Sicherheitslücke im Hedera-Mainnet: Team arbeitet an der Behebung

In den späten Morgenstunden des 9. März gab Hedera bekannt, dass es Netzwerk-Proxys in seinem Hauptnetzwerk aufgrund einer Schwachstelle im Smart Contract deaktiviert hat. Diese Maßnahme wurde ergriffen, um eine mögliche Ausnutzung des entdeckten Exploits zu verhindern.

Aus Vorsichts- und Sicherheitsgründen schaltet @Hedera die Netzwerk-Proxys im Mainnet ab und macht es damit unzugänglich. Der @Hedera- Kern arbeitet an den Smart-Contract-Unregelmäßigkeiten und wird Proxys wieder aktivieren, sobald diese behoben sind.

Besuchen Sie https://t.co/heOGAb4jq3 für die neuesten Informationen.

– Hedera (@hedera) 9. März 2023

Das Kernteam von Hedera arbeitet eng mit dem DeFi-Ökosystem zusammen, um die Ursache des Problems zu identifizieren. In den frühen Morgenstunden des 10. März bestätigte das Hedera-Team jedoch, dass eine Gruppe von Hackern den Smart-Contract-Code erfolgreich ausgenutzt und eine unbekannte Menge an HBAR-Tokens auf ihre eigenen Wallets übertragen hatte.

Dank der schnellen Abschaltung der Netzwerkdienste von Hedera konnte der Angriff glücklicherweise nicht fortgesetzt werden und der Schaden hielt sich in Grenzen. Das Hedera-Team hat den Fehler identifiziert und arbeitet an einer Lösung, um ihn zu beheben. Nachdem der Fix abgeschlossen ist, müssen die Mitglieder des Hedera Council Transaktionen unterzeichnen, um den aktualisierten Code zu genehmigen, wodurch die Schwachstelle beseitigt wird. Sobald das Problem behoben ist, werden alle Proxy-Dienste im Kernnetzwerk wieder aktiviert.

HBAR-Token-Preis

Sicherheitslücke im Hedera-Netzwerk: HBAR-Preis

Laut Coinmarketcap ist der HBAR-Token derzeit um 5 % gefallen und wird bei 0,057 US-Dollar gehandelt, mit einer Marktkapitalisierung von 1,6 Milliarden US-Dollar und einem 24-Stunden-Handelsvolumen von 66.737.533 US-Dollar .

Es ist jedoch zu beachten, dass der Rückgang des HBAR-Preises nicht unbedingt in direktem Zusammenhang mit der Schwachstelle steht, die im Hedera-Mainnet entdeckt wurde. Es ist möglich, dass der Wertverlust des Tokens auf den jüngsten Rückgang des Kryptomarktes im Allgemeinen zurückzuführen ist, insbesondere auf den Wertverlust von Bitcoin und Ethereum am Handelstag des 9. März.

An diesem Tag erreichte Bitcoin einen Tiefststand von 19.800 $ und auch Ethereum verzeichnete einen deutlichen Wertverlust und erreichte 1.400 $. Dieser erhebliche Rückgang betraf fast den gesamten Kryptomarkt, was darauf hindeutet, dass der HBAR-Preisverfall möglicherweise eher auf breitere Faktoren im Kryptomarkt als auf die Anfälligkeit des Hedera-Netzwerks zurückzuführen ist.

Haftungsausschluss:  Die in diesem Artikel bereitgestellten Inhalte und Links dienen nur zu Informationszwecken. einwie.com bietet keine rechtlichen, finanziellen oder Anlageempfehlungen oder -beratung an und ersetzt auch nicht die Sorgfaltspflicht jedes einzelnen Interessenten. einwie.com unterstützt keine hier beworbenen Investment- oder ähnlichen Angebote. Einige der Beiträge können von interessierten Dritten beworben werden.
See also  So suchen Sie nach ähnlichen oder umgekehrten Bildern auf Android oder iPhone

administrator

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *