HP Support Assistant kann keinen Wiederherstellungspunkt erstellen

Es kommt häufig vor, dass HP Support Assistant keinen Systemwiederherstellungspunkt erstellen kann, bevor HP- bezogene Treiber installiert oder aktualisiert werden . Wir wissen, dass es ein grundlegender Faktor für die Sicherheit ist, auf dem neuesten Stand zu bleiben, ganz abgesehen von den neuen Funktionen, die verschiedene Updates im Allgemeinen mit sich bringen.

Warum kann HP Support Assistant keinen Systemwiederherstellungspunkt erstellen?

Falls wir keinen Systemwiederherstellungspunkt erstellen können, kann dies an einigen Faktoren liegen. Am häufigsten kommt es zu mangelndem Speicherplatz, in anderen Fällen zu beschädigten Systemdateien oder fehlenden Berechtigungen. Es kann sogar passieren, wenn der Systemschutz deaktiviert ist oder wir Probleme mit Antivirenprogrammen von Drittanbietern haben.

Lösung: HP Support Assistant kann keinen Systemwiederherstellungspunkt erstellen

Bereinigen Sie Speicherplatz mit der Datenträgerbereinigung

Datenträgerbereinigung.

Obwohl dies nicht die optimale Methode ist, können wir die Datenträgerbereinigung ausprobieren, um zu prüfen, ob nicht unnötige Dateien zu viel Speicherplatz beanspruchen.

  • Wir drücken Start, geben Datenträgerbereinigung ein und drücken die Eingabetaste.
  • Hier müssen wir die Dateien auswählen, die wir löschen möchten.
  • Wir werden aufgefordert, unsere Handlungen zu bestätigen.
  • Wir klicken auf Dateien löschen, um fortzufahren.
  • Wenn wir auf „Systemdateien bereinigen“ klicken, werden weitere Optionen angezeigt.
  • Dank dieser Option können wir alle Systemwiederherstellungspunkte außer den neuesten löschen, Windows Update, alte Betriebssysteminstallationen usw. bereinigen.

Aktivieren Sie den Systemschutz

Systemschutz aktivieren.

Der Systemschutz ist eine äußerst nützliche Funktion, die viele Probleme in Bezug auf Windows behebt, z. B. die Installation von Software, Treibern und Änderungen im System. Wenn diese Funktion deaktiviert ist, kann es bei Windows zu Problemen beim Erstellen eines Wiederherstellungspunkts kommen.

  • Wir drücken Start, schreiben Systemsteuerung und drücken Enter.
  • Wir suchen nach Wiederherstellung und drücken erneut die Eingabetaste.
  • Wir klicken auf Systemwiederherstellung konfigurieren und wählen Konfigurieren.
  • Wir markieren die Option Systemschutz aktivieren und klicken auf OK, um die Änderungen zu speichern.
See also  Mischen Sie Bilder in Photoshop CS6

Reparieren, setzen Sie den HP Support Assistant zurück oder installieren Sie ihn neu

Reparieren Sie den HP Support Assistant

Eine andere Alternative wäre die Reparatur oder das Zurücksetzen des HP Support Assistant. Wenn diese Optionen nicht funktionieren, bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als ihn neu zu installieren.

  • Wir drücken Windows + i, um die Einstellungen zu öffnen.
  • Wir gehen zu Anwendungen > Installierte Anwendungen > HP Support Assistant.
  • Wir scrollen nach unten und klicken auf Reparieren/Zurücksetzen.

Wir folgen den Anweisungen auf dem Bildschirm und müssen nach Abschluss des Vorgangs prüfen, ob das Problem weiterhin besteht.

Verwenden Sie den sauberen Startstatus

Sauberer Stiefel.

In vielen Fällen können auf dem Computer installierte Anwendungen von Drittanbietern dazu führen, dass HP Support Assistant keinen Wiederherstellungspunkt erstellen kann. Wir müssen einen sauberen Neustart unseres Computers durchführen, um die Ausführung von Anwendungen von Drittanbietern zu verhindern und prüfen, ob dies die Ursache des Problems ist.

  • Wir gehen zu Start und suchen nach Systemeinstellungen.
  • Von hier aus gehen wir zu „Allgemein“ und markieren die Option „Selektiver Start“ und „Systemdienste laden“.
  • Dann gehen wir zur Registerkarte Dienste und aktivieren die Option Alle Microsoft-Dienste ausblenden.
  • Als nächstes klicken wir unten rechts auf „Alle deaktivieren“, klicken auf „Übernehmen“ > „OK“ und fertig.

Verwenden Sie SFC und DISM

Eingabeaufforderung.

Dieses Problem kann auch aufgrund beschädigter Windows-Systemdateien usw. auftreten. Das Ausführen von SFC und DISM zum Scannen und Reparieren ist eine gute Alternative, um das Problem zu beheben.

Als Erstes drücken wir die Windows-Taste, geben CMD ein und öffnen die Eingabeaufforderung als Administrator, indem wir im rechten Bereich auf Als Administrator ausführen klicken.

See also  So verwenden Sie die neue Zwischenablage Windows 10 Kopieren, Einfügen, Festlegen und Löschen von Elementen

Als nächstes müssen wir die folgenden Befehle nacheinander schreiben und im sich öffnenden Fenster die Eingabetaste drücken:

Für SFC:

sfc/scannow

Für DISM:

DISM /Online /Cleanup-Image /CheckHealth

DISM /Online /Cleanup-Image /ScanHealth

DISM /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth

Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, müssen wir den Computer neu starten und prüfen, ob das Problem behoben ist.

administrator

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *