Wie man die Symptome von Gonorrhö erkennt

Wie man die Symptome von Gonorrhö erkennt

Gonorrhoe ist eine sexuell übertragbare Krankheit (STD), die durch Bakterien verursacht wird und sowohl Männer als auch Frauen, die sexuell aktiv sind, betreffen kann. Es ist eine Erkrankung, die in einigen Fällen Infektionen im Genitalbereich und im Enddarm und sogar im Rachen verursachen kann, und ist bei jungen Menschen zwischen 15 und 24 Jahren viel häufiger. Um es richtig zu behandeln , ist es bequem, die Symptome der Gonorrhoe zu erkennen, sobald sie auftreten und sofort zum Arzt gehen. Lesen Sie weiter diesen Artikel von einem Como und entdecken Sie, welche Zeichen in Ihrem Körper Ihnen die Ansteckung dieser Krankheit mitteilen können.

Schritte zu folgen:
1

Vor allem ist es ratsam, sich der Risikofaktoren von Gonorrhoe bewusst zu sein, und dass sexuell aktiv zu sein, mehrere Sexualpartner zu haben oder Kondome in intimen Begegnungen nicht zu verwenden, Faktoren sind, die die Chancen erhöhen, dass eine Person eine bekommen kann sexuell übertragbare Krankheit wie Gonorrhoe. Daher sollte jeder, der sexuell aktiv ist, regelmäßige medizinische Tests durchführen lassen, um sicherzustellen, dass seine intime Gesundheit in einwandfreiem Zustand ist; und vor allem, Kondome in allen ihren sexuellen Beziehungen zu verwenden, da es die einzige wirksame Methode ist, die uns vor dieser Art von Infektion schützt. Erfahren Sie mehr darüber in dem Artikel Wie man Gonorrhoe verhindert .

2

Die Symptome von Gonorrhoe , die sich bei Männern und Frauen manifestieren, sind sehr unterschiedlich, also müssen wir sie unterscheiden. Bei Männern können sie sich zwischen 2 und 14 Tagen nach der Infektion manifestieren und unter den häufigsten finden wir:

  • Penisausfluss von gelblicher oder gelblich-grünlicher Farbe.
  • Schmerzen und Brennen beim Wasserlassen.
  • Schmerzen und Schwellungen in den Hoden.
  • Bei homosexuellen Männern sind sowohl der Rachen als auch der Anus Bereiche, die stark von der Infektion betroffen sein können. In diesem Fall können Sie beim Analverkehr oder während der Defäkation große Beschwerden haben und der Stuhl kann eitrig und mit Schleim bedeckt sein. Wenn es den Pharynx betrifft, können Halsschmerzen, geschwollene Mandeln und Rötungen auftreten.
See also  Was sind die Ursachen für das humane Papillom?
3

Auf der anderen Seite erscheinen die Symptome von Gonorrhö bei Frauen gewöhnlich nach einer Inkubationszeit, die von 7 bis 21 Tagen reicht und im Laufe der Zeit variieren kann. Die häufigsten sind:

  • Schmerzen und Brennen beim Wasserlassen.
  • Müssen öfter urinieren.
  • Vaginalfluss häufiger.
  • Schmerzen oder Beschwerden beim Sex.
  • Blutungen zwischen den Menstruationsperioden.
  • Schmerzen im unteren Bauchbereich, falls die Infektion die Eileiter und den Magen erreicht. In dieser Situation ist es sehr wahrscheinlich, dass der Patient Fieber hat.
4

Sobald sich die Symptome der Gonorrhoe im männlichen und weiblichen Geschlecht manifestieren, ist es wichtig zu bedenken, dass die Infektion in einigen Fällen asymptomatisch ist und dass viele Männer und Frauen nicht wissen, dass sie es haben, was es schwierig macht die nachfolgende Behandlung und Wiederherstellung. Daher ist es wichtig, dass Sie sich regelmäßig einer ärztlichen Untersuchung unterziehen , wenn Sie dieser Art von sexuell übertragbaren Krankheiten ausgesetzt sind, unabhängig davon, ob Symptome auftreten oder nicht.

5

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei Gonorrhoe um eine bakterielle Infektion, so dass zu ihrer Heilung eine antibiotische Behandlung erforderlich ist, die ausschließlich vom Arzt verschrieben wird. Außerdem sollten Intimhygienemaßnahmen ergriffen werden und der Geschlechtsverkehr ausgesetzt werden, bis die Infektion vollständig abgeklungen ist, ansonsten kann sich die Infektion auf andere Menschen übertragen und ihre Symptome können sich erheblich verschlechtern. Wir erklären viel mehr in dem Artikel Wie Gonorrhö zu behandeln , nehmen Sie zur Kenntnis!

Tipps
  • Jeder, der Gonorrhö hat, sollte auf andere sexuell übertragbare Krankheiten untersucht werden.
  • Gonorrhoe und Chlamydien sind in den Symptomen so ähnlich, dass die Behandlung normalerweise auf beide konzentriert.
  • Denken Sie daran, dass Menschen mit Gonorrhoe ein höheres Risiko haben, an HIV zu erkranken.
  • Nehmen Sie alle Symptome ernst, die mit einer sexuell übertragbaren Krankheit in Verbindung stehen können.

administrator

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *