Wie ermutige ich einen Krebspatienten?

Wie ermutige ich einen Krebspatienten?

Wenn dein Freund oder Familienmitglied an Krebs leidet, ist es wichtig, dass du weißt, wie du ihnen in diesen schweren Zeiten helfen und sie unterstützen kannst. Die Gesellschaft der Lieben ist das, was die Kranken am meisten brauchen, um eine positive Einstellung zu haben und mit Kraft zu kämpfen, um die Krankheit zu überwinden. In diesem Artikel geben wir Ihnen einige Tipps, wie Sie einen Krebspatienten ermutigen können, damit Sie Hilfe bekommen und diese Zeit erhalten, um es auf bestmögliche Weise zu leben.

Schritte zu folgen:
1

Einer der wichtigsten Aspekte, die Sie berücksichtigen müssen, wenn Sie einer Person mit Krebs helfen möchten, ist, dass Sie ihnen einen freien Weg geben müssen, sich auszudrücken. Lass ihn sprechen, ohne ihn zu unterbrechen, lass ihn alles sagen, was er fühlt, und erkläre dich selbst, indem du mir von seinen Ängsten, seinen Gedanken und sogar seinen Träumen erzählst.

Eine Person mit Krebs zu hören ist wichtig, damit sie ihre Sorgen teilen können und sich von den Menschen, die sie lieben, unterstützt fühlen. Deshalb, auch wenn du ihm helfen und versuchen willst, seine Ängste zu zerstreuen, unterbrich ihn nicht und lass ihn sprechen, ohne Filter sprechen, lass ihn entlüften, wann immer er es braucht. Sie werden Ihre Meinung abgeben, wenn nötig, später. Aber unterbrich ihn nicht und lass ihn mit dir Gedanken verlieren.

2

Ein Krebspatient lebt während der Krankheit in verschiedenen Phasen: In dem Moment, in dem er ins Krankenhaus eingeliefert wird und in dem Moment, in dem er zu Hause ist, ruht er sich aus dem Krankenhaus aus oder erholt sich in einer vertrauteren Umgebung. Wo auch immer Sie sind, es ist wichtig, dass Sie das Gefühl haben, dass Sie bereit sind, ihn zu sehen, auf ihn zu hören und ihm Gesellschaft zu leisten. In diesen schweren Zeiten solltest du deine Prioritäten ein wenig beiseite legen und sie verstehen lassen, dass du da bist, wann immer du sie brauchst.

See also  Wie man Jugendlichen mit Krebs hilft

Dazu müssen Sie nur bei jedem Anruf das Telefon abholen , Sie oft besuchen und bereit sein, Ihnen zu helfen, wenn Sie es brauchen. Wir sagen nicht, dass du dein Leben ausschließlich auf diese Person fokussierst, denn du könntest in einer Depression enden, aber wenn du zum Beispiel zum Abendessen geblieben bist und dich angerufen hast, weil er dich braucht, kannst du die Pläne verschieben und an seiner Seite sein.

3

Das Problem der Verfügbarkeit, das wir Ihnen gerade gesagt haben, sollten Sie auch versuchen, zu der Zeit zu fühlen, wenn Freund oder Familie Ihre Hilfe benötigt, um einige tägliche Routinen durchzuführen. Zum Beispiel, wenn Sie Kinder haben und ins Krankenhaus eingeliefert werden, können Sie anbieten, zur Schule zu gehen, Abendessen vorzubereiten, und so weiter. Das gleiche gilt, wenn Sie Haustiere haben oder bürokratische Papiere ausfüllen müssen, zum Beispiel bei Krankheit. Es ist wichtig, dass Sie bei all diesen alltäglichen Aspekten helfen, die, wenn Sie krank sind, zu einem Berg von Verpflichtungen werden können.

Wenn Sie ein Teenager sind, der an dieser Krankheit leidet, geben wir Ihnen einige Tipps, wie Sie krebskranken Teenagern helfen können .

4

Es ist wichtig, dass Sie auch emotionale Unterstützung und Zuneigung geben . Die freundlichen Worte, Umarmungen und Nähe werden den Patienten in Ihrem Unternehmen besser fühlen lassen. Genauso ist es auch ratsam, dass Sie versuchen, eine positive Einstellung zu bewahren, um Ihre Energie und Ihren Optimismus zu infizieren und so einen besseren Gemütszustand zu erreichen. Deshalb ist es wichtig, Humor, Lachen und Witz zu verwenden, um das Drama der Situation zu lindern und zu lernen, über alles zu lachen. Es ist ein sehr gutes Werkzeug, um Krebs loszuwerden und eine gute Energie zu bekommen, damit umzugehen.

See also  Wie man mein Haus gut riechen lässt

Denken Sie daran, dass ein wichtiger Teil der Überwindung von Krebs in der mentalen Stärke und dem Wunsch liegt, die Krankheit zu überwinden. Daher sollten Sie Ihre Einstellung positiv beeinflussen und hoffentlich zu einer Verbesserung des Gesundheitszustands beitragen .

5

So sehr du auch neben einer Person mit Krebs bist und du ihn jederzeit unterstützt, du kannst nie wie er fühlen oder wirklich verstehen, was passiert. Aus diesem Grund ist es immer ratsam, dass Patienten mit anderen Menschen interagieren, die dasselbe durchmachen oder durchgemacht haben, und dadurch Ängste, Erfahrungen und Empfindungen, die durch die Krankheit verursacht werden, austauschen können.

In diesem Sinne können Sie mit den Ärzten sprechen, die sich um Sie kümmern, und nach Unterstützungsgruppen fragen; überzeugen Sie ihn, an diesen Treffen teilzunehmen und fühlen Sie sich von anderen Menschen unterstützt, die das Gleiche durchgemacht haben.

Wenn das Familienmitglied eine Frau mit Brustkrebs ist, werden wir Ihnen im Detail erzählen, wie Sie einem Familienmitglied mit Brustkrebs helfen können .

6

Wir haben Ihnen gesagt, dass es wichtig ist, dass Sie verfügbar und erreichbar sind, aber das bedeutet nicht, dass Sie den ganzen Tag belästigen müssen. Denken Sie daran, dass der Gesundheitszustand Ihres Familienmitglieds oder Freundes nicht gut ist und es daher wahrscheinlich ist, dass Sie manchmal nicht das Gefühl haben, jemanden zu sprechen oder zu sehen. Versuche, nicht im Krankenhaus aufzutreten oder immer auf ihm zu sein; Gib ihm Raum, lass ihn atmen und habe Momente der Einsamkeit.

Es ist gut, sich Zeit zu nehmen, darüber nachzudenken, was passiert, zu lesen und zu tun, was Sie wirklich wollen, ohne sich des Besuchers bewusst zu sein. Also ja, seien Sie erreichbar, aber überwältigen Sie ihn nicht und respektieren Sie immer seinen Raum und seine Zeit der Einsamkeit.

7

Eine andere Sache, die normalerweise passiert, ist, dass wir, um einen Patienten mit Krebs zu ermutigen, glauben, dass das Sprechen über andere Menschen, die wir kennen, überwunden wurde oder medizinische Ratschläge, die Sie gehört haben, helfen können. Und die Wahrheit ist, dass der Patient sicherlich von anderen Dingen , von Alltagsaspekten und den Geschichten von jedem Tag hören muss.

See also  Ist Krebs erblich?

Krebs ist ein Thema, bei dem sie mehr als müde sind zu hören und sie müssen ihre Ohren mit neuen und lustigen Anekdoten füllen, die sie mental aus dem Krankenhausbett bringen. Also ist es in Ordnung, ihn nach seinem Gesundheitszustand und den Neuigkeiten zu fragen, die es gibt, aber das Beste und was er am meisten schätzen wird ist, dass du eine natürliche Einstellung hast und über deine Sachen redest, wie du es immer getan hast. Krebs sollte kein Tabuthema werden, aber nicht das einzige Gesprächsthema.

Dieser Artikel ist nur informativ, in einem COMO haben wir keine Möglichkeit, irgendeine medizinische Behandlung zu verschreiben oder irgendeine Art von Diagnose zu machen. Wir laden Sie ein, zum Arzt zu gehen, wenn Sie irgendeine Art von Beschwerden oder Beschwerden haben.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die dem Thema ” Wie man einen Krebspatienten ermutigen kann” ähnlich sind, empfehlen wir Ihnen, unsere Kategorie von Krankheiten und Nebenwirkungen einzugeben.

administrator

Leave a Reply

Your email address will not be published.