Ursachen der industriellen Revolution

Ursachen der industriellen Revolution

Die industrielle Revolution war ein Prozess, der in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts in England begann und einen großen Wandel in den wirtschaftlichen und sozialen Strukturen hervorrief, die im 19. Jahrhundert als Grundlage dienten. Es ist eines der wichtigsten Ereignisse, das die Art und Weise, wie wir arbeiten und leben, revolutioniert hat. Aber warum ist es passiert? In diesem Artikel werden wir die Ursachen der industriellen Revolution entdecken, so dass Sie die Faktoren verstehen, die es der Gesellschaft ermöglichten, sich zu entwickeln und viel schneller zu produzieren, Kosten zu reduzieren und somit das kapitalistische Wirtschaftssystem weiter zu stimulieren.

Was war die industrielle Revolution?

Bevor wir uns den Ursachen zuwenden, ist es wichtig zu wissen, woraus die industrielle Revolution besteht . In der Mitte des XVIII. Jahrhunderts in England begann eine Reihe von technologischen Veränderungen , die das bis dahin existierende produktive System verbesserten . Diese produktiven Verbesserungen haben auch eine Verbesserung der Wirtschaft ermöglicht, da es möglich war, mehr in kürzerer Zeit zu produzieren und somit mehr Vorteile zu erzielen.

Es begann in England, aber im 19. Jahrhundert expandierte es in der ganzen Welt, verbesserte die Produktivität der Länder, machte sie wettbewerbsfähiger und mit größerer Marktfreiheit. Das landwirtschaftliche Zeitalter wurde durch das Auftauchen von Maschinen und verschiedenen technologischen Entwicklungen übertroffen , die es ermöglichten, schneller zu arbeiten, menschliche Arbeit für Maschinen zu ersetzen und einen viel höheren Nutzen zu erzielen.

Die Dampfmaschine war eine der großen Erfindungen, die in der industriellen Revolution stattfanden, da sie den Handel auf dem Landweg ermöglichte, dank des Dampfzuges, der es ermöglichte, die verschiedenen Länder mit einer viel schnelleren Geschwindigkeit zu vereinen. Die mechanisierte Industrie entstand, die einen gewaltigen Fortschritt in den Produktionsketten voraussetzte, weil sie schneller arbeiteten.

See also  Wie man den Kater heilt

Darüber hinaus sollten wir nicht übersehen, dass die industrielle Revolution den Kapitalismus als vorherrschendes Wirtschaftssystem durchsetzte , was bis heute anhält.

Phasen der industriellen Revolution

Die Historiographie hat diesen Zeitraum je nach den Auswirkungen auf die Gesellschaft in zwei Phasen unterteilt.

  • Erste Phase (Mitte 18. bis Mitte 19.): Diese findet nur in England statt.
  • Die zweite Phase (ab der Mitte des 19. Jahrhunderts bis zur IGM) ist die Zeit, in der sich der Einfluss durch das Weltgebiet ausdehnt und Länder wie Frankreich, Deutschland oder die USA erreicht.

Was sind die Ursachen der industriellen Revolution?

Aber warum hat diese Revolution stattgefunden? Um diesen Moment in der Geschichte zu verstehen, ist es wichtig, dass wir wissen, was die Ursachen der industriellen Revolution sind und dass sich das produktive, wirtschaftliche und soziale System so entwickelt hat, dass wir heute in der technologischen Ära leben können, in der wir leben.

Wirtschaftlicher Reichtum

In der Mitte des 18. Jahrhunderts hatte England dank seiner Handelsbeziehungen mit anderen Ländern auf der ganzen Welt eine große Hauptstadt. Der Handel im 16. Jahrhundert war kein regionaler Austausch mehr, sondern er war der ganzen Welt geöffnet worden, und zwei Jahrhunderte später in Europa hatte er einen großen Reichtum angehäuft, teilweise aufgrund der Entdeckung Amerikas und der Geschäfte, die sie taten Danke an die Kolonien.

Dies bedeutete, dass sowohl der Staat als auch kleine Investoren Geld geben konnten, so dass große Industrien florieren konnten und sie damit beginnen konnten, neue Technologien zu erforschen.

Anstieg der Nachfrage

Im XVIII. Jahrhundert wurde ein Bevölkerungswachstum verzeichnet , und deshalb wurden mehr Produkte benötigt, um die steigende Nachfrage nach verschiedenen Produkten zu befriedigen. Dieser demographische Anstieg stimulierte die Schaffung von Kleidung, Lebensmitteln, Möbeln und so weiter.

See also  Wie man Kaffee granita macht

Außerdem wurden einige lateinamerikanische Länder zu dieser Zeit von den Spaniern unabhängig , was es ermöglichte, dass mehr Länder Handelsbeziehungen mit diesen hatten, bevor es nur spanischen Unternehmen erlaubt wurde. Da diese Länder keine eigene Industrie hatten, mussten sie sie von Ausländern kaufen, und England profitierte stark von dieser neuen Nachfrage.

Boom der Arbeiterklasse

Auf dem Land ist die industrielle Revolution als die Agrarrevolution bekannt, weil Maschinen und landwirtschaftliche Techniken eingesetzt wurden, die nicht mehr die Arbeit so vieler Arbeiter erforderten. Dies führte dazu, dass viele Bauern arbeitslos waren und daher bereit waren, sich den Fabriken anzuschließen, um zu arbeiten.

Aufstieg der Bourgeoisie

Die Klasse der Bourgeoisie konsolidierte sich zunehmend in den Ländern der Ersten Welt, einem angereicherten Teil der Bevölkerung, der darüber hinaus Positionen sowohl politischer als auch sozialer Macht erreichen konnte. Dies führte zur Entwicklung von wirtschaftlichen und politischen Gesetzen, die der Großproduktion folgten und die der bürgerlichen Mentalität entsprachen: das Beste aus der Investition zu machen und den Nutzen zu erhöhen .

Wenn Sie weitere Artikel ähnlich wie Ursachen der industriellen Revolution lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, unsere Kategorie Training zu betreten.

administrator

Leave a Reply

Your email address will not be published.