So installieren Sie Webmin unter CentOS 8

By | October 2, 2019

Jeder, der in der Welt der Serveradministration tätig ist, mag die Entwicklung von Anwendungen und Tools, mit denen wir viele Aspekte unseres Servers, sowohl Hardware als auch Software, verwalten können. Eine der Optionen, die es vor einigen Jahren gab, ist Webmin. Daher wird TechnoWikis ausführlich erklären, was es ist und wie es unter CentOS 8 installiert wird.

Was ist Webmin?
Webmin wurde als webbasierte Benutzeroberfläche entwickelt, mit der einige Aspekte und Parameter des UNIX-Systems verwaltet werden können.

Webmin ist mit allen Browsern kompatibel, die die Verwendung von Tabellen und Formularen unterstützen, sowie mit Java (exklusiv für das Dateimanager-Modul). Mit Webmin können Benutzerkonten konfiguriert, Apache verwaltet, Dateien gemeinsam genutzt und viele Aufgaben ausgeführt werden mehr als CentOS 8.

Das Dienstprogramm Webmin besteht aus einem Webserver und verschiedenen CGI-Programmen, die ständig aktualisiert werden und die wiederum Systemdateien wie / etc / passwd aktualisieren. Es ist zu beachten, dass sowohl der Webserver als auch die CGI-Programme in Perl 5 geschrieben wurden und keine nicht standardmäßigen Perl-Module verwenden.

Webmin-Aktionen
Bei Verwendung von Webmin können folgende Aktionen ausgeführt werden:

  • Konfigurieren Sie Firewalls, um den Zugriff auf das Netzwerk zuzulassen oder nicht zuzulassen.
  • Erstellen, bearbeiten oder löschen Sie Unix-Konten.
  • Installieren, Anzeigen oder Entfernen von Softwarepaketen in RPM und anderen kompatiblen Formaten.
  • Konfigurieren Sie Festplattenkontingente, um die Speicherung von Festplatten zu verwalten.
  • Exportieren Sie Dateien und Verzeichnisse mithilfe des NFS-Protokolls auf andere Systeme.
  • Verwalten Sie Datenbanken, Tabellen und Felder, wenn der Server als MySQL- oder PostgreSQL-Datenbank konfiguriert wurde.
  • Erstellen und konfigurieren Sie virtuelle Webserver für den CentOS 8 Apache-Webserver.
  • Teilen Sie Dateien mit Windows-Betriebssystemen über Samba Windows File Sharing.
  • Bearbeiten Sie die IP-Adresse des Computers, die DNS-Serverkonfiguration oder die Routing-Konfiguration.

Einer der großen Vorteile von Webmin besteht darin, dass wir uns vor Syntaxfehlern schützen können, die bei der Bearbeitung von Konfigurationsdateien auftreten können, da bei einer schlechten Konfiguration Kettenfehler auftreten können. Webmin warnt uns, bevor eine Aktion ausgeführt wird, die als gefährlich eingestuft wird.

Webmin wurde mit einem modularen Design erstellt, das impliziert, dass jede Funktion in einem Modul verfügbar ist, dessen Installation oder Deinstallation durchgeführt werden kann, ohne alles andere zu beeinflussen. Die Webmin-Module sind für die Verwaltung von Diensten oder Servern wie Unix-Benutzern, dem Apache-Webserver usw. verantwortlich.

Webmin liest die Standard-CentOS 8-Konfigurationsdateien und aktualisiert sie direkt, indem viele Verwaltungsaufgaben optimiert werden. Wir müssen uns daran erinnern, dass TechnoWikis Sie daran erinnert, dass Webmin mit allen Root-Rechten ausgeführt wird, wodurch Sie auf alle Serverparameter zugreifen können.

In diesem Fall werden wir über Webmin in CentOS 8 sprechen, aber es ist möglich, es in mehr als 30 verschiedenen Betriebssystemen zu installieren.

1. So installieren Sie Webmin unter CentOS 8

Schritt 1

Zum Starten gehen wir zu CentOS 8 und führen den folgenden Befehl aus:

 yum -y installiere @perl 

install-Webmin-en-CentOS-8-1.png

Schritt 2

Dies ist verantwortlich für die Installation der Perl-Sprache zusammen mit den erforderlichen Abhängigkeiten: install-Webmin-en-CentOS-8-2.png

Schritt 3

Sobald dies erledigt ist, können wir Webmin auf CentOS 8 installieren. Die neueste verfügbare Version finden Sie unter folgendem Link:

Webmin

Um die neueste Version zu installieren, führen wir Folgendes aus:

 wget http://www.webmin.com/download/webmin-current.tar.gz 
Schritt 4

Hinweis
Wenn Sie den Befehl wget nicht haben, können wir ihn installieren, indem Sie Folgendes ausführen:

 yum -y installiere wget 

Es ist der Prozess des Herunterladens der neuesten Version verfügbar:

install-Webmin-en-CentOS-8-3.png

Schritt 5

Wir dekomprimieren nun die tar.gz-Datei:

 tar xvf webmin-current.tar.gz 

install-Webmin-de-CentOS-8-4.png

Schritt 6

Jetzt löschen wir die heruntergeladene Datei:

 rm -f webmin-current.tar.gz 

install-Webmin-en-CentOS-8-5.png

Schritt 7

Verschieben wir nun den erstellten Webmin-Ordner:

 mv webmin * / usr / local / webmin 

install-Webmin-en-CentOS-8-6.png

Schritt 8

Wir greifen auf das Arbeitsverzeichnis / usr / local / webmin / zu und führen dort das Webmin-Installationsskript aus:

 cd / usr / local / webmin / (Verzeichniszugriff) ./setup.sh (Skriptausführung) 

Wir werden folgendes sehen: install-Webmin-en-CentOS-8-7.png

Schritt 9

Dort können wir die Eingabetaste drücken, um Folgendes zu konfigurieren:

  • Dateiverzeichnis
  • Protokolldatei
  • Perl

install-Webmin-de-CentOS-8-8.png

Schritt 10

Nach der Konfiguration von Perl sehen wir den Standard Web Access Port: install-Webmin-de-CentOS-8-9.png

Hinweis
Wenn wir diesen Port ändern möchten, müssen wir ihn eingeben und die Eingabetaste drücken.

Schritt 11

Dann geben wir den Benutzernamen ein (standardmäßig admin) und vergeben das Passwort: install-Webmin-en-CentOS-8-10.png

Schritt 12

Dort weichen wir dem Webmin-Konfigurationsprozess in CentOS 8 und sobald wir fertig sind, sehen wir die Zugriffsmethode: install-Webmin-en-CentOS-8-11.png

Schritt 13

Jetzt erteilen wir diesem Port in der System-Firewall die Berechtigung:

 firewall-cmd --add-port = 10000 / tcp --permanent firewall-cmd –reload 

install-Webmin-en-CentOS-8-12.png

2. So greifen Sie in CentOS 8 auf Webmin zu

Schritt 1

Es ist nun möglich, mit einer der folgenden Optionen auf Webmin zuzugreifen:

 http: // IP_Adresse: 10000 http: // Name _Ausstattung: 10000 

Beim Zugriff sehen wir Folgendes. Dort klicken wir auf den Button “Erweiterte Einstellungen”:

install-Webmin-en-CentOS-8-13.png

Schritt 2

Klicken Sie auf die Zeile “Access IP”, um auf die Webmin-Anmeldeumgebung in CentOS 8 zuzugreifen:

install-Webmin-en-CentOS-8-14.png

Schritt 3

Geben Sie den Benutzernamen und das Passwort ein, die wir während des Konfigurationsprozesses vergeben haben, und klicken Sie auf Anmelden, um auf Webmin zuzugreifen:

install-Webmin-en-CentOS-8-15.png

Schritt 4
Mitteltafel
Im mittleren Bereich haben wir Folgendes:

  • Team Name
  • Webmin-Version.
  • Systemaktivität
  • Prozessorinformationen
  • RAM verwendet.
  • Festplattennutzung.
  • Betriebssystem verwendet.
  • Kernel-Version.
  • CPU-Auslastung

install-Webmin-en-CentOS-8-16.png

Unten sehen wir die letzten Anmeldungen sowie die Verwendung der Festplatte.

Webmin
Im Abschnitt “Webmin” finden Sie einige Aspekte der Dienstprogrammkonfiguration, z.

  • Stellen Sie die Sprache der Benutzeroberfläche ein.
  • Weisen Sie ein Thema zu (hell oder dunkel).
  • Generieren Sie die Konfiguration der Dateien.
  • Konfigurieren Sie Webmin
  • Webmin-Benutzer anzeigen.
  • Greifen Sie auf den Webmin-Serverindex zu.

install-Webmin-en-CentOS-8-17.png

System
Im Bereich “System” ist Folgendes möglich:

  • Zeigen Sie die Anmeldungen sowie das Schließen derselben an.
  • Passwörter ändern
  • Authentifizierung über PAM.
  • Festplattenkontingente zuweisen.
  • Befehle ausführen
  • Aufgaben zuweisen.
  • Siehe Benutzer und Gruppen.
  • Zugriff auf Systemereignisse.
  • Siehe Softwarepakete.

install-Webmin-en-CentOS-8-18.png

Server
Im Bereich “Server” können wir auf folgende Konfigurationen zugreifen:

  • Apache-Server
  • MySQL Server
  • SSH-Server
  • Greifen Sie auf SAMBA zu

In diesem Fall müssen Sie zuerst alle Anwendungen installieren, damit Webmin darauf zugreifen kann:

install-Webmin-en-CentOS-8-19.png

Andere
Im Abschnitt “Andere” sehen wir eine Reihe von Dienstprogrammen wie:

  • HTTP-Tunnel
  • PHP-Einstellungen
  • Anzeigen des Uploads und Downloads auf den Server
  • Greifen Sie auf das Terminal zu, um Befehle auszuführen
  • Stellen Sie SSH-Verbindungen her
  • Greifen Sie auf den Dateimanager zu
  • Befehle anpassen

install-Webmin-en-CentOS-8-20.png

Rot
In “Rot” können wir, wie der Name schon sagt, Folgendes konfigurieren:

  • Berechtigungen für die CentOS 8-Firewall
  • Siehe Netzwerkeinstellungen
  • Bearbeiten Sie den NIS-Server
  • Verwenden Sie Kerberos
  • Konfigurieren Sie IPv6
  • Siehe Netzwerkdienste

install-Webmin-en-CentOS-8-21.png

Hardware
In “Hardware” können wir konfigurieren:

  • ISCI-Client.
  • Siehe die Systemzeit.
  • Konfigurieren Sie CentOS 8-Partitionen.
  • Drucker verwalten
  • Zeigen Sie den Status von SMART-Geräten und mehr an.

install-Webmin-en-CentOS-8-22.png

Cluster
Im Bereich “Cluster” können Sie alles, was mit Clustern zu tun hat, wie folgt konfigurieren:

  • Siehe Benutzer und Gruppen.
  • Passwörter ändern
  • Verwalten von Webmin-Servern.
  • Siehe Konsolenbefehle und weitere Aufgaben.

install-Webmin-en-CentOS-8-23.png

Unbenutzte Module “
In der Zeile “Nicht verwendete Module” sehen wir alle Module, die in Webmin nicht mehr aktiv sind: install-Webmin-en-CentOS-8-24.png

Module zurücksetzen
Die Option “Module zurücksetzen” ist für das Zurücksetzen von Webmin-Modulen in CentOS 8 verantwortlich.

Unten finden Sie einige Symbole, mit denen Sie Aufgaben ausführen können, z.

  • Greifen Sie auf das Terminal zu.
  • Ändern Sie das Thema der Benutzeroberfläche.
  • Greifen Sie auf Favoriten zu.
  • Abmelden usw.

Sie haben gelernt, Webmin mit dem Befehl wget zu installieren, aber jetzt erklärt TechnoWikis eine andere, ebenso wirksame Methode.

3. So installieren Sie Webmin unter CentOS 8 mit RPM

Obwohl dies ursprünglich eine Methode ist, die für RedHat 8 gilt, da CentOS eine Ableitung davon ist, können wir dies problemlos tun. Dieser Prozess wird in der CentOS 8-GUI durchgeführt.

Schritt 1

Im ersten Schritt fügen Sie das Webmin-Repository wie folgt hinzu:

 nano /etc/yum.repos.d/webmin.repo 

In der neu erstellten Datei werden wir Folgendes hinzufügen:

 [Webmin] name = Webmin Distribution Neutral baseurl = https://download.webmin.com/download/yum aktiviert = 1 

install-Webmin-en-CentOS-8-25.png

Schritt 2

Wir speichern die Änderungen mit den Tasten Strg + O und verlassen den Editor mit den Tasten Strg + X. Nun importieren wir den GPG-Repository-Schlüssel:

 rpm --import http://www.webmin.com/jcameron-key.asc 

install-Webmin-en-CentOS-8-26.png

Schritt 3

Um dies zu berücksichtigen, validiert die aktuelle Version von Webmin das RHEL-System nicht (in diesem Fall CentOS 8). Wir werden die Systemversion vorübergehend ändern:

 cp / etc / redhat-release /etc/redhat-release.bak Echo "CentOS Linux Release 7.5.1804 (Core)" | sudo tee / etc / redhat-release 

install-Webmin-en-CentOS-8-27.png

Schritt 4

Version 7.5 wurde anstelle von CentOS Version 8 definiert. Jetzt installieren wir Webmin, indem wir Folgendes ausführen:

 yum -y installiere webmin 

install-Webmin-de-CentOS-8-28.png

Schritt 5

Wir können sehen, dass Webmin-Pakete geladen sind:

install-Webmin-en-CentOS-8-29.png

Schritt 6

Danach fahren sie mit ihrer Installation fort:

install-Webmin-en-CentOS-8-30.png

Schritt 7

Sobald die Installation abgeschlossen ist, sehen wir Folgendes:

install-Webmin-de-CentOS-8-31.png

Schritt 8

Jetzt verschieben wir die CentOS-Versionsdatei an ihren ursprünglichen Speicherort:

 mv /etc/redhat-release.bak / etc / redhat-release 

install-Webmin-en-CentOS-8-32.png

Schritt 9

Wir überprüfen die Version:

 cat / etc / redhat-release 

install-Webmin-en-CentOS-8-33.png

Schritt 10

Um Einzelheiten über das von uns ausgeführte Webmin-RPM-Paket zu erfahren, gehen Sie wie folgt vor:

 rpm -qi webmin 

install-Webmin-de-CentOS-8-34.png

Schritt 11

Wir greifen auf Webmin zu, indem wir die folgende Syntax verwenden:

 http: // localhost: 10000 / 

Zu Beginn sehen wir die Sicherheitswarnung:

install-Webmin-en-CentOS-8-35.png

Schritt 12

Wir klicken auf Erweitert und sehen folgendes:

install-Webmin-en-CentOS-8-36.png

Schritt 13

Wir klicken auf Ausnahme hinzufügen und im angezeigten Fenster auf “Sicherheitsausnahme bestätigen”:

install-Webmin-de-CentOS-8-37.png

Schritt 14

Jetzt können wir mit unseren Zugangsdaten eingeben:

install-Webmin-en-CentOS-8-38.png

Schritt 15

Deshalb haben wir Webmin unter CentOS 8 mit RPM installiert:

install-Webmin-en-CentOS-8-39.png

Wenn Sie mehr über die verfügbaren Webmin-Module erfahren möchten, besuchen Sie den folgenden Link:

Webmin

Daher hat Ihnen TechnoWikis auf einfache Weise erklärt, wie Sie Webmin unter CentOS 8 sowohl normal als auch mit RPM installieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published.