Wie man anhaltenden Husten behandelt

Wie man anhaltenden Husten behandelt

Die häufigste Ursache, die wir auf das Vorhandensein von anhaltendem Husten bei Erwachsenen zurückführen, ist die Kombination eines viralen Prozesses (Rhinovirus, Adenovirus, Influenzavirus oder andere) mit bronchialer Hyperreaktivität von anhaltendem Husten .

Obwohl selten, kann anhaltender Husten das erste Symptom einer Herzinsuffizienz sein. Bei älteren geriatrischen Patienten sollte der Verdacht auf Schluckbeschwerden bestehen, sekundär auf neurologische Probleme wie Parkinson, Schlaganfall oder andere, aus diesem Grund ist es wichtig, hartnäckigen Husten so schnell wie möglich zu behandeln.

Schritte zu folgen:
1

Um zu erkennen, dass wir vor einem anhaltenden Husten sind, muss der Arzt mit Hilfe des Radiologen eine Thoraxröntgenaufnahme, Spirometrie, Methacholin-Test, Allergietests, IgE oder Stickstoffmonoxidtests durchführen. Skizzieren Sie das Problem

2

Die Behandlung wird immer durch die Diagnose gekennzeichnet sein. Hier erklären wir die am besten geeigneten pharmakologischen Behandlungen nach der Diagnose:

  • Asthma wird mit Kortikosteroiden und / oder inhalativen Bronchodilatatoren behandelt.
  • Gastroösophagealen Reflux wird mit Antazida und Haltungsmaßnahmen behandelt werden (zum Beispiel, heben Sie das Kopfteil des Bettes …),
  • Sinusitis wird vorzugsweise Aeosole mit Kortikosteroiden, Antikongestiva, Mukolytika und Kochsalzlösung verwendet werden,
  • Unter Betablockern oder ACE-Hemmern werden diese unterdrückt.
3

Die am besten geeignete pharmakologische Behandlung für anhaltenden Husten ist die Verwendung von Medikamenten wie Omeprazol oder Ranitidin, sie sind weit verbreitet, mit schlechten Ergebnissen verschrieben.

4

Ein Tipp, um anhaltenden Husten zu behandeln, ist es, gut zu kauen und “Juckreiz” vor dem Schlafengehen zu vermeiden. Anhaltender Husten kann das einzige Symptom der Lungentuberkulose sein, das weit davon entfernt ist, eine ausgerottete Krankheit zu sein.

5

Eine andere Linie von Behandlungen ist Husten direkt zu beseitigen:

  • Medikamente, die auf der Ebene des Nervenweges wirken, der den nervösen Reiz von den Hustenrezeptoren zum Zentrum des Hustens in der Medulla oblongata trägt.
  • Medikamente, die auf das Zentrum des Hustens wirken: Opiate wie Codein, Dextromethorphan und Dimemorfan.
  • Drogen, die auf die Nervenäste wirken, die von der Mitte des Hustens zu den Muskeln gehen, die das Auftreten des Hustens erleichtern. Zum Beispiel: Ipratopiumbromid und Dechlorpheniramin
See also  Wie man Husten behandelt

Dieser Artikel ist nur informativ, in einem COMO haben wir keine Möglichkeit, irgendeine medizinische Behandlung zu verschreiben oder irgendeine Art von Diagnose zu machen. Wir laden Sie ein, zum Arzt zu gehen, wenn Sie irgendeine Art von Beschwerden oder Beschwerden haben.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, wie zum Beispiel anhaltenden Husten zu behandeln , empfehlen wir Ihnen, unsere Kategorie der Familiengesundheit zu betreten.

Tipps
  • In den Vereinigten Staaten waren Anti-Reflux-chirurgische Techniken mit Laparoskopie zur Behandlung von hartnäckigen Husten mit zweifelhaftem Erfolg und die derzeit eingeschränkt werden, in Mode.
  • Andere Ursachen des Hustens sind: Läsionen im Kehlkopf, intrathorakale Struma, benigne Bronchialkarzinome, Polymyalgia rheumatica, Tourette-Syndrom usw.
  • Sie müssen vorsichtig sein, da einige Patienten, die wegen Bluthochdrucks ein Medikament aus der Gruppe der Angiotensin-Converting-Enzyme-Hemmer (ACEI) einnehmen, ähnliche Symptome haben.

administrator

Leave a Reply

Your email address will not be published.