Grundlagen des Webdesigns Teil eins: Planung

Webdesign: Tipps zur Planung einer Website

Grundlagen des Webdesigns Teil eins: Planung

Je besser die Planung beim Entwerfen einer Webseite ist, desto einfacher ist die Implementierung. Unabhängig vom Zweck des Webs, sei es privat oder kommerziell, ist eine gute Planung der Konzeption einer Webseite unerlässlich, um in Zukunft Vorteile zu erzielen. Daher ist es wichtig, sich die Zeit für ein Brainstorming zu nehmen, Entwurfsoptionen in Betracht zu ziehen und diese umzusetzen. Um eine strukturierte Online-Präsenz zu haben, ist es ratsam, die unten aufgeführten Elemente zu berücksichtigen und einzubeziehen.

Index
  1. Was ist das Hauptziel des Web?
    1. Zielgruppen- und Benutzererwartungen
    2. Die Struktur und die Webkarte
    3. Das Design der Website
  2. SEO (Suchmaschinenoptimierung)
  3. Professionelles Webdesign vs. Content Manager / CMS
  4. Erstellen Sie einen Kalender
  5. Die letzten Schritte

Was ist das Hauptziel des Web?

Bevor Sie mit der Gestaltung einer Webseite beginnen, müssen Sie klarstellen, was Sie erreichen möchten und wen Sie erreichen möchten. Was ist der Zweck Ihrer Website ? Dies wird die Grundlage aller Arbeiten sein und die einzelnen Komponenten des Webs zum gleichen Ziel führen. Im Rahmen einer Website soll beispielsweise die Sichtbarkeit ihres Inhalts erhöht, kommerzielle Werbung informiert oder veröffentlicht werden. Für den Fall, dass die Website kommerziellen Zwecken dient, besteht der Zweck darin, Kunden zu gewinnen und Produkte zu verkaufen. Für jedes Unternehmen oder jede Institution ist eine gute Online-Präsenz unerlässlich, von der ein großer Teil auf das Webdesign zurückzuführen ist.

Welche Art von Inhalten passt zu den Zielen? 

Es ist wichtig, die Art des Inhalts, den Sie für eine Webseite verwenden möchten, sorgfältig zu berücksichtigen. Wird es eine Website sein, die sich auf visuelle Inhalte wie Fotos oder Videos oder nur auf Text konzentriert? Benötigen Benutzer ein Konto, um erweiterte Funktionen im Web nutzen zu können? Ist es notwendig, ein Zahlungssystem zu implementieren? Ist es angemessen, eine Kommentarfunktion schließen Feedback von Benutzern zu ermöglichen? Durch die Beantwortung dieser Fragen kann schnell ermittelt werden, wie viel Arbeit, Zeit und Geld erforderlich sind, um in die Konzeption und Gestaltung einer Website zu investieren.

Aktionen wie ein Brainstorming, ein wenig Recherche oder etwas so Einfaches wie ein Gespräch mit einigen Kollegen sind sehr nützlich, um eine Vorstellung davon zu bekommen, welche Inhalte relevant sind und wie sie am besten entwickelt werden können, um die vorgeschlagenen Ziele zu erreichen . Damit ist die erste Planungsphase abgeschlossen und Sie sind bereit für die nächsten Schritte.

See also  Svelte: Leichtes Framework für die Entwicklung schneller Webanwendungen

Zielgruppen- und Benutzererwartungen

Die Zielgruppe oder Zielgruppe ist der Schlüssel bei der Auswahl des am besten geeigneten Designs für eine Webseite. Sie müssen also bestimmen, wen Sie mit dem Inhalt eines Webs erreichen möchten, und dabei stets die Ziele berücksichtigen. Unabhängig davon, ob es sich um ein Informationsportal, ein thematisches Forum oder einen Online-Shop handelt, können nur diejenigen, die ihre Zielgruppe kennen, ihre Website auf die Bedürfnisse ihrer Benutzer ausrichten .

Viele Branchen haben Standards für den Inhalt und die Darstellung ihrer Informationen festgelegt. Für E-Commerce-Seiten ist es beispielsweise vorrangig, praktische Suchfunktionen sowie eine angemessene Klassifizierung von Produkten zu implementieren. Jede Branche und jede Zielgruppe weist bestimmte Besonderheiten auf, die den Inhalt und die Präsentation einer Website charakterisieren. Selbst wenn eine Webseite bestimmte Vorschriften einhalten muss, ist es immer wichtig, die Erwartungen der Benutzer zu kennen.

Die Struktur und die Webkarte

Der nächste zu berücksichtigende Punkt ist die Struktur der Website . Zu diesem Zweck ist es am besten, eine Website-Karte zu erstellen, dh ein Diagramm mit einer Liste von Links, die die Struktur der Website veranschaulichen. Es spielt keine Rolle, ob dies auf Papier oder am Computer erfolgt. Das Wichtigste ist, die Hierarchie zu visualisieren, um den Inhalt und die Navigation zu strukturieren. Mit einer Karte des Webs wird bestimmt, welcher Link je nach Wichtigkeit zu welcher Seite führt, zusätzlich zu einer kurzen Beschreibung des jeweiligen Inhalts. Es ist wichtig zu beachten, dass die Struktur der Website klar sein muss und nicht zu viele Unterseiten zum gleichen Thema enthalten darf.

Das Design der Website

Eng verbunden mit der Erstellung der Website-Karte ist das Layout. Dies bezieht sich nicht unbedingt auf das endgültige Design, sondern im Prinzip auf die Zusammenstellung und Funktion der verschiedenen Inhalte, die für jede Seite angeordnet sind. Zum Beispiel die Position der Indizes, die Art und Weise, wie Benutzer auf die Unterelemente des Menüs zugreifen, die Position des Firmenlogos usw. Die anderen Aspekte, die beim Entwerfen einer Website berücksichtigt werden müssen, hängen in hohem Maße vom Inhalt ab. Weitere für die Integration und Positionierung relevante Funktionen sind:

  • Kommentarfunktion für Benutzer
  • Social Media-Schaltflächen für Besucher zum Teilen von Inhalten
  • Anzeigen, Banner und Videos von Werbetreibenden
  • Links zu Partnerprogrammen von Partnerunternehmen oder Werbetreibenden
See also  AltGr-Taste: So werden die dritten Tastenbelegungen Ihres Computers geschrieben

Darüber hinaus müssen Sie von Anfang an überlegen, ob Sie das Web für verschiedene Geräte (PC, Tablets, Smartphones usw.) optimieren möchten oder nicht . Das ist sehr zu empfehlen. Durch die Anpassung einer Website an die korrekte Anzeige auf verschiedenen Bildschirmen wird in Zukunft die ständige Anpassung von Komponenten und individuelle Anpassungen vermieden.

SEO (Suchmaschinenoptimierung)

Eine Webseite muss auf die Bedürfnisse ihrer Nutzer eingehen, aber auch die Anforderungen von Suchmaschinen wie Google erfüllen. Um dies zu erreichen, ist es notwendig, SEO-Strategien (Search Engine Optimization) auf Spanisch zu entwickeln: Positionierung in Suchmaschinen . Mit SEO können Webseiten mit Inhalten zu den Suchthemen des Benutzers an den ersten Positionen der Ergebnisse angezeigt werden. Ein großer Teil der SEO-Strategien konzentriert sich auf die Verbesserung der Positionierung in Google, der führenden Suchmaschine auf dem spanischen Markt. Ein gutes Ranking in den Suchergebnissen garantiert die Akquisition von mehr Besuchen und damit eine größere Sichtbarkeit bei potenziellen Kunden.

Die Verwendung relevanter Themen und Inhalte für eine Website ist ein wichtiges Instrument, um die Zielgruppe zu erreichen und mehr Besuche zu erzielen. Sie müssen kein Experte sein: Der Schlüssel ist zu wissen, an wen Sie sich wenden müssen, und zu verstehen, wonach Benutzer suchen, um ihre Bedürfnisse mit Texten und Webinhalten zu verbinden. Wenn dieser Prozess erfolgreich ist, sind kleine Softwareteile (allgemein als Crawler oder Web-Spider bekannt) dafür verantwortlich, den Inhalt zu crawlen, zu indizieren und auf den Server zu bringen. Nach der Indizierung bestellt der Server diese und bestimmt ihre Relevanz. So, desto relevanter ist der Gehalt, desto höher die Rangliste.

Weitere Informationen zur Suchmaschinenoptimierung finden Sie in unserem Handbuch: SEO-Grundlagen für Anfänger.

Professionelles Webdesign vs. Content Manager / CMS

Obwohl bis vor einigen Jahren Kenntnisse in Programmierung und Design erforderlich waren, um eine Website zu erstellen, müssen Sie heute kein Experte sein, um eine Website zu erstellen oder zu verwalten. Für diejenigen, die in die Welt des Designs einsteigen, sind Content Manager, auch als Content Management Systems (CMS) bekannt , die perfekte Lösung, um auf einfache Weise eine Webseite zu erstellen. Diese bieten Benutzern eine übersichtliche und intuitive grafische Oberfläche zum Erstellen und Organisieren ihrer Komponenten, sodass keine umfangreichen Programmierkenntnisse mehr erforderlich sind, obwohl dies eindeutig nie schadet. Die Merkmale jedes Content Managers variieren je nach Zweck der Website und den Anforderungen des Administrators. Es gibt kostenlose und kostenpflichtige Versionen. Für letztere ist es üblich, dass eine größere Verfügbarkeit von Funktionen mit einem höheren Preis verbunden ist.

See also  GET vs. POST: Die beiden beliebtesten HTTP-Anforderungsmethoden von Angesicht zu Angesicht

Wenn Sie eine professionelle Website erstellen möchten , ist es immer ratsam, mindestens die grundlegenden Programmiersprachen HTML und CSS zu kennen . Diese ermöglichen eine größere Freiheit bei der Strukturierung und dem grundlegenden Design des Webs. Die Entwicklung einer Website von Grund auf neu und auf eigene Faust, auch wenn Sie kein Experte sind, trägt eine große Verantwortung. Das manuelle Erstellen einer Website umfasst das persönliche Ändern des Quellcodes, die Wartung und Aktualisierungen, im Gegensatz zu CMS, bei dem dies automatisch erfolgt.  

Als letzte Option ist es immer möglich, das Design einer Website bei einer spezialisierten Agentur oder einem externen Designer in Auftrag zu geben. In diesem Fall muss unbedingt berücksichtigt werden, dass die Rechte an dem Design nicht dem Eigentümer der Website gehören. Außerdem müssen die Absichten genau übermittelt werden, damit die eigenen Ideen so detailliert wie möglich umgesetzt werden. Unabhängig von der verwendeten Methode ist daher eine korrekte Planung immer ein wesentlicher Bestandteil der Webentwicklung.

Erstellen Sie einen Kalender

Sobald der Inhalt der Webseite festgelegt wurde, eine klare Struktur vorhanden ist und entschieden wurde, wie die Details des Designs behandelt werden sollen, kann ein Kalender organisiert werden . Dies muss regelmäßig aktualisiert werden und flexibel genug sein, um sich an die möglichen neuen Bedingungen des Online-Projekts anzupassen. Bei größeren Projekten ist es sicherlich erforderlich, diese in verschiedene Phasen zu unterteilen (z. B. Schreiben der Texte, Anwenden der Entwurfsvorlagen usw.). Dieser Kalender sollte alle relevanten Eckpunkte berücksichtigen, ohne überstürzt zu werden, sowie Bereiche oder Momente enthalten, in denen Aspekte in bestimmten Szenarien bearbeitet werden müssen. Ein guter Kalender bietet immer Zeit für notwendige Korrekturen und Anpassungen .

Die letzten Schritte

Nachdem alle oben genannten Aspekte behandelt wurden, kann gesagt werden, dass das Rückgrat der Website strukturiert wurde. Dann müssen Sie nur noch die jeweiligen individuellen Merkmale anwenden. Im zweiten Teil des Artikels Grundlagen des Webdesigns finden Sie Tipps zum Erstellen einer benutzerfreundlichen Seite sowie zu den Aspekten, die bei der Auswahl von Farben und Logos zu berücksichtigen sind. 

administrator

Leave a Reply

Your email address will not be published.