Wie man den Fluss in der Menstruation reduziert

Wie man den Fluss in der Menstruation reduziert

Menorrhagie ist eine reichliche Durchblutung, die einige Frauen während ihrer Menstruation erleben. Menorrhagie kann durch eine Anzahl von Faktoren verursacht werden, wie z. B. verschiedene Anomalien oder durch eine Blutkrankheit, die mehrere Körpersysteme betrifft. Nicht alle Frauen haben Menorrhagie, aber sie können immer noch ihre Menstruationsblutung als wichtig erachten. Es gibt jedoch eine Vielzahl von Optionen, um den Ablauf der Menstruation zu verzögern . Lösungen, die von Geburtenkontrollmethoden bis hin zur Änderung Ihrer Essgewohnheiten reichen, können in der Regel zu einer Verringerung des Durchflusses führen.

Schritte zu folgen:
1

Untersuchen Sie verschiedene Formen der Geburtenkontrolle durch lokale Gesundheitszentren, das Internet oder Bibliotheken. Orale Kontrazeptiva , Injektionen oder implantierte Geräte bieten positive Effekte für leichtere Zeiten. Die verschiedenen Broschüren von Gesundheits-Kliniken können die oralen Kontrazeptiva, Injektionen oder Implantate, die Patienten in der Regel vor Ort wählen, genau bestimmen. Orale Kontrazeptiva enthalten synthetisches Progesteron und Östrogen, so dass sie den Eisprung unterbrechen und den Menstruationsfluss reduzieren . Die Einnahme von Kontrazeptiva erhöht die Konsistenz des Zervixschleims.

2

Fragen Sie Ihren Arzt, ob orale Kontrazeptiva, Injektionen oder Implantate für Sie geeignet sind. Die Gesundheit einer Frau ist sehr wichtig, daher ist es wichtig zu wissen, ob diese Formen der Geburtenkontrolle schädlich sein können. Informieren Sie Ihren Arzt über die Vorgeschichte oder aktuelle Diagnose von Herzgesundheit, Asthma, Rauchen, Alkoholkonsum oder Medikamenten, die Sie konsumieren.

4

Fragen Sie Ihren Arzt nach Medikamenten, Vitaminen oder Mineralien, die anderen geholfen haben, ihre Periode zu erleichtern. Medikamente wie Tranexamsäure und Mefenaminsäure werden normalerweise verschrieben, um Menstruationsschmerzen zu reduzieren , können aber Blutungen aufgrund der Auswirkungen auf die Blutgerinnung lindern. Vitamine und Mineralstoffe wie A, B, C, Eisen und Zink reduzieren den Menstruationsblutfluss. Diese Vitamine und Mineralstoffe unterstützen den Körper bei der Durchführung spezifischer Aufgaben wie Blutgerinnung, Hormonhaushalt oder Zellproduktion. Laut Taruna Ölen können starke Menstruationsblutungen durch den Mangel einiger dieser Vitamine und Mineralien verursacht werden.

5

Fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie Tests haben sollten, um sicherzustellen, dass Sie keine ernsthaften Probleme haben, wie Gebärmuttertumoren, fibröse Bereiche oder Polypen. Ein Arzt kann chirurgische Eingriffe empfehlen, um diese zu entfernen, da sie für den Menstruationsfluss verantwortlich sein können . Eine Hysterektomie oder Endometriumablation kann von Ihrem Arzt empfohlen werden, um größere Wucherungen, fibröse Bereiche oder Polypen zu entfernen.

6

Berücksichtigen Sie Lösungen, die kein Geld kosten und die allgemeine Gesundheit verbessern können. Bewegung, gesunde Ernährung und Verzicht auf Rauchen tragen zum allgemeinen Wohlbefinden bei. Manchmal reagiert ein Körpersystem in schlechtem Zustand auf verschiedene Arten, einschließlich häufiger Blutungen.

Wenn Sie mehr Artikel lesen möchten, wie Sie den Menstruationsfluss reduzieren können , empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Sentimental Relations einzutreten.

administrator

Leave a Reply

Your email address will not be published.