Wie man zwanghafte Gedanken vermeidet

Wie man zwanghafte Gedanken vermeidet

Hast du Gedanken, die dich quälen und dir nicht erlauben, dich auf etwas zu konzentrieren? Wenn dies der Fall ist, beziehen wir uns auf obsessive und wiederkehrende Gedanken, die normalerweise mit Ängsten, Sorgen oder gewalttätigen Situationen verbunden sind. Angst ist in der Regel die Ursache für diese Art der Reflexion und es ist wichtig zu lernen, es zu kontrollieren, um weiterzumachen und zu vermeiden, dass dein Geist dich daran hindert, glücklich zu sein und das Leben zu genießen. In diesem Artikel eines Como zeigen wir Ihnen einige Tipps, die Ihnen helfen können , zwanghafte Gedanken zu vermeiden und sie nicht Tag für Tag zu quälen.

Schritte zu folgen:
1

Zu Beginn sollten Sie wissen, dass zwanghafte Gedanken bis zu einem gewissen Grad normal sind. Menschen, die Zwangsstörungen erleiden oder ernsthafte Angstprobleme haben, neigen dazu, diese Art von Gedanken zu haben, obwohl es auch wahr ist, dass es solche gibt, die diese Ideen entwickeln, wenn sie Stress ausgesetzt sind. Wenn ein Mensch solche Gedanken hat, fühlt er, dass sein Leben ihm entgeht und verhindert, dass er funktionstüchtig ist. Wenn Sie jedem negativen Gedanken, der in Ihrem Kopf schwebt, Bedeutung beimessen, werden Sie die Kontrolle über Ihre Existenz verlieren. Sie müssen lernen, auf Widrigkeiten zu reagieren und zu verhindern, dass all dies zur Besessenheit wird.

2

Wenn diese Gedanken Ihnen viel Stress bereiten, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie zu Zwangsvorstellungen werden, die sich auf die Zukunft Ihres Lebens auswirken. Diese Art von Gedanken sind sehr negativ und werden dich sehr schlecht fühlen lassen. Es gibt alle möglichen Reflexionen dieses Stils: Ängste vor Krankheiten, striktes Organisationsbedürfnis, Streben nach Perfektion, Ängste, die mit einfachen Aspekten verbunden sind, wie die Tür offen zu lassen, Gedanken in Bezug auf Stürze, sexuelle Angriffe oder Ideen über die Tod Alle von ihnen sind Ängste aufgrund von Angstzuständen , die am Ende zu einem hohen Grad an Stress führen können.

See also  Wie viel Wasser sollte eine Katze pro Tag trinken?

3

Wenn Sie zwanghafte Gedanken aus Ihrem Kopf entfernen möchten, folgen Sie den Tipps, die wir Ihnen in den folgenden Zeilen geben. Sie müssen sie so schnell wie möglich loswerden, um ein funktionierendes Leben zu haben. Das erste, was Sie tun sollten, ist zu versuchen, sie nicht zu behalten , und es ist mehr als bewiesen, dass wenn Sie versuchen, nicht an etwas zu denken, wird es intensiver, was passiert, weil das Gehirn sich darauf konzentriert, nicht zu denken. Diese Idee ist grundlegend, um die wiederkehrenden Gedanken loszuwerden, die dich überfallen, also vergiss nicht, wenn du ernsthaft gegen Obsessionen kämpfen willst.

4

Zweitens sollten Sie sich nicht schämen. Akzeptiere deine Gedanken als Folge deiner Angst und höre auf, dich selbst dafür verantwortlich zu machen. Akzeptanz ist ein grundlegender Schritt, um jene Obsessionen zu kontrollieren, die Ihr Leben auf den Kopf zu stellen drohen. Nehmen Sie an, dass sie das Ergebnis eines Zustandes von Nervosität oder Angst sind, und wenn sie abnimmt, werden sie auch verschwinden. Haben Sie keine Angst vor Ihren Reaktionen, sie sind nur Gedanken und verwechseln nicht das Gefühl, verärgert und besorgt über eine Krankheit zu sein. Gönnen Sie sich Zeit und Sie werden sehen, wie alles zu seinem Lauf zurückkehrt.

5

Wenn Sie diese negativen und ausdauernden Gedanken haben, nehmen Sie ein Notizbuch und machen Sie sich Notizen. Eine gute Möglichkeit, Obsessionen loszuwerden, ist es, sie als persönliches Tagebuch zu schreiben. Sobald Sie es tun, wird Ihr Verstand diese Ideen beiseite legen, weil sie woanders gefangen wurden. Es ist auch eine Art zu erkennen und zu akzeptieren, dass es etwas gibt, das deine Welt erschüttert. Du musst deine Gedanken akzeptieren und sie dein Sein aufgeben lassen. Sie müssen lernen, Angst zu überwinden und all diese negativen Emotionen loszuwerden. Wenn du lernst, diese Gedanken loszulassen, kannst du die Situation überwinden und nach und nach werden dir diese Gedanken weniger schaden.

See also  Wie man den Winkel der Snowboardbindungen kennt

6

In schwereren Fällen müssen Sie möglicherweise auf kognitive Verhaltenstherapie zurückgreifen, um an den Ängsten, den falschen Überzeugungen und der Angst zu arbeiten, die normalerweise die Quelle dieser obsessiven Gedanken ist. Es wird gezeigt, dass diese Therapie bei Zwangsstörungen und bestimmten Angststörungen sehr wirksam ist.

Eine weitere Möglichkeit, obsessive Gedanken zu bekämpfen, besteht darin, Körper und Geist aktiv zu halten. Üben Sie körperliche Bewegung oder verbringen Sie z. B. Zeit in einer Aktivität, die Sie erregt und Ihre Gedanken beschäftigt. Wenn Sie Sport treiben, erzeugt Ihr Gehirn Endorphine, die Stress und Ängstlichkeit reduzieren und ein immenses Wohlgefühl hervorrufen. Um negative Gedanken zu vermeiden, können Sie auch Entspannungstechniken wie Yoga, Meditation, Tai Chi … anwenden , was auch immer Ihnen hilft, Angst zu bekämpfen, und danach werden all diese Gedanken, die Sie quälen, verschwinden. Im folgenden Artikel finden Sie weitere Tipps zum Entspannen .

Dieser Artikel ist nur informativ, in einem COMO haben wir keine Möglichkeit, irgendeine medizinische Behandlung zu verschreiben oder irgendeine Art von Diagnose zu machen. Wir laden Sie ein, zum Arzt zu gehen, wenn Sie irgendeine Art von Beschwerden oder Beschwerden haben.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die ähnlich wie Zwangsgedanken zu vermeiden , empfehlen wir Ihnen, in unserer Kategorie psychische Gesundheit .

administrator

Leave a Reply

Your email address will not be published.