Warum isst der Hamster seine Jungen?

Warum isst der Hamster seine Jungen?

Die Hamster sind kleine Nagetiere, die viel Zärtlichkeit und Sympathie wecken, weshalb es sehr normal ist, dass es viele Menschen gibt, die eins als Haustier haben. Es ist ein außergewöhnliches, zierliches Haustier mit einem bezaubernden Charakter. Es erfordert gewisse Sorgfalt, aber es ist es wert für alles, was Sie mit ihnen teilen können. Aber es gibt eine Frage, die viele Leute stellen, und deshalb frisst dieser Nagetier seine Babys. Es ist ein kannibalistisches Verhalten, das, obwohl wir überrascht sind, bei bestimmten Tieren sehr häufig vorkommt. In einwie.com erzählen wir Ihnen, warum der Hamster seine Jungen frisst.

Schritte zu folgen:
1

So sehr wir auch durch Kannibalismus alarmiert sind, hat es auf biologischer Ebene gewichtige Gründe. Und es gibt viele Arten, die dieses für den Menschen so typische Verhalten manifestieren. Bevor Sie sich selbst skandalisieren, verstehen Sie, warum Sie das tun sollten.

Wenn man sich auf den Fall von Hamstern konzentriert, gibt es mehrere Gründe, warum sie ihre Jungen essen : Erstens wird angenommen, dass schutzlose, kleine und zerbrechliche Nachkommen von ihren Eltern auf eine instinktive Art und Weise verspeist werden, weil sie sie für unfähig halten. Das heißt, die Eltern sind sich bewusst, dass sie schwach sind und glauben, dass sie nicht überleben werden und es vorziehen, die zukünftigen Gefahren der Welt zu vermeiden. Es ist die natürliche Auswahl der Stärksten. Nur die härtesten Nachkommen werden jene sein, die die Spezies weiterführen .

2

Auf der anderen Seite wird angenommen, dass die Mutter vor der Geburt von Würfen (die oft sehr zahlreich sind) etwas Angst und überwältigt von der Situation erfährt. Vielleicht beginnt die Frau vor so vielen Jungen zu sehen, dass sie nicht in der Lage sein wird, alle zu versorgen , dass sie nicht in der Lage ist, sie in Sicherheit zu bringen. Daher entscheidet sie sich, einige der Jungen zu essen, um sich problemlos um den Rest ihres Nachwuchses kümmern zu können. Dies stellt sicher, dass der Rest Ihrer Familie nichts vermisst. Obwohl es seltsam anmutet, sind die Gründe voller Großzügigkeit und die Frau denkt über das Wohlergehen der meisten ihrer Nachkommen nach.

See also  Wie man sich um einen russischen Hamster kümmert

3

Eine weitere der Theorien über Kannibalismus von Hamstern ist, dass das Weibchen nach der Geburt sehr schwach ist . Es braucht einen hohen Vorrat an Nährstoffen, um zu überleben und sich um seine Einstreu zu kümmern. Daher ist es möglich, dass das Weibchen einige ihrer Jungen frisst, um nicht zu sterben und sich um den Rest ihrer Geschwister zu kümmern. Sie sind Gründe des reinen Überlebens und der Logik und wir müssen das große Opfer verstehen, das das Weib für das Wohl der Familie bringt.

4

Schließlich wurde festgestellt, dass manchmal, wenn ein Baby weit entfernt vom Nest geboren wird, die Mutter dieses Baby möglicherweise nicht als ihr eigenes erkennt. Diese Entfernung von der Niststätte kann dazu führen, dass die Mutter sie ablehnt oder sie einfach nicht als Zucht betrachtet. Daher kann sie als eine Nahrungsquelle betrachtet werden, die es ermöglicht, dass sie gesund und stark ist, um den Rest des Wurfes zu füttern.

Dieser Artikel ist nur informativ, in einem COMO sind wir nicht in der Lage, irgendeine tierärztliche Behandlung zu verschreiben oder irgendeine Art von Diagnose zu stellen. Wir laden Sie ein, Ihr Tier zum Tierarzt zu bringen, wenn Sie irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden haben.

Wenn Sie mehr Artikel lesen möchten wie Warum der Hamster seine Jungen frisst , empfehlen wir Ihnen, unsere Kategorie der Haustiere einzugeben.

administrator

Leave a Reply

Your email address will not be published.