Was ist der Rückwärtsgang?

Was ist der Rückwärtsgang?

Einige Paare greifen zu unterbrochenem Geschlechtsverkehr , besser bekannt als Umkehrung , als vorübergehende Option oder als übliche Verhütungsmethode, um eine mögliche ungewollte Schwangerschaft zu vermeiden. In vielen Fällen ist das Ergebnis jedoch nicht wie erwartet, und diese Praxis birgt Risiken und kann auch eine Schwangerschaft auslösen. Dies kann für die Gesundheit beider Patienten kontraproduktiv sein, da es keine Art von Barriere gibt, die sie davor schützt sexuell übertragbare Krankheiten. Wenn Sie mit Sicherheit wissen wollen, was der Rückwärtsgang ist und welche Risiken damit verbunden sind, lesen Sie weiter diesen Artikel von A Como, in dem wir alles ausführlich erklären.

Index
  1. Umgekehrter oder unterbrochener Geschlechtsverkehr
  2. Ist der Rückwärtsgang sicher?
  3. Geschlechtsverkehr störte den Geschlechtsverkehr
  4. Alternative und wirksame Verhütungsmethoden

Umgekehrter oder unterbrochener Geschlechtsverkehr

Umkehrung oder unterbrochener Geschlechtsverkehr beinhaltet das Entfernen des Penis aus der Vagina kurz bevor männliche Ejakulation auftritt, eine Praxis, die Paare durchführen, um zu verhindern, dass Sperma in Kontakt mit der Vagina kommt, drinnen eindringt und erreicht um die Eizelle zu befruchten, wodurch eine ungewollte Schwangerschaft verursacht wird.

Damit diese Technik effektiv ist, nimmt der Mann zum Zeitpunkt des Höhepunkts den Penis aus der Vagina, bevor er ejakuliert, was wiederum viel Selbstbeherrschung und Schnelligkeit erfordert. Wie die Spezialisten betonen, kann man sagen, dass die männliche Ejakulation zwei verschiedene Phasen hat:

  1. Während der ersten Phase kontrahieren und sezernieren Cowper-Drüsen, die unter der Prostata liegen, eine Flüssigkeit, die Sperma enthalten kann; Moment, in dem der Mensch bemerkt, dass die Ejakulation unmittelbar bevorsteht und die ersten orgastischen Zwänge stattfinden.
  2. In der zweiten Phase, die normalerweise nur zwischen 2 und 4 Sekunden nach der ersten auftritt, ziehen sich die Muskeln um die Harnröhre zusammen und die Spermien kommen unter Druck heraus. Zu dieser Zeit erlebt der Mann den Beginn eines Orgasmus und hat weniger als 2 Sekunden Zeit, um zu reagieren und den Penis aus der Vagina zu entfernen, bevor der Samen ausgestoßen wird.

Ist der Rückwärtsgang sicher?

Die Antwort auf diese Frage ist eindeutig NEIN , die Unterstützung ist keine sichere Verhütungsmethode, bei der Paare sich beim Sex entscheiden können, und dies aus verschiedenen Gründen, wie unten erklärt:

  • Obwohl der Mann die Absicht hat, die Situation zu kontrollieren und den Penis in der Zeit aus der Vagina beim Geschlechtsverkehr zu entfernen, ist die Ejakulation tatsächlich eine Reflexhandlung, die sehr schwer zu stoppen ist. Es gibt einen sehr hohen Prozentsatz, dass der Entzug nicht rechtzeitig erfolgt und folglich eine kleine Menge Sperma in die Scheide eindringt, was für die Frau mehr als genug sein kann, um schwanger zu werden.
  • Zusätzlich zu dem oben Gesagten müssen wir die so genannte prä- Samenflüssigkeit in Betracht ziehen, die eine vor-ejakulatorische Flüssigkeit ist, deren Funktion es ist, die Harnröhre des Urins zu reinigen und die Schmierung zu fördern. Obwohl die Spezialisten nicht einverstanden sind, wurde die Möglichkeit in Betracht gezogen, dass diese Flüssigkeit eine Anzahl von Spermien enthalten könnte, die ein Risiko für eine Schwangerschaft darstellen würde, die, obwohl sie niedrig ist, ein sehr wichtiger Grund ist, rückwärts zu gehen, wie die Frau könnte im Staat bleiben.
  • Die Gesundheit beider Paare ist völlig möglichen Geschlechtskrankheiten ausgesetzt, da das Risiko, sich sexuell übertragbare Infektionen zuzufügen, sehr hoch ist, wenn das Kondom nicht benutzt wird; wie HPV, Herpes genitalis, Gonorrhoe, Chlamydien, HIV, Trichomoniasis, etc.
See also  Wie wählt man ein intimes Gleitmittel?

Aus diesem Grund raten Fachärzte von unterbrochenem Geschlechtsverkehr in intimen Beziehungen ab, weil sie ein hohes Risiko einer ungewollten Schwangerschaft als sexuell übertragbare Krankheiten tragen.

Geschlechtsverkehr störte den Geschlechtsverkehr

Zusätzlich zu dem oben Erwähnten ist es erwähnenswert, dass die Verwendung von Rückwärtsgang als Verhütungsmethode mehr Nachteile hat und sexuelle Beziehungen stark behindern kann, sowie negative psychologische Auswirkungen auf die beiden Partner haben kann.

Auf der einen Seite muss sich der Mann des Moments bewusst sein, in dem die Ejakulation stattfinden wird, so dass er die Beziehung nicht voll genießen wird und auf lange Sicht frustriert sein kann, wenn er den Geschlechtsverkehr gerade unterbrechen muss in dem er sich mehr erfreut.

Die Frau ihrerseits kann Gefühle der Besorgnis haben, da sie der Selbstkontrolle ihres Partners völlig ausgeliefert ist, was auch ihre Freude und Aufregung einschränken kann. Dazu müssen wir hinzufügen, die Angst, dass es auftreten kann, wenn es eine Verzögerung in der Menstruation gibt , und ist, dass das Wissen, dass unterbrochener Geschlechtsverkehr nicht sicher und zuverlässig ist, normal ist, über eine mögliche Schwangerschaft besorgt zu sein.

Alternative und wirksame Verhütungsmethoden

Anstatt zurückzugehen, ist es immer ratsam, sich für wirksame Verhütungsmethoden wie Kondome zu entscheiden , da dies die einzige ist, die uns vor sexuell übertragbaren Krankheiten schützen kann. Auf der anderen Seite stehen Frauen Methoden zur Verfügung, um eine Schwangerschaft zu vermeiden, wie es etwa bei der Antibabypille, dem Pflaster, dem IUP, dem Monatsring, Verhütungsspritzen, dem Frauenkondom und anderen der Fall ist.

Wenn Sie mehr über die verschiedenen Optionen wissen möchten, empfehlen wir Ihnen, den Artikel Wie wählen Sie eine Verhütungsmethode .

administrator

Leave a Reply

Your email address will not be published.