Wie man die Symptome der Mononukleose reduziert

Wie man die Symptome der Mononukleose reduziert

Wenn bei Ihnen Mononukleose diagnostiziert wurde , auch bekannt als “Affe” und “Krankheit küssend”, hat Ihnen Ihr Arzt wahrscheinlich gesagt, dass Sie zu Hause im Bett bleiben sollen, bis Sie sich besser fühlen. Die Symptome der Mononukleose sind: Halsschmerzen, Fieber, Müdigkeit und geschwollene Drüsen, diese Symptome können bis zu 20 Tage dauern. Während dies wie eine lange Zeit scheint, gibt es einige Dinge, die Sie tun können, um die Symptome zu reduzieren und den Virus schneller loszuwerden.

Sie benötigen:

Schritte zu folgen:
1

Erhitze 1 Liter Wasser. Einen Teelöffel Speisesalz in das Wasser geben und mischen. Gurgeln Sie mit Salzwasser, um vorübergehend die Halsschmerzen zu lindern , die mit Mononukleose einhergeht. Sie können den Hals auch vorübergehend mit Betäubungsspray und Pillen entlasten.

2

Trinken Sie so viel Wasser wie möglich während des Tages, um Giftstoffe aus Ihrem Körper zu entfernen und hydratisiert zu bleiben. Obwohl es unangenehm sein kann zu trinken, wenn Sie Halsschmerzen haben, zwingen Sie sich, hydratisiert zu bleiben. Dehydriert zu sein ist gefährlich und wird dich schlechter fühlen lassen.

3

Nehmen Sie Paracetamol oder Ibuprofen zur Senkung des Fiebers. Fieber ist eines der Hauptsymptome der Mononukleose . Befolgen Sie bei der Bestimmung der korrekten Dosis die Anweisungen des Herstellers auf der Verpackung.

5

Fügen Sie frischen Knoblauch zu Ihren Mahlzeiten hinzu, um dem Körper im Kampf gegen das Mononukleosevirus zusätzliche Hilfe zu geben .

Dieser Artikel ist nur informativ, in einem COMO haben wir keine Möglichkeit, irgendeine medizinische Behandlung zu verschreiben oder irgendeine Art von Diagnose zu machen. Wir laden Sie ein, zum Arzt zu gehen, wenn Sie irgendeine Art von Beschwerden oder Beschwerden haben.

Wenn Sie mehr Artikel lesen möchten wie Sie die Symptome der Mononukleose reduzieren können , empfehlen wir Ihnen, unsere Kategorie von Krankheiten und Nebenwirkungen zu betreten.

Tipps
  • Konsultieren Sie Ihren Arzt über die beste Möglichkeit, die Auswirkungen von Mononukleose zu reduzieren.

administrator

Leave a Reply

Your email address will not be published.