Wie man mit Alzheimer-Patienten interagiert

Wie man mit Alzheimer-Patienten interagiert

Wenn ein Freund oder eine geliebte Person Alzheimer entwickelt, kann es schwierig sein, mit ihnen zu interagieren, aber es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, den Patienten dazu zu ermutigen, seine Gefühle und Gedanken auszudrücken. Die Alzheimer Krankheit ist eine degenerative Erkrankung, die mit der Zeit schlimmer wird, was bedeutet, dass der Patient einen zunehmenden Gedächtnisverlust hat und Schwierigkeiten bei der Kommunikation hat. Während der frühen Stadien der Krankheit kann der Patient Zeichen eines kurzfristigen Gedächtnisverlustes zeigen, während in späteren Stadien der Alzheimer-Krankheit der Patient die Namen und Gesichter von Menschen vergessen kann.

Schritte zu folgen:
1

Betrachten Sie einen Alzheimerpatienten von Angesicht zu Angesicht und machen Sie Augenkontakt mit ihm. Sprechen Sie die Person namentlich an, um ihre Aufmerksamkeit zu bekommen, stellen Sie sich mit Namen vor, auch wenn Sie den Patienten schon lange kennen. Wenn sich der Patient nicht erinnert, wer er ist, sagen Sie ihm, dass es ihm hilft, sich zu erinnern.

2

Verwenden Sie deutliche und wörtliche Sätze, wenn Sie mit dem Alzheimer-Patienten sprechen , wie zum Beispiel: “Komm her, dein Badezimmer ist bereit”, anstatt umgangssprachliche Ausdrücke wie “geh ins Bad”. Die Alzheimer’s Association empfiehlt Ihnen, eine einfache Sprache zu verwenden und denken Sie daran, langsam und deutlich zu sprechen. Wenn Sie Anweisungen geben oder Fragen stellen, machen Sie eine einzelne Aussage oder eine Frage gleichzeitig, um den Patienten nicht zu überwältigen. Vermeiden Sie lange oder komplizierte Geschichten oder logische Erklärungen. Verwenden Sie einen ruhigen und angenehmen Ton beim Sprechen.

3

Hören Sie zu und seien Sie geduldig, während Sie auf eine Antwort von Alzheimer-Patienten warten . Wenn der Patient versucht zu sprechen, Zeit, um die Wörter zu finden. Wie Alz.org empfiehlt, ermutigen und unterstützen Alzheimer-Patienten durch den positiven Ausdruck von Mimik. Wenn der Patient Kommunikationsprobleme hat, versuchen Sie zu erraten, was er zu sagen versucht. Ermutigen Sie andere Formen der Kommunikation wie das Zeigen oder Berühren eines Themas von Interesse oder das Schreiben von Wörtern.

See also  Wie man eine Steppdecke mit Patchwork leicht macht

4

Vermeiden Sie Frustration vor Alzheimer-Patienten, wenn die Person disruptives Verhalten oder unangemessene Sprache zeigt. Denken Sie nach Alz.org daran, dass es die Krankheit ist, nicht die Person, die diese Ausbrüche verursacht und sie loslässt.

Dieser Artikel ist nur informativ, in einem COMO haben wir keine Möglichkeit, irgendeine medizinische Behandlung zu verschreiben oder irgendeine Art von Diagnose zu machen. Wir laden Sie ein, zum Arzt zu gehen, wenn Sie irgendeine Art von Beschwerden oder Beschwerden haben.

Wenn Sie mehr Artikel lesen möchten ähnlich wie mit Alzheimer-Patienten interagieren , empfehlen wir Ihnen, unsere Kategorie von Krankheiten und Nebenwirkungen zu betreten.

administrator

Leave a Reply

Your email address will not be published.