Wie man die Nummer kennt und die Version Windows 10 erstellt

Eine der effektivsten Möglichkeiten, um ein ISO- oder ESD-Image von Windows 10 zu erhalten, ist die Verwendung des Media Creation Tools, mit dem wir den aktuellen Computer aktualisieren oder direkt von Microsoft herunterladen können, entweder das Windows 10-Image direkt auf eine DVD oder Über USB können wir Details wie Sprache, Architektur und mehr auswählen . Dieses Dienstprogramm ist kostenlos unter dem folgenden Link verfügbar:

Aus Verwaltungs- und Kontrollgründen ist es häufig erforderlich, die Kompilierungsnummer und andere Details des Windows 10-ISO-Abbilds im Detail zu kennen, da viele Funktionen nur für einige spezielle Kompilierungen verfügbar sind.

Microsoft nutzt einen halbjährlichen Kanal, bei dem es sich um eine aktualisierte Version von Funktionen handelt, die in einem Zeitraum von zwei Jahren, etwa in den Monaten März und September, verteilt werden. Dieses Konto hat eine Laufzeit von 18 Monaten für jede verwaltete Version und ersetzt die Konzepte der aktuellen Niederlassung (CB) und der aktuellen Niederlassung für Unternehmen (CBB) ab Version 1703 von Windows 10. Dies bedeutet, dass dies insbesondere dann der Fall ist, wenn wir dies sind Administratoren, wir müssen berücksichtigen, wie diese Kompilierungen geliefert werden, um mit Sicherheit zu wissen, welche Art von Anwendungen oder Funktionen kompatibel sind .

Microsoft verfügt derzeit über die folgende Versionsverteilung von Windows 10:

Windows 10 Versionen

Jetzt werden wir die Methode kennen, mit der wir die Version und die Nummer unseres Windows 10-Abbilds genau bestimmen können.

Um auf dem Laufenden zu bleiben, sollten Sie unseren YouTube-Kanal abonnieren. ABONNIEREN

1. Hängen Sie das ISO-Image von Windows 10 ein

Schritt 1

Der erste Schritt ist, das ISO-Image in Windows 10 einzuhängen, um es viel zentraler zu verwalten. Gehen Sie also zu dem Pfad, in dem sich das Image befindet. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie die Option “Einhängen” aus: 1-mount-image-w10.png

Schritt 2

Beim Mounten dieses ISO-Images weist das System einen Buchstaben zu und wir werden feststellen, dass es im Datei-Explorer als virtuelle Einheit gemountet ist: 2-unit-mounted-winodws-10.png

Schritt 3

Jetzt greifen wir auf den Inhalt dieses Geräts zu, indem Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken und “Öffnen” auswählen. Anschließend wechseln Sie in den Ordner “sources”. Dort müssen Sie eine Datei mit dem Namen Install.WIM oder Install.ESD ermitteln: 3-install-esd.png

Schritt 4

Wenn Sie den Quellordner nicht im Stammverzeichnis des Geräts finden, müssen Sie den Ordner x86 oder x64 öffnen, um den Ordner anzuzeigen. Das ISO-Image enthält sowohl die 32-Bit- und 64-Bit-Architektur von Windows 10 als auch die Datei Install.ESD oder Install.WIM kann sich im Ordner “x86 sources” oder “x64 sources” befinden. Kopieren wir nun den Pfad der genannten Datei, indem wir die Umschalttaste drücken und mit der rechten Maustaste auf die Datei klicken und in den angezeigten Optionen “Als Pfad kopieren” auswählen: 4-Copy-as-Access-Path.png

2. Überprüfen Sie das ISO-Image mit Windows 10-Befehlen

Schritt 1

Jetzt greifen wir als Administratoren auf die Eingabeaufforderung zu und führen dort die folgende Zeile aus, basierend auf dem verwendeten Dateityp:

Wenn wir eine ESD-Datei haben
 dism / Get-WimInfo /WimFile:G:sourcesinstall.esd/ index: 1 

Wenn wir eine WIM-Datei haben
 dism / Get-WimInfo /WimFile:G:sourcesinstall.wim / index: 1 

Hinweis
Im Feld “G: sources install.esd” müssen wir die Route einfügen, die wir mit der oben erwähnten Option “Als Pfad kopieren” kopiert haben.

Schritt 2

Wenn Sie diesen Befehl ausführen, sehen Sie Folgendes: 5-Check-of-the-Image-ISO.png

Schritt 3

Da haben wir Details wie. Wie wir überprüft haben, ist es dank dieser Methode möglich, vollständige Details unseres ISO-Images zu erhalten.

  • Windows 10 Edition
  • Architektur
  • Version, in diesem Fall 10.0.17.134
  • Verzeichnisse und mehr
Schritt 4

Eine einfachere Methode, offensichtlich mit weniger Informationen, besteht darin, die folgende Tastenkombination zu verwenden und den Befehl “winver” auszuführen:

See also  Backbone.js - Änderungen in den Modellen

+ R

6-winver.png

Schritt 5

Das Ergebnis wird wie folgt sein. Dort sehen wir sowohl die Version als auch die aktuelle Zusammenstellung des verwendeten Systems.

7-see-compilation-w10.png

Schritt 6

Verwenden wir die Option, die unseren Anforderungen am besten entspricht, und wir haben diese wertvollen Informationen immer zur Hand.

Hinweis
In dem Moment, in dem das Windows 10 ISO-Image nicht mehr benötigt wird, können wir es entfernen, indem wir mit der rechten Maustaste auf das Gerät im Dateibrowser klicken und dort die Option “Auswerfen” auswählen: 8-eject-iso-w10.png

Auf diese Weise ist das Image wieder verfügbar und wir belegen diesen virtuellen Speicherplatz in Windows 10 nicht, um normal weiterarbeiten zu können.

administrator

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *