Wann nehme ich meine Katze zum Tierarzt

Wann nehme ich meine Katze zum Tierarzt

Katzen sind ausgezeichnete Begleiter, trotz ihres unabhängigen Charakters sind sie liebevoll und treu und bieten uns ihre Liebe ohne Belastungen oder Belastungen an. Sobald eine Katze unser Haus betritt, sind wir für ihre Gesundheit und ihr Wohlergehen verantwortlich, so dass Besuche beim Tierarzt nicht ignoriert werden können.

Wir wissen, dass es wichtig ist, aber oft sind wir nicht klar, wann es das erste Mal ist, dass sie zu einer Überprüfung gehen, wie oft pro Jahr oder in welchen Fällen es wichtig ist, eine dringende Untersuchung durchzuführen. Wenn Sie sich fragen, wann Sie Ihre Katze zum Tierarzt bringen sollten , lesen Sie weiter, denn in diesem Artikel auf einwie.com erklären wir es Ihnen.

Index
  1. Warum sollte ich meine Katze zum Tierarzt bringen?
  2. Der erste Besuch beim Tierarzt wann?
  3. Allgemeine Überprüfungen
  4. Bedingungen, die einen Besuch beim Tierarzt verdienen

Warum sollte ich meine Katze zum Tierarzt bringen?

Die Antwort ist offensichtlich, aber viele Menschen glauben, dass, weil ihre Katze häuslich ist, keine medizinische Versorgung benötigt. In den ersten Lebensmonaten ist es grundlegend, die Katze zum Tierarzt zu bringen, um entwurmt, untersucht und erhalten ihre ersten Impfungen , dann müssen sie zur Kontrolle gehen und die Impfverstärkungen durchführen.

Medizinische Besuche sind die einzige Möglichkeit zu verhindern , dass Ihr Tier an gefährlichen Krankheiten wie Leukämie, Panleukopenie oder Katzenseuche oder Tollwut leidet . Darüber hinaus kann sich dieser Spezialist auf wichtige Themen wie die Fütterung des Tieres, seine Gewohnheiten und Verhaltensweisen orientieren oder uns bei der Behandlung pünktlicher Gesundheitszustände helfen, die unser Haustier bieten kann.

Ein Tier ist auch eine Verantwortung und das Minimum, das wir anbieten müssen, ist angemessene Nahrung, Liebe und angemessene medizinische Aufmerksamkeit.

Der erste Besuch beim Tierarzt wann?

Der erste Besuch bei dem Tierarzt findet normalerweise zwischen 40 und 45 Tagen des Lebens des Tieres statt , weil es in diesem Stadium ist, dass die Katze zum ersten Mal entwurmt werden muss. Dieser Prozess ist sehr wichtig, da das Tier bei der Anwendung der ersten Impfstoffe frei von Parasiten sein muss. Danach müssen wir zurückkehren, wenn die Katze 3 Monate Zeit hat, den felinen trivalenten Impfstoff anzuwenden, der gegen Panleukopenie oder Katzenseuche, Calvivirus und virale Rhinotracheitis schützt, drei Krankheiten, die bei Katzen sehr häufig sind. Dieser Impfstoff wird nach 4 und 5 Monaten erneut angewendet, dann wird ein jährlicher Booster angewendet.

See also  Wie man weißen Schokoladenfondant macht

Zusätzlich wird zwischen 4 und 5 Monaten der Impfstoff gegen Katzenleukämie angewendet, ein sehr häufiger Zustand bei diesen Tieren und nach 6 Monaten der Tollwutimpfstoff, falls es notwendig ist.

Allgemeine Überprüfungen

Sobald das Tier die ersten Dosen von empfohlenen Impfstoffen erhalten hat, müssen wir die Katze einmal im Jahr zum Tierarzt bringen , um eine allgemeine Kontrolle durchzuführen, Impfstoffe zu verabreichen und sicherzustellen, dass alles mit der Gesundheit unseres Tieres harmoniert .

Diese Kontrollen sind wichtig, um das Wohlergehen Ihres Haustieres sicherzustellen, besonders wenn Sie es mit anderen Tieren teilen oder wenn Sie das Haus verlassen, wodurch Sie ein höheres Risiko eingehen, Parasiten, bestimmte Krankheiten oder Pflanzen und Substanzen, die nicht zum Verzehr geeignet sind, einzunehmen.

Bedingungen, die einen Besuch beim Tierarzt verdienen

Neben der medizinischen Grundversorgung gibt es noch andere Bedingungen, die eine sofortige Überprüfung durch einen Spezialisten erfordern, einige von ihnen gelten als veterinärmedizinische Notfälle . Sie müssen immer die Gesundheit Ihres Tieres im Auge behalten, und wenn Sie eines dieser Anzeichen bemerken, bringen Sie es zu einem Beratungsgespräch:

  • Stürze oder wichtige Schläge, besonders wenn Sie bemerken, dass das Tier Schwierigkeiten beim Gehen oder Bewegen hat.
  • Wenn deine Katze Fieber hat .
  • Wenn das Tier aufgehört hat zu essen und seine Nahrung zwei Tage oder länger nicht mehr schmeckt.
  • Wenn die Katze Symptome einer Harnwegsinfektion, wie Urinieren mit Blut, Fieber oder Fell in schlechtem Zustand zeigt.
  • Bei Symptomen wie Durchfall, die nicht nach 24 Stunden aufhören, Erbrechen, das mehr als zweimal auftritt und Apathie. Dies können Anzeichen dafür sein, dass das Tier betrunken ist, Gastroenteritis hat oder einen anderen Magenzustand hat.
  • Wenn Sie vermuten, dass die Katze vergiftet wurde .
  • Wenn Sie feststellen, dass Ihr Tier apathisch ist, nicht bereit zu spielen und sichtbar nach unten.
See also  Wie man einen Zitronenkuchen macht

Jedes Anzeichen dafür, dass etwas Außergewöhnliches ist, kann uns darauf hinweisen, dass es der Katze nicht gut geht, und wann immer dieser Zweifel aufkommt, wird es Zeit sein, sie zum Tierarzt zu bringen.

Dieser Artikel ist nur informativ, in einem COMO sind wir nicht in der Lage, irgendeine tierärztliche Behandlung zu verschreiben oder irgendeine Art von Diagnose zu stellen. Wir laden Sie ein, Ihr Tier zum Tierarzt zu bringen, wenn Sie irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden haben.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die ähnlich sind, wenn ich meine Katze zum Tierarzt bringen soll , empfehlen wir Ihnen, unsere Kategorie von Haustieren zu betreten.

administrator

Leave a Reply

Your email address will not be published.