Wie man RAM-Speicher in Linux testet

Wie man RAM-Speicher in Linux testet

Ein defekter RAM oder Speicher kann dazu führen, dass Ihr Computer langsamer als gewöhnlich läuft. Wenn Sie das Linux-Betriebssystem verwenden und vermuten, dass Ihr Arbeitsspeicher nicht ordnungsgemäß funktioniert, können Sie das Dienstprogramm “Memtest” verwenden. Das Dienstprogramm testet den Speicheraufwand direkt vom Betriebssystem. Memtest muss als root-Benutzer ausgeführt werden, daher muss der Speicher vor dem Testen geschlossen werden. Der Exit-Code des Dienstprogramms zeigt Ihnen an, ob der Speicher ordnungsgemäß funktioniert, oder er gibt einen Code zurück, der Ihnen sagt, dass ein Teil des Tests fehlgeschlagen ist.

Schritte zu folgen:
1

Öffnen Sie ein Terminalfenster oder eine Konsole. Das Terminal und die Programme der Konsole finden Sie im Hauptprogrammmenü oder auf der rechten Seite des Desktops.

2

Geben Sie den Befehl “Memtest” ein, um zu überprüfen, ob das Memtest-Dienstprogramm auf dem Computer installiert ist.

3

Installieren Sie das Memtest-Dienstprogramm aus dem Software-Repository, falls es nicht bereits installiert ist. Benutzer von Ubuntu und Linux Mint geben in der Befehlszeile “sudo apt-get install memtester” ein. Geben Sie Fedora-Benutzer ein und geben Sie “yum install mytester” in der Befehlszeile ein.

4

Geben Sie den Befehl “su -” ein, um root-Benutzer zu werden. Ubuntu- und Linux Mint-Benutzer geben “sudo” unmittelbar vor dem Memtest-Befehl ein.

5

Schreiben Sie den Befehl “memtester 100 5”, um den Speicher zu testen. Ersetzen Sie “100” durch die Größe des RAM, das in dem Computer installiert wird , in Megabyte . Ersetzen Sie “5” mit der Häufigkeit, mit der Sie den Test ausführen möchten.

7

Geben Sie den Befehl “exit” ein, um die root-Sitzung zu schließen.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die dem Testen von RAM unter Linux ähneln, empfehlen wir Ihnen, unsere Kategorie der Computer einzugeben.

administrator

Leave a Reply

Your email address will not be published.