So installieren Sie Apache unter CentOS 8

By | October 3, 2019

Web-Services boomen in der heutigen Welt immer mehr, und zwar für alles, was dazu gehört (Websites, Seiten, Plattformen usw.). Jeder Entwickler verfügt über praktische und dynamische Tools, mit denen er seine Aufgaben effektiv ausführen kann.

Um eine ideale Plattform für die Entwicklung und Verwaltung von Webdiensten zu bieten, finden wir eines der besten Hilfsprogramme wie Apache. Aus diesem Grund wird TechnoWikis die Installation von Apache unter CentOS 8 erläutern und von dort aus eine moderne Webplattform bereitstellen und sicher.

Was ist Apache?
Apache, auch als Apache HTTP Server bekannt, wurde als Open-Source-HTTP-Server entwickelt, der sowohl mit modernen UNIX- als auch mit Windows- Betriebssystemen kompatibel ist . Apache hat das Ziel, ein sicherer Server mit hohen Verfügbarkeitsraten und einer vollständigen Bereitstellung von HTTP-Diensten zu sein, die wiederum mit den modernsten HTTP-Standards synchronisiert sind, sodass jede Aufgabe im aktuellen Trend liegt.

Apache erblickte das Licht im Jahr 1995 und hat sich seitdem zu einem der vielseitigsten Dienstprogramme von heute entwickelt.

Hauptmerkmale Apache HTTP Server 2.4
Wir haben derzeit die Apache HTTP Server 2.4-Version und unter den Hauptfunktionen finden wir Folgendes:

  • MPM Event Management.
  • Asynchrone Unterstützung.
  • Konfigurationsbereiche auf Anfrage.
  • Bessere Ressourcennutzungsoptionen.
  • Integrieren Sie einen neuen Expressionsanalysator.
  • LogLevel-Konfiguration nach Modul und Verzeichnis.
  • IPv6-Unterstützung.
  • Neue Apache-APIs.
  • Kompatibel mit verschiedenen Protokollen und mehr.

Jetzt lernen wir, Apache unter CentOS 8 zu installieren.

1. So installieren Sie Apache unter CentOS 8

Schritt 1

Der erste Schritt besteht darin, die CentOS 8-Pakete zu aktualisieren, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

 yum -y Update 

Sobald das System aktualisiert ist, installieren wir Apache wie folgt:

 yum installiere httpd 

install-Apache-en-CentOS-8-1.png

Schritt 2

Geben Sie den Buchstaben “s” ein, um den Download von Apache und seinen Abhängigkeiten zu akzeptieren: install-Apache-en-CentOS-8-2.png

Schritt 3

Sobald Apache auf dem CentOS 8-System installiert wurde, werden wir den Dienst starten und beim Start von CentOS 8 aktivieren. Dazu werden wir die folgenden Zeilen verwenden:

 systemctl start httpd Systemctl aktivieren httpd 

install-Apache-en-CentOS-8-3.png

Schritt 4

Jetzt überprüfen wir den Status von Apache, indem wir Folgendes ausführen:

 systemctl status httpd 

install-Apache-en-CentOS-8-4.png

Schritt 5

Standardmäßig blockiert die in CentOS 8 integrierte Firewall den Apache-Datenverkehr. Dazu müssen wir bestimmte Regeln für die Aktivierung hinzufügen:

 firewall-cmd --zone = public --permanent --add-service = http firewall-cmd --zone = public --permanent --add-service = https firewall-cmd –reload 

install-Apache-en-CentOS-8-5.png

Schritt 6

Anschließend können wir überprüfen, ob Apache korrekt installiert wurde, indem wir über einen Browser auf Apache zugreifen und die folgende Syntax eingeben:

 http: // IP_CentOS_Address 

Wir müssen folgendes sehen: install-Apache-en-CentOS-8-6.png

2. So konfigurieren Sie virtuelle Hosts in CentOS 8

Dies gilt, wenn eine Domain (virtueller Host) auf demselben Apache-Webserver gehostet werden soll. In diesem Fall können eine oder mehrere Domänen verwendet werden.

Schritt 1

Dazu erstellen wir eine Datei mit dem Namen vhost.conf im Verzeichnis /etc/httpd/conf.d/:

 nano /etc/httpd/conf.d/vhost.conf 

Dort geben wir folgende Informationen ein:

 NameVirtualHost *: 80 <VirtualHost *: 80> ServerAdmin email@domain.com Servername domain.com ServerAlias ​​www. domain.com DocumentRoot / var / www / html / domain.com/ ErrorLog / var / log / httpd / domain.com/error.log CustomLog / var / log / httpd / domain.com/access.log kombiniert </ VirtualHost> 

install-Apache-en-CentOS-8-7.png

Wir speichern die Änderungen mit den Tasten Strg + O und verlassen den Editor mit den Tasten Strg + X.

Wichtiger Hinweis
Damit dieser virtuelle Host ordnungsgemäß funktioniert, muss eine Domain erworben und registriert sein. Andernfalls können wir den virtuellen Host erstellen und nur vom lokalen Server auf localhost zugreifen. Mit der Domain können wir extern zugreifen

Schritt 2

Der nächste Schritt sind die Verzeichnisse für die in der vhost-Datei registrierte Website. Wir geben Folgendes ein:

 mkdir -p /var/www/html/domain.com (Stammdokumentation) mkdir -p /var/log/httpd/domain.com (Verzeichnisdateien) 

install-Apache-en-CentOS-8-8.png

Schritt 3

Um die Seite anzupassen, können wir eine index.html-Nachricht im Pfad /var/www/html/domain.com erstellen: install-Apache-en-CentOS-8-9.png

Schritt 4

Wir starten den Apache-Dienst neu, indem wir Folgendes ausführen:

 Starten Sie httpd.service neu 

install-Apache-en-CentOS-8-10.png

Schritt 5

Jetzt können wir auf eine der folgenden Arten zugreifen:

 http://domain.com (wenn wir eine aktive Domain haben) http: // localhost (wenn wir keine aktive Domain haben) 

Beim Zugriff über einen Browser sehen wir die Nachricht aus der Datei index.html: install-Apache-en-CentOS-8-11.png

Wie Sie sehen, ist Apache ideal für alle Benutzer, die in der Welt des Programmierens und Web-Managements mit praktischen und auffälligen Funktionen für diese Art von Aufgaben beschäftigt sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published.