So installieren Sie MariaDB unter CentOS 8

By | October 25, 2019

Die Datenbanken sind derzeit eine der am häufigsten verwendeten Komponenten von Tausenden von Entwicklern, Supportmitarbeitern und IT-Anwendern für eine zentralisierte und sichere Kontrolle der Unternehmensdaten. Daher ist es wichtig, die wichtigsten Werkzeuge für eine ordnungsgemäße Verwaltung zu haben . Als nächstes werden wir in TechnoWikis über eines der am häufigsten verwendeten Tools für diese Aufgabe wie MariaDB sprechen. Dieser Prozess wird in der neuen CentOS 8-Edition durchgeführt.

Was ist MariaDB?
MariaDB Server wird aufgrund seiner verschiedenen Funktionen, Sicherheit, Skalierbarkeit und Dynamik bei der Datenkontrolle als einer der am häufigsten verwendeten Datenbankserver der Welt aufgeführt. Einer der größten Vorteile besteht darin, dass er von Entwicklern erstellt wurde MySQL-Originale sind daher ein Open-Source-Dienstprogramm, das ständig aktualisiert wird.

MariaDB kann Daten in strukturierte Informationen konvertieren, die mit einer Vielzahl aktueller Anwendungen kompatibel sind, und verwendet eine relationale Datenbank, die eine SQL-Schnittstelle für den Datenzugriff integriert. Als Argument für MariaDB möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die neuesten Versionen von MariaDB GIS- und JSON-Funktionen enthalten.

Einschränkungen Versionen von MariaDB
MariaDB-Versionen dienen als Ersatz für MySQL, weisen jedoch einige Einschränkungen auf:

  • MariaDB-Datendateien sind normalerweise binärkompatibel mit der entsprechenden Version von MySQL.
  • Alle Datei- und Pfadnamen sind gleich.
  • Daten- und Tabellendefinitionsdateien (.frm) sind vollständig mit Binärdateien kompatibel.

Höhepunkte
Einige der herausragendsten Merkmale sind:

  • MariaDB ist mit mehreren Betriebssystemen wie Linux, FreeBSD, macOS und anderen kompatibel.
  • Es hat Unterstützung für die PHP-Sprache.
  • MariaDB verwendet Standard-Abfragesprachen.
  • Integriert dynamische Spalten wie COLUMN_ADD, COLUMN_CHECK, COLUMN_CREATE, COLUMN_DELETE, COLUMN_EXISTS, COLUMN_GET, COLUMN_JSON, COLUMN_LIST
  • Integriert die Galera-Cluster-Technologie.
  • Nun wollen wir sehen, wie MariaDB unter CentOS 8 installiert wird.

1. So installieren Sie MariaDB unter CentOS 8

Schritt 1

Der erste Schritt besteht darin, MariaDB-Pakete in CentOS 8 zu konsolidieren, indem Sie Folgendes ausführen:

 Yum Suche Mariadb 

install-MariaDB-en-CentOS-8-1.png

Schritt 2

Um detaillierte Informationen von MariaDB zu erhalten, führen wir nun Folgendes aus:

 yum info mariadb 

install-MariaDB-en-CentOS-8-2.png

Schritt 3

Wir fahren mit der Installation von MariaDB fort, indem wir Folgendes ausführen:

 yum install mariadb-server 

install-MariaDB-en-CentOS-8-3.png

Schritt 4

Geben Sie den Buchstaben “s” ein, um den Download und die Installation von MariaDB zu bestätigen: install-MariaDB-en-CentOS-8-4.png

Schritt 5

Um den MariaDB-Dienst zu aktivieren, führen Sie die folgende Zeile aus:

 systemctl mariadb.service aktivieren 

install-MariaDB-en-CentOS-8-5.png

Schritt 6

Einige der nützlichen Befehle zum Verwalten von MariaDB sind:

Beenden Sie den MariaDB-Dienst
 systemctl stop mariadb.service 

Starten Sie den MariaDB-Dienst
 systemctl mariadb.service starten 

Starten Sie den MariaDB-Dienst neu
 systemctl starte mariadb.service neu 

Überprüfen Sie den Status des MariaDB-Dienstes
 Systemstatus mariadb.service 

install-MariaDB-en-CentOS-8-6.png

2. So sichern Sie den MariaDB-Server in CentOS 8

Schritt 1

Nun ist es an der Zeit, den MariaDB-Server in CentOS 8 zu schützen. Dazu führen wir Folgendes aus:

 mysql_secure_installation 
Schritt 2

Zuerst wird angezeigt, dass wir das Passwort des Root-Benutzers eingeben, da es nicht zugewiesen wurde. Wir müssen die Eingabetaste drücken: install-MariaDB-en-CentOS-8-7.png

Schritt 3

Dort fragt er sich, ob wir einen vergeben möchten, wir geben den Buchstaben “Y” ein, um das Passwort des MariaDB-Root-Benutzers zu vergeben: install-MariaDB-en-CentOS-8-8.png

Schritt 4

Danach finden wir eine Reihe von Fragen wie:

  • Löschen Sie den anonymen Benutzer.
  • Deaktivieren Sie den Remotezugriff.
  • Löschen Sie die Testdatenbank.
  • Rechte neu laden.

install-MariaDB-en-CentOS-8-9.png

3. Wie greife ich in CentOS 8 auf MariaDB zu?

Schritt 1

Um in CentOS 8 auf MariaDB zuzugreifen, müssen wir den folgenden Befehl eingeben:

 mysql -u root -p 

Drücken Sie die Eingabetaste und geben Sie das Passwort ein, das wir im Konfigurationsprozess eingegeben haben, um auf MariaDB zuzugreifen: install-MariaDB-en-CentOS-8-10.png

Schritt 2

Dort können wir den Befehl “show databases” eingeben, um die verfügbaren Datenbanken anzuzeigen und MariaDB zu verlassen, indem wir “quit” ausführen: install-MariaDB-en-CentOS-8-11.png

4. Wie man Datenbanken in MariaDB in CentOS 8 hinzufügt

Schritt 1

Der erste Punkt ist der Zugriff auf MySQL durch Ausführen von:

 mysql -u root -p mysql 

Sobald wir auf MariaDB zugreifen, erstellen wir unsere Datenbank wie folgt:

 CREATE DATABASE solvetic; (neue Datenbank erstellen) CREATE USER 'solvetic' @ 'localhost' IDENTIFIZIERT DURCH 'solvetic'; (Erstellen Sie den Benutzer neben dem Kennwort des Benutzers) GRANT ALL ON solvetic1. * TO 'solvetic' @ 'localhost'; (Erteilen Sie dem Benutzer die Berechtigungen der Datenbank.) FLUSH PRIVILEGES; (Berechtigungen neu starten) 

install-MariaDB-en-CentOS-8-12.png

Wir haben MariaDB mit “quit” verlassen.

Schritt 2

Danach können wir wieder “show databases” ausführen und dort sehen wir die erstellte Datenbank:
Um MariaDB mit der erstellten Datenbank aufzurufen, führen wir in CentOS 8 Folgendes aus:

 mysql -u solvetic -p'solvetic 'solvetic1 

Oder wir können ausführen:

 mysql -u solvetic -p solvetic1 

Dann geben wir das Passwort ein.

Schritt 3

Das Ergebnis ist der Zugriff auf die Datenbank: install-MariaDB-en-CentOS-8-14.png

So einfach ist es, Datenbanken in MariaDB in CentOS 8 zu installieren und zu erstellen, und wir haben bereits die besten Lösungen für die Verwaltung von Datenbanken.

Leave a Reply

Your email address will not be published.