Woher weiß ich, ob mein Hund Erichia hat?

Woher weiß ich, ob mein Hund Erichia hat?

Erichia , auch Ehrlichiose oder Hundeherlichiose genannt , ist eine Erkrankung, die durch den mit Ricketzie infizierten Zeckenbiss auf Hunde übertragen wird. Sobald das Bakterium in den Organismus des Tieres gelangt, entwickelt es sich innerhalb der weißen Blutkörperchen des Hundes, beeinflusst sie und produziert verschiedene Symptome, die die Gesundheit des Knochenmarks und des Immunsystems des Haustiers beeinträchtigen können.

Pünktlich genommen, stellt dieser Zustand keine Gefahr dar. Wenn er jedoch ohne ärztliche Behandlung fortschreitet, kann er das Leben des Hundes stark beeinträchtigen und sogar zum Tod führen. Deshalb erklären wir in diesem Artikel von einwie.com, wie Sie wissen, ob Ihr Hund Erliquia hat , die Phasen und die Behandlung dieses Zustands sowie die wichtigsten Empfehlungen, um dies zu verhindern.

Index
  1. Die Phasen und Symptome von Erythem
  2. Wie wird diese Krankheit diagnostiziert?
  3. Behandlung für Erichia
  4. Tipps zur Vermeidung von Erichia

Die Phasen und Symptome von Erythem

Zecken können verschiedene Krankheiten auf unseren Hund übertragen, einschließlich schwerer Erkrankungen wie Borreliose oder Ehrlichiose . Letzteres tritt auf, wenn der Hund von einer mit Rickettien infizierten Zecke gebissen wird. Daher kann jeder Hund diese Krankheit bekommen, wenn er nicht ausreichend gegen Zecken geschützt ist. Es ist eine Krankheit, die häufig in warmen und feuchten Gebieten oder in den heißesten Monaten des Jahres auftritt, obwohl es auch im Winter ein Risiko gibt.

Sobald das infektiöse Agens in den Organismus des Hundes gelangt, braucht es zwischen 8 und 20 Tagen, um zu einem intrazellulären Parasiten zu werden, der die weißen Blutzellen des Haustieres bewohnen wird. Wenn die Inkubation stattgefunden hat, wird die Krankheit 3 ​​Stadien der Entwicklung haben:

Akute Phase von Erichia

Dieses Stadium tritt zwischen 2 und 4 Wochen nach der Infektion auf. Während dieser Phase wird der Hund verfallene Symptome bemerken wie:

  • Fieber
  • Verhaltensänderungen, unerklärliche Aggressivität können auftreten.
  • Depression
  • Gewichtsverlust
  • Anorexie
  • Blutungen
  • Koordinationsprobleme beim Gehen.
  • In einigen Fällen Krampfanfälle.
See also  Arten von Zecken bei Hunden

Wenn die Krankheit in der akuten Phase behandelt wird, hat sie eine ausgezeichnete Genesungsrate , wenn jedoch die Symptome übersehen werden und der Hund nicht diagnostiziert wird, wird es zur nächsten Phase übergehen. Nicht alle Tiere zeigen die gleichen Signale, die die Diagnose der Erkrankung erschweren können. Wenn Ihr Hund jedoch kürzlich von Zecken gebissen wurde und Sie nach einigen Wochen eines oder mehrere dieser Anzeichen bemerken, ist es wichtig, zum Tierarzt zu gehen .

Subklinische Phase

Diese kann zwischen 1 und 4 Monaten bis zu mehreren Jahren dauern, alles hängt davon ab, wie das Immunsystem des Hundes gegen den Parasiten kämpfen kann. In einigen Fällen ist es möglich, dass der Hund sich im Parasiten selbst eliminiert, jedoch werden die meisten Tiere in das chronische Stadium gehen.

Während dieser Phase stellt der Hund das verlorene Gewicht wieder her und kehrt zu seiner gewohnten Stimmung zurück, so dass er als asymptomatisch betrachtet wird.

Chronische Phase

Die chronische Phase beginnt mit dem subklinischen Ende, das Monate nach dem Biss oder, wie im vorherigen Schritt erläutert, nach mehreren Jahren auftreten kann. Während dieses Stadiums kann der Hund einige Veränderungen in seinem Gewicht oder kleine Blutungen haben, Zeichen, die irrelevant erscheinen mögen. In anderen Fällen zeigt das Tier Symptome, die zeigen, dass der Parasit das Knochenmark und das Nervensystem mit folgenden Erkrankungen befallen hat:

  • Große Blutungen, die in Bereichen wie Nase, Zahnfleisch oder Rektum auftreten können.
  • Abstieg der Plättchen , der Schwäche und Appetitlosigkeit verursacht.
  • Fieber
  • Anämie
  • Meningitis
  • Entzündung in Gelenken oder Ganglien.
  • Lahmheitsprodukt der Entzündung der Gelenke.

Abhängig von dem Stadium, in dem das Tier diagnostiziert wird, wird es eine größere Möglichkeit der Genesung ohne Folgeerscheinungen geben, jedoch wird es bei einigen Hunden unmöglich sein, einige Symptome umzukehren. Es ist wichtig, sich des Plättchenspiegels des Hundes bewusst zu sein, da eine signifikante Abnahme Ihr Leben beeinträchtigen könnte.

Wie wird diese Krankheit diagnostiziert?

Die Symptome des Erythems können je nach Alter des Hundes, seiner Rasse und seines allgemeinen Gesundheitszustands erheblich variieren, was die Diagnose erschweren kann. Jedoch können einige Daten, zusätzlich zur Symptomatik, dem Tierarzt helfen, diesen Zustand zu vermuten, zum Beispiel:

  • Wissen Sie, ob der Hund vor kurzem oder vor ein paar Monaten Zecken ausgesetzt war. Wenn das Tier viel auf dem Feld läuft, in Parks oder in Kontakt mit anderen Tieren in offenen Räumen ist, ist es wichtig, den Spezialisten wissen zu lassen.
  • Kenne die Umgebung, in der das Tier lebt. Dieser Zustand ist häufiger in heißen und feuchten Klimazonen.
  • Erklären Sie im Detail alle Symptome, die das Tier hatte, je spezifischer Sie sind, desto einfacher ist die Diagnose.
See also  Wie beende ich eine E-Mail?

Sobald der Tierarzt über die notwendigen Informationen verfügt, können Sie einen Bluttest beim Hund durchführen, um Anzeichen wie Anämie, Blutplättchen oder Probleme mit dem Knochenmark zu erkennen. Weitere zu analysierende Aspekte sind die biochemischen Veränderungen, die Durchführung einer Untersuchung der biologischen Seren und in einigen Fällen die Aspiration des Knochenmarks, um die richtige Diagnose zu finden.

Behandlung für Erichia

Die Behandlung der Hunde-Ehrlichiose sollte von einem Tierarzt basierend auf den Symptomen und dem Stadium der Krankheit, in der der Hund gefunden wird, ausgewählt werden. Sie können eine orale Behandlung, die normalerweise 30 Tage dauert, oder eine intravenöse Behandlung von zwei Anwendungen alle 14 Tage wählen.

Zusätzlich können Bluttransfusionen bei diesen Tieren mit einer sehr ausgeprägten Anämie angewendet werden, zusätzlich zur Bestimmung der Verwendung von Kortikosteroiden für 2 bis 7 Tage bei Hunden mit einem signifikanten Abfall der Blutplättchen. Die Erholungsprognose hängt vom Stadium ab, in dem das Haustier diagnostiziert wird, sowie von seinem allgemeinen Gesundheitszustand.

Derzeit gibt es keinen Impfstoff gegen Ehrlich , daher ist es wichtig, präventive Maßnahmen zu berücksichtigen, um die Ausbreitung dieses Zustandes zu vermeiden.

Tipps zur Vermeidung von Erichia

Zecken sind einer der wichtigsten Krankheitssender bei Hunden, daher ist ihre Vorbeugung unerlässlich, um gefährliche Bedingungen zu vermeiden, die die Gesundheit unseres Tieres gefährden.

Um Erichia zu verhindern, empfehlen wir:

  • Überprüfen Sie die Fellfarbe Ihres Haustiers, wenn Sie im Freien spazieren gehen, z. B. auf dem Land, in den Bergen oder in Parks, vor allem in solchen, in denen viele Hunde leben.
  • Wenn Sie das Vorhandensein von Zecken feststellen, ist es wichtig, sie sofort zu entfernen. Dies könnte insbesondere die Ausbreitung von Krankheiten verhindern, da angenommen wird, dass dieser Parasit sie erst überträgt, wenn er mindestens 24 Stunden lang fixiert ist. In unserem Video, wie man ein Häkchen entfernt , erklären wir im Detail die richtige Vorgehensweise.
  • Die Verwendung von Produkten zur Vorbeugung von Zecken ist wesentlich, um die Ausbreitung dieser Krankheit zu verhindern. Es gibt mehrere Alternativen auf dem Markt, überprüfen Sie mit Ihrem Tierarzt, die für Ihren Hund am besten geeignet ist.
See also  10 Zeichen, dass mein Hund mich liebt

Alle diese Maßnahmen müssen bei Hunden, die bereits an der Krankheit erkrankt sind, mit großer Aufmerksamkeit durchgeführt werden, da sich normalerweise die Umgebung, in der sie sich infiziert haben, nicht ändert und es daher ratsam ist, zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen zu treffen.

Dieser Artikel ist nur informativ, in einem COMO sind wir nicht in der Lage, irgendeine tierärztliche Behandlung zu verschreiben oder irgendeine Art von Diagnose zu stellen. Wir laden Sie ein, Ihr Tier zum Tierarzt zu bringen, wenn Sie irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden haben.

Wenn Sie mehr Artikel lesen möchten, die wissen, ob mein Hund Erliquia hat , empfehlen wir Ihnen, unsere Kategorie von Haustieren zu betreten.

administrator

Leave a Reply

Your email address will not be published.