Ordner komprimieren und dekomprimieren

Das Komprimieren von Dateien macht sie weniger speicherhungrig, insbesondere wenn Sie sie per E-Mail versenden möchten. Aber es ist auch sehr nützlich zu wissen, wie man sie nach dem Empfang dekomprimiert. Mal sehen, wie es geht.

Ein komprimierter Ordner, was ist das?

Ein komprimierter Ordner hat die gleichen Eigenschaften wie ein normaler Ordner, außer dass die Dateien , aus denen er besteht, vom Computer komprimiert wurden, um weniger Speicherplatz auf der Festplatte zu belegen. Der Hauptnutzen dieses Manövers liegt vor allem in der Möglichkeit, mehr Dateien per E-Mail zu versenden.

Wenn Sie eine E- Mail senden , variiert Ihre maximale Sendekapazität (einschließlich Anhang) je nach E- Mail im Allgemeinen zwischen 10 und 50 Megabyte . Da die Größe Ihrer Dateien begrenzt ist, ist es beim Senden großer Dateien oft praktischer und schneller, Ihre Dokumente zu komprimieren, um sie einfacher zu versenden. Der Empfänger Ihrer E-Mail erhält also eine komprimierte Datei, die er nach Erhalt nur noch entpacken muss.

Wenn Sie einen oder mehrere Ordner versenden müssen, die mehr als 50 Megabyte “wiegen”, müssen Sie sicherlich ein Cloud-Computing- Programm wie Dropbox durchlaufen , dessen Tutorial Sie hier haben .

Wie erkennt man einen komprimierten Ordner?

Das Format

Das Format ist die Erweiterung, die dem Titel Ihres Dokuments folgt und dessen Art angibt. Hier haben Sie ein Tutorial, das die wichtigsten Formatkompatibilitäten erklärt. Die gebräuchlichste Darstellung eines komprimierten Ordners ist das .zip-Format (vom englischen Wort Zipper , was Reißverschluss bedeutet ) .

Das Visuelle

Mehrere visuelle Elemente können auch auf das Vorhandensein eines komprimierten Dokuments hinweisen:

Abhängig von der Komprimierungssoftware, die Sie auf Ihrem Computer installiert haben, werden Sie möglicherweise mit anderen visuellen Elementen konfrontiert.

See also  Was ist Pinterest?

Werbung – Werbeflächen helfen bei der Finanzierung der Website

Ordner komprimieren

Es ist eigentlich ganz einfach. Zumal die Manipulation unabhängig von der verwendeten Software auf die gleiche Weise funktioniert.

Wählen Sie die zu komprimierenden Ordner aus

Um mehrere Ordner (oder Dokumente) auszuwählen, müssen Sie nur an einem Ende des Stapels von Dokumenten stehen, mit der linken Maustaste klicken, während Sie die Maustaste gedrückt halten, während Sie die Maus in die gegenüberliegende Ecke richten. Sobald Sie die Maustaste loslassen, werden die Dokumente hellblau hervorgehoben, damit Sie wissen, welche Dokumente ausgewählt wurden.

Erstellen Sie den komprimierten Ordner

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die ausgewählten Dokumente und sehen Sie, wie ein Fenster erscheint. Klicken Sie auf Senden an und dann auf Komprimierter Ordner .

Mit dieser Manipulation können Sie alles auswählen, was Sie wollen.

Je nach Größe der zu komprimierenden Dokumente kann die Datenverarbeitung mehr oder weniger Zeit in Anspruch nehmen. Sobald Sie fertig sind, sollten Sie eines der drei oben gezeigten Symbole sehen, das nach einem der ausgewählten Dokumente benannt ist.

Beispiel eines komprimierten Ordners unter Windows

Warnung

Wenn Sie auf den komprimierten Ordner doppelklicken, können Sie alle von Ihnen ausgewählten Dokumente sehen und konsultieren. Sie können sie jedoch nicht ändern. Dazu müssen Sie sie entpacken.

Ordner entpacken

So einfach wie die Komprimierung ermöglicht Ihnen die Dekomprimierung, die im Ordner enthaltenen Dokumente zu extrahieren, um sie an dem Speicherort des Computers bereitzustellen, den Sie definieren werden.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den gezippten Ordner, den Sie extrahieren möchten, und klicken Sie auf Alle extrahieren…

Wählen Sie dann aus, wohin Sie den Inhalt Ihres Ordners extrahieren möchten. Mit anderen Worten, informieren Sie den Computer über das Ziel der zu dekomprimierenden Dokumente.

See also  Wifi guard: prüfen sie, ob ihr nachbar eine verbindung zu ihrem netzwerk herstellt.

C: ist der Standardpfad zu Ihrer Festplatte unter Windows.

UserAdmin schlägt die primäre Sitzung Ihres Computers vor.

Desktop bedeutet Office auf Englisch

Grundsätzlich bietet der Computer gemäß diesem Beispiel an, die Dokumente auf dem Windows-Desktop abzulegen, Sie können jedoch einen anderen Speicherort auswählen, indem Sie auf Durchsuchen klicken .

Wenn Sie sich Ihrer Wahl sicher sind, können Sie auf Extrahieren klicken .

Und voila, Sie wissen jetzt, wie Sie nach Belieben komprimieren und entpacken können!

administrator

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *