Wie man Wahnvorstellungen erkennt

Wie man Wahnvorstellungen erkennt

Delirium ist eine Störung des Inhalts des Denkens. Jede seltsame oder fixe Idee stellt eine Störung des Inhalts des Denkens dar, in der wir finden: überbewertete Ideen, phobische Ideen, hypochondrische Ideen und delirante Ideen . Delirium bedeutet eine Veränderung in der Beziehung, die die Person mit der Welt eingeht, eine Pause, in der die wahnhafte Idee zum Nexus wird, den die Person benutzt, um den Kontakt mit der Realität wiederherzustellen. Diese Idee wird Teil deines Lebens und wird zum Zentrum deiner Existenz. Die Themen, auf denen das Delirium zentriert ist, sind vielfältig, unter ihnen fallen auf: Verfolgungswahn, Celitípicos, der Rechtfertigung, der Größe, etc. Als nächstes werden wir Ihnen vorstellen, wie man Wahnvorstellungen erkennen kann.

Schritte zu folgen:
1

Seltsame Ideen Delirium zeichnet sich durch Ideen aus, die als seltsam, irrtümlich und manchmal sogar absurd gelten. Diese Ideen werden von der sozialen Gruppe, der sie angehören, nicht geteilt oder verstanden. Diese Ideen sind oft von erheblichem Unbehagen begleitet und haben negative Auswirkungen auf das tägliche Leben der Person. Im Allgemeinen sind ihre Aktionen im Laufe der Zeit aufgrund dieser Ideen begrenzt. Zum Beispiel, wenn die Person denkt, dass ihr Partner allen Menschen untreu ist, obwohl er keine Beweise dafür hat, dass dies so ist, beginnt er in dieser Hinsicht Maßnahmen zu ergreifen.

2

Überzeugung Die Person ist absolut davon überzeugt, dass ihre Ideen wahr sind und dass sie mit der Realität übereinstimmen. In diesen Fällen kommt es gewöhnlich vor, dass die wahnhafte Idee keinerlei Grundlage hat, noch der Realität ähnelt, jedoch gibt die Person gewöhnlich irgendeine Tatsache, den Wert der Bestätigung ihrer Idee oder ihres Verdachts. Beispiel, wenn die Person überzeugt ist, dass ihr Partner untreu ist, bekräftigt seinen Verdacht, wenn er sieht, dass seine Frau mit einem Mitarbeiter spricht.

See also  Was sind die Symptome des Angelman-Syndroms?

3

Zentrum deines Lebens. Die delirante Idee wird nach und nach zum Mittelpunkt seines Lebens. Ihre Routine, Ihre Handlungen und Ihre Art, die Fakten zu interpretieren, basieren auf Ihrer wahnhaften Idee. So kann die Person unter anderem von ihren sozialen Beziehungen isoliert arbeiten. Zum Beispiel, die Person, die überzeugt ist, dass seine Frau untreu ist, verlässt den Job und widmet sich nur der Verfolgung seiner Frau, um seinen Verdacht zu bestätigen.

4

Protagonismus Was auch immer das Thema des Deliriums ist , die Person, die es leidet, ist der Protagonist davon. Das heißt, es passiert nie etwas mit einer anderen Person, sondern ist immer damit verbunden. Zum Beispiel kann er davon überzeugt sein, dass seine Frau sich verändert hat und dass die Person, die jetzt bei ihm lebt, ein Betrüger ist, der ihm etwas antun will. Sie denken, dass sie gegen ihn planen.

Es sollte bemerkt werden, dass es auch die floride Idee des Deliriums als eine Variation von Wahnvorstellungen gibt; Menschen, die an dieser Störung leiden, leiden unter Ideen und Lichten von Macht und Größe, mit einem großen Verlangen nach Macht und Bekanntheit.

5

Vorher und nachher Die Anwesenheit einer wahnhaften Idee setzt einen Bruch in der Geschichte und Biographie der Person voraus. Es gibt eine Vorher-Nachher-Tatsache. Deshalb ist es für Familienmitglieder oft schwierig zu verstehen, was passiert. Die Person lebt normalerweise routinemäßig, bis sie eines Tages aufwacht und sich fremd fühlt. Diese Tatsache wird durch falsche Interpretationen verstärkt, die seltsame Verhaltensweisen motivieren. Menschen, die unter diesen Wahnvorstellungen leiden, können Eltern, Fachleute, Arbeiter usw. sein.

See also  Wie man Leute daran erinnert, an einem Meeting teilzunehmen

6

Systematisierung Es hat mit der inneren Ordnung des Deliriums zu tun, sie sind seine Kohärenz. Systematisiertes Delirium hat damit zu tun, dass die Person Fragen beantworten kann wie: Wer? Wie? Wann? Zum Beispiel ist das Paranoid das Delirium par excellence, nicht so die scharfen Bilder oder delirious Erfahrungen.

7

Strukturierung Da er rechtfertigen kann, was mit ihm geschieht, nimmt die Angst vor der Situation ab, aber im Gegenzug verstärkt sich die wahnhafte Idee stärker. Die Person kann kritisieren, was passiert ist, sagte “Ich war verrückt” und fragen, was passiert ist, in diesem Fall ist die Prognose ziemlich positiv, weil es bedeutet, dass es nicht zur Chronifizierung neigt. Wenn es im Gegenteil versucht, mit einer gewissen Kohärenz zu erklären, was passiert ist, ist es, weil es dazu tendiert, es zu systematisieren und zu strukturieren, und deshalb neigt es zur Chronifizierung.

Dieser Artikel ist nur informativ, in einem COMO haben wir keine Möglichkeit, irgendeine medizinische Behandlung zu verschreiben oder irgendeine Art von Diagnose zu machen. Wir laden Sie ein, zum Arzt zu gehen, wenn Sie irgendeine Art von Beschwerden oder Beschwerden haben.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die Wahnideen ähnlich sind, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie ” Mentale Gesundheit ” einzutreten.

Tipps
  • Wenn Sie jemanden kennen, der an Wahnvorstellungen leidet, wenden Sie sich so schnell wie möglich an einen Spezialisten.

administrator

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *