Wie man sich an die Tabelle von 9 erinnert

Wie man sich an die Tabelle von 9 erinnert

Das Lernen der Multiplikationstabellen durch die Schüler ist keine leichte Aufgabe. Wenn wir auch über das Erinnern an die Tabelle 9 sprechen, ist das noch komplizierter, denn für die meisten Kinder zählen die Kosten neun bis neun, manche sind nicht gut und es gibt andere, die lange brauchen, um das Ergebnis zu wissen , bis sie es aus der Erinnerung lernen, aber um sich an den Tisch von 9 zu erinnern, gibt es einen sehr schnellen Trick, der sicher allen Kindern gefallen wird. Dieser Trick verwendet die Finger der Hände, um das Ergebnis der Multiplikationen der Tabelle von 9 zu kennen .

Schritte zu folgen:
1

Zuerst müssen wir dem Kind sagen, dass es seine Hände mit ausgestreckten Fingern und mit den Handflächen nach unten öffnen soll.

2

Wir müssen das Kind daran erinnern, dass der kleine Finger der linken Hand 1 entspricht, der Ringfinger derselben Hand 2 wäre, die Mitte derselben Hand 3 und so weiter, bis der kleine Finger der rechten Hand gleichwertig wäre bis 10.

3

Um sich an die Multiplikationstabelle von 9 zu erinnern, vor jeder Frage in der Tabelle, zum Beispiel 9×1, besteht diese Methode darin, die Zahl zu berücksichtigen, die mit 9 multipliziert wird, in diesem Fall 1, und dem Kind zu verdoppeln Finger Nr. 1 (kleiner Finger der linken Hand). Dann wird das Ergebnis der Multiplikation immer die Anzahl der Finger sein, die links vom gebeugten Finger bleiben, es gibt 0 Finger nach links, gefolgt von der Anzahl der Finger, die rechts vom gebeugten Finger bleiben, 9 Finger bleiben nach rechts, Das heißt, das Ergebnis wäre 09.

4

Bei der Frage 9×2 müssen wir dem Kind sagen, dass es Finger 2 (Ringfinger der linken Hand) beugen soll. Dann wird das Ergebnis der Multiplikation immer die Anzahl der Finger sein, die links vom gebeugten Finger bleiben, es gibt 1 Finger nach links, gefolgt von der Anzahl der Finger, die rechts vom gebeugten Finger bleiben, es gibt 8 Finger nach rechts, Das heißt, das Ergebnis ist 18.

5

Bei der Frage 9×3 müssen wir dem Kind sagen, dass es den Finger # 3 (Mittelfinger der linken Hand) beugen soll. Dann ist das Ergebnis der Multiplikation immer die Anzahl der Finger, die links vom gebeugten Finger bleiben, 2 Finger bleiben links, gefolgt von der Anzahl der Finger, die rechts vom gebeugten Finger bleiben, 7 Finger bleiben rechts, Das heißt, das Ergebnis ist 27.

6

Zur Frage 9×4 müssen wir dem Kind sagen, dass es den Finger Nummer 4 (Zeigefinger der linken Hand) beugen soll. Dann wird das Ergebnis der Multiplikation immer die Anzahl der Finger sein, die links vom gebeugten Finger bleiben, 3 Finger bleiben links, gefolgt von der Anzahl der Finger, die rechts vom gebeugten Finger bleiben, 6 Finger bleiben rechts, Das heißt, das Ergebnis ist 36.

7

Bei der Frage 9×5 müssen wir dem Kind sagen, dass es Finger 5 (Daumen der linken Hand) beugen soll. Dann wird das Ergebnis der Multiplikation immer die Anzahl der Finger sein, die links vom gebeugten Finger bleiben, 4 Finger bleiben links, gefolgt von der Anzahl der Finger rechts vom gebeugten Finger, 5 Finger bleiben rechts, Das heißt, das Ergebnis ist 45.

8

Bei der Frage 9×6 müssen wir dem Kind sagen, dass es den Finger Nummer 6 (Daumen der rechten Hand) beugen soll. Dann wird das Ergebnis der Multiplikation immer die Anzahl der Finger sein, die links vom gebeugten Finger bleiben, es gibt 5 Finger nach links, gefolgt von der Anzahl der Finger, die rechts vom gebeugten Finger bleiben, 4 Finger bleiben nach rechts, Das heißt, das Ergebnis ist 54.

9

Zur Frage 9×7 müssen wir dem Kind sagen, dass es den Finger Nr. 7 (Zeigefinger der rechten Hand) beugen soll. Dann wird das Ergebnis der Multiplikation immer die Anzahl der Finger sein, die links vom gebeugten Finger bleiben, es sind 6 Finger übrig, gefolgt von der Anzahl der Finger, die rechts vom gebeugten Finger bleiben, 3 Finger bleiben rechts, Das heißt, das Ergebnis ist 63.

10

Bei der Frage 9×8 müssen wir dem Kind sagen, dass es den Finger # 8 (Mittelfinger der rechten Hand) beugen soll. Dann wird das Ergebnis der Multiplikation immer die Anzahl der Finger sein, die links vom gebeugten Finger bleiben, 7 Finger bleiben links, gefolgt von der Anzahl der Finger, die rechts vom gebeugten Finger bleiben, 2 Finger bleiben rechts, Das heißt, das Ergebnis ist 72.

11

Zur Frage 9×9 müssen wir dem Kind sagen, dass es den Finger Nr. 9 (Ringfinger der rechten Hand) beugen soll. Dann ist das Ergebnis der Multiplikation immer die Anzahl der Finger, die links vom gebeugten Finger bleiben, 8 Finger bleiben links, gefolgt von der Anzahl der Finger rechts vom gebeugten Finger, 1 Finger bleibt rechts, Das heißt, das Ergebnis ist 81.

12

Bei der Frage 9×10 müssen wir dem Kind sagen, dass es den Finger Nr. 10 (kleiner Finger der rechten Hand) beugen soll. Dann ist das Multiplikationsergebnis immer die Anzahl der Finger, die links vom gebeugten Finger bleiben, 9 Finger bleiben links, gefolgt von der Anzahl der Finger rechts vom gebeugten Finger, 0 Finger bleiben rechts, Das heißt, das Ergebnis ist 90.

Tipps
  • Versuchen Sie diese Übung mit dem Kind mehrmals während 2 oder 3 Tagen zu machen und Sie werden sehen, wie es sich an den Tisch von 9 erinnert

administrator

Leave a Reply

Your email address will not be published.