Wann ist es besser, temporäre E-Mails zu verwenden?

Wahrscheinlich brauchen Sie niemanden mehr, der Ihnen erklärt, wie lästig das Surfen im Internet heutzutage sein kann. Es reicht aus, eine unserer Lieblingswebseiten zu durchsuchen, um alle Arten von Werbung zu finden, und in vielen Fällen, wenn es uns gelingt, diese Werbung zu vermeiden, müssen wir uns auf einer großen Anzahl von Websites registrieren, um auf deren Inhalte zugreifen zu können. Daher ist es praktisch, temporäre E-Mails für diese Registrierungen zu verwenden und so zu vermeiden, dass Sie später mit lästigen Junk-/Spam-E-Mails bombardiert werden.

Die Verwendung temporärer E-Mails kann uns eine Vielzahl von Vorteilen bringen, insbesondere jetzt, wo E-Mail-Konten für alles und, noch schlimmer, für Websites benötigt werden, denen wir möglicherweise nicht so sehr vertrauen.

Eine temporäre oder sporadische E-Mail , wie sie auch genannt wird, kann eine Lösung für viele Probleme sein, die uns das Internet derzeit stellt. Als nächstes werden wir prüfen, in welchen Fällen sie hilfreich sind und es ratsam ist, sie zu verwenden.

Wann muss ich temporäre E-Mails verwenden und wann nicht?

Diese temporären E-Mail-Dienste gibt es schon seit vielen Jahren, und obwohl sie früher eher spezifische Zwecke hatten, ist es heute so, dass wir sie für fast alles brauchen , abgesehen von der Haupt-E-Mail.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir für jegliche Online-Aktivität eine temporäre E-Mail-Adresse verwenden sollten, sondern vielmehr, dass wir lernen müssen, vorsichtig zu sein, da der Missbrauch dieser E-Mail auch Unannehmlichkeiten verursachen kann.

Wie nutzt man eine temporäre E-Mail richtig?

Wenn wir verstehen, dass es sich bei einer temporären E-Mail um eine E-Mail handelt, bei der wir weder zur Registrierung noch zur Angabe persönlicher Daten aufgefordert werden, ist es klar, dass es sich um eine unmittelbare Antwort auf die Frage „Wie kann ich die Nutzung meiner E-Mail vermeiden?“ handelt. Grundsätzlich geht es darum, über ein optionales, alternatives und risikofreies E-Mail-Konto zu verfügen . Ebenso müssen wir uns darüber im Klaren sein, dass wir es nach ein paar Minuten nie wieder öffnen können.

See also  Gruppieren Sie Zellen, Spalten und Zwischensummen von Beträgen in Excel 2016

Da die Dauer dieser E-Mail-Konten begrenzt ist, wie vom Spam-E-Mail-Programm immer angegeben, gehen alle damit verbundenen Informationen verloren. Bleiben Sie also nicht bei ihnen, um sich dort zu registrieren, wo es Sie wirklich interessiert. Der häufigste Einsatz einer temporären E-Mail wird daher die Vermeidung von SPAM sein .

Da wir in der Regel nach einer E-Mail-Adresse gefragt werden, um Inhalte ansehen oder Dienste nutzen zu können, wir aber möglicherweise nicht sicher sind, ob wir langfristig mit ihnen in Verbindung bleiben möchten, kann eine temporäre E-Mail-Adresse praktisch sein. Sie werden dieses Problem ohne große Hürden lösen und müssen sich nach der Lösung keine Sorgen um Ihre Daten machen.

Das ist nicht nur ein Gefühl des Trostes und der Gewissheit, dass diese unzuverlässige Website nicht über unsere wertvollsten Informationen verfügt, sondern auch ein Gefühl der Sicherheit. Wenn Sie die E-Mail-Adresse, die wir täglich verwenden, nicht eingegeben haben, spielt es keine Rolle, ob sie diese Informationen an Dritte verkaufen, was sehr häufig vorkommt, da dieses Konto bereits verschwunden ist .

Unter welchen Umständen werden temporäre E-Mails nicht empfohlen?

Wie bereits erwähnt, können wir uns auch nicht nur auf temporäre E-Mails beschränken. Am relevantesten ist die Tatsache, dass sie in ein paar Minuten, in ein paar Stunden oder in ein paar Tagen nicht mehr verfügbar sein werden. Daher können Sie sich damit nicht in sozialen Netzwerken registrieren, in denen Sie eifrig bleiben möchten.

Gleiches gilt für Arbeitsumgebungen , da diese Kontexte der korrekten Verwendung dieser E-Mails nicht förderlich sind. Wenn Sie diese Art von E-Mails verwenden, verpassen Sie möglicherweise eine wichtige Kommunikation, also verwechseln Sie die Dinge besser nicht.

See also  10 Schlüssel zum Entwerfen einer mobilen Anwendung

Wenn Sie kostenpflichtige Dienste abonniert haben, werden diese sich mit Sicherheit abmelden, sobald sie feststellen, dass die von Ihnen eingegebene E-Mail keine zeitlose E-Mail ist. Ersetzen Sie sie daher so schnell wie möglich durch eine E-Mail aus Gmail, Outlook oder ähnlichem.

Um dies klarzustellen, betonen wir noch einmal, wie profitabel es ist, zu wissen, dass temporäre E-Mails nur einen Klick entfernt sind. Das Surfen im Internet wird nie wieder dasselbe sein, wenn Sie wissen, dass Sie SPAM mit diesen temporären E-Mails loswerden können. Später wird jeder Internetnutzer herausfinden, was die Gründe oder Gründe für seine Nutzung sind .

Welche weiteren Fälle fallen mir ein, in denen sich der Einsatz temporärer E-Mails lohnen würde?

administrator

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *