Was sind die natürlichen Süßstoffe?

Was sind die natürlichen Süßstoffe?

Süßstoffe sind all jene Substanzen, die der Nahrung, die wir konsumieren, einen süßen Geschmack verleihen, aber wir müssen bedenken, dass, obwohl sie den Namen Süßstoff tragen, dies nicht bedeutet, dass sie keine Kalorien enthalten. Die Süßstoffe sind in natürliche und künstliche unterteilt, aber das ist keine Garantie, dass sie mehr oder weniger Kalorien sind. Es sollte angemerkt werden, dass Süßstoffe Vitamine und Mineralien enthalten, die durch Hülsenfrüchte, Getreide oder Früchte in unseren Körper eingebracht werden können, so dass ihre Verwendung lediglich angenehm und keine Notwendigkeit ist. Wenn Sie einen Ersatz von natürlichem Zucker wollen und das Ihre Ernährung nicht beeinträchtigt, verlieren Sie Fett in einem Wie zeigen wir Ihnen, was sind die natürlichen Süßstoffe?

Index
  1. Unterschied zwischen natürlichem und künstlichem Süßstoff
  2. Warum Süßstoffe verwenden
  3. Stevia
  4. Honig
  5. Fructose
  6. Rohrzucker
  7. Agave und Ahornsirup

Unterschied zwischen natürlichem und künstlichem Süßstoff

Synthetische Süßstoffe sind solche, die Elemente wie Aspartam, Saccharin oder Cyclamat enthalten und nachweislich keinen gesundheitlichen Nutzen haben, und daher jedes Produkt, das sie als Bestandteile enthält. Diese liefern keine Nährstoffe und können daher den Appetit anregen und Ihre Ernährung sabotieren.

Natürliche Süßstoffe enthalten keine chemischen Substanzen, sie enthalten Mineralien und Vitamine und unser Körper absorbiert sie wenig und hat weniger Kalorien. Es wird auch für Diabetiker empfohlen , da es ihren Blutzuckerspiegel nicht beeinflusst.

Warum Süßstoffe verwenden

Es gibt einige Gründe, warum die Verwendung von Süßstoffen empfohlen wird, einige davon sind:

  • Abnehmen : Auf diese Weise vermeiden Sie einen übermäßigen Kalorienverbrauch.
  • Diabetes : Diabetiker müssen den Zuckerkonsum kontrollieren, da sie Schwierigkeiten haben, diese Werte auf den richtigen Werten im Blut zu halten.
  • Pflege der Zähne : Es ist ideal, weil es nicht in den Zahnbelag fermentiert und Karies nicht auftritt.
  • Reaktive Hypoglykämie : bei der Insulin im Überschuss produziert wird und die Glukose sehr schnell absorbiert wird, was zu einem Absinken des Blutzuckerspiegels führt.

Stevia

Es wird angenommen, dass die Süße von Stevia dreihundert Mal größer ist als die von normalem Zucker, aber ohne die gleichen Kalorien beizusteuern . Es ist arm an Kohlenhydraten und hat keinen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel. Diese Pflanze ist auch ideal für die Kontrolle von Bluthochdruck und ihr Reichtum an Ballaststoffen verbessert Ihre Verdauung.

See also  Wie viele Liter Blut haben wir?

Aber Stevia hat nicht nur Eigenschaften, die mit Gewichtsverlust zu tun haben, es verbessert auch das Immunsystem, es wirkt heilend auf Wunden und Verbrennungen und ist dank seiner antibakteriellen Eigenschaften wirksam gegen Pilze.

Honig

Honig ist eines der natürlichen Heilmittel par excellence, nicht nur wegen seines Beitrags von Nährstoffen, Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien, sondern auch wegen seiner antibiotischen Wirkung. Honig ist ein natürlicher Süßstoff , aber es muss in den richtigen Mengen genommen werden, da es viele Kalorien liefert, 1 Esslöffel Honig hat zwischen 60 und 70 Kalorien , obwohl seine Auswirkungen auf den Körper größere Vorteile als raffinierten Zucker produzieren. Es wird nicht in Diäten empfohlen, um Fett zu verlieren.

Fructose

Fruktose ist der natürliche Zucker, den Früchte und etwas Gemüse haben. Der Vorteil davon ist, dass es einen niedrigen glykämischen Index hat, also ist es ideal für Diabetiker, Menschen mit Glukoseintoleranz. Achten Sie immer auf die Portionen der Früchte, die Sie verzehren, denken Sie daran, dass, weil ein Nahrungsmittel natürlich ist, es nicht bedeutet, dass Sie es im Übermaß essen sollten.

Denken Sie daran, dass Fruktose auch als Süßstoff verwendet wird und Sie sollten sehr vorsichtig damit sein, da es nur in der Leber metabolisiert wird und seine Kapazität begrenzt ist, daher wird jeder Überschuss, der auftritt, fett werden . Es kann Sie eher dazu bringen, Insulinresistenz zu entwickeln, Cholesterin und Triglyzeride zu erhöhen und Sucht zu erzeugen. Sie können diesen Süßstoff auch in Lebensmitteletiketten wie Maissirup finden .

Rohrzucker

Zuckerrohr oder brauner Zucker ist ein weiterer natürlicher Süßstoff , der ideale ist, dass der Prozess so handwerklich wie möglich ist, im Gegensatz zu weißem Zucker, ist dies nicht raffiniert und bietet Vitamine und Mineralstoffe.

See also  Die besten Anwendungen, um Häuser zu dekorieren

Es ist jedoch ein Fehler , es als Ersatz für Weißzucker zu verwenden , da sie die gleiche Struktur haben, der Körper sie gleichmäßig verstoffwechselt und die gleichen Kalorien hat, also ist es nicht für Diäten empfohlen, bei denen das Ziel ist, Gewicht zu verlieren. Schau dir genau die Farbe an, denn dadurch erhältst du Licht, wenn es wirklich natürlich ist. Die Farbe von Rohrzucker sollte nicht braun , sondern leicht getoastet sein.

Agave und Ahornsirup

Der Agavensirup wird aus einer Pflanze gewonnen, die der Aloe Vera ähnlich ist. Die Textur und der Geschmack sind dem Honig ähnlich und der glykämische Index ist niedrig. Dieser natürliche Süßstoff ist eine gute Wahl für Veganer , obwohl er viel Fruktose enthält. Wenn Sie zwischen Honig und diesem Produkt wählen müssen, ist Honig vorzuziehen .

Ahornsirup kommt von einem Baum, der in Kanada und im nördlichen Teil der Vereinigten Staaten wächst, seine Produktion ist viel natürlicher als die von Agavensirup, aber sie enthalten eine große Menge an einfachem Zucker und wenig Prozent an Mineralien.

Dieser Artikel ist nur informativ, in einem COMO haben wir keine Möglichkeit, irgendeine medizinische Behandlung zu verschreiben oder irgendeine Art von Diagnose zu machen. Wir laden Sie ein, zum Arzt zu gehen, wenn Sie irgendeine Art von Beschwerden oder Beschwerden haben.

Wenn Sie mehr Artikel ähnlich wie Was sind natürliche Süßstoffe lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, unsere Kategorie von Healthy Living einzugeben.

administrator

Leave a Reply

Your email address will not be published.