So öffnen und bearbeiten Sie die Hosts-Datei Windows 10, 8, 7

Ein Thema, über das nur sehr wenig gesprochen wird oder das nur einen geringen Umfang hat, bezieht sich auf Windows-Hostdateien. Da wir Scans der Hosts durchführen können, die über Assets verfügen , können wir die Dateien bearbeiten, um bestimmte Informationen zuzuweisen.

Warum wird so wenig über dieses Thema gesprochen? Es ist sehr einfach, manchmal aus Mangel an Wissen oder weil sie nicht wie bei anderen Systemparametern unter allgemeinen Problemen leiden. Sie müssen diese Art von Dateien kennen, da dies bedeutet, dass Sie den Schutz und die Leistung unseres Teams verbessern und sogar Webseiten blockieren können.

Was ist eine Hosts-Datei?
Die Hosts-Datei ist die Datei, die vom Betriebssystem verwendet wird, um den Host oder die Hostnamen IP-Adressen zuzuweisen. Dies ist der lokale DNS des Computers, auf dem Sie ihn bearbeiten.

Dies ist die häufigste Methode, mit der das Windows-Betriebssystem Domänennamen (DNS) auflöst . Diese Hosts- Datei ist eine reine Textdatei , die direkt vom Teamadministrator bearbeitet werden kann und die erforderlichen Änderungen vornimmt.

Wozu dient das Ändern einer Hosts-Datei?
Wenn Sie die hosts-Datei ändern, können Sie Funktionen ausführen, die standardmäßig nicht möglich sind:

  • Wir können den Zugriff auf unerwünschte Webseiten blockieren .
  • Wir können den Filter überspringen, der die Anmeldung bei einigen Websites schädlicher Software verbietet .
  • Wir können den Zugriff auf die von uns am häufigsten besuchten Webseiten beschleunigen, da wir deren IP-Adressen bereits kennen.

1. Suchen Sie nach Pfaddatei-Hosts unter Windows 10, 8, 7

In den verschiedenen Editionen von Windows befindet sich die Hostdatei im folgenden Pfad:

 C:  Windows  System32  drivers  etc 

2-Öffnen-und-Bearbeiten-von-Dateien-Hosts-Windows-10.jpg

2. So blockieren Sie eine Website mit der Hosts-Datei

Wir werden sehen, wie wir die Hosts-Datei bearbeiten , um zu verhindern, dass verschiedene Websites auf dem Computer ausgeführt werden.

Schritt 1

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Host-Datei und wählen Sie die Option Öffnen mit . Es wird Folgendes angezeigt.

3-Öffnen-und-Bearbeiten-von-Dateien-Hosts-Windows-10.jpg

Schritt 2

Dort wählen wir den gewünschten Texteditor aus und klicken auf OK . Wir werden sehen, dass die nächste Datei geöffnet wird. 4-open-and-edit-files-hosts-windows-10.jpg

Schritt 3

Dort müssen wir einfach die folgende Syntax eingeben.

 127.0.0.1 sitio_a_bloquear.com 

Wenn wir beispielsweise Facebook blockieren möchten, geben wir Folgendes ein.

 127.0.0.1 www.facebook.com 

5-open-and-edit-files-hosts-windows-10.jpg

Schritt 4

Wir speichern die Änderungen in der Datei über das Menü Datei > Speichern oder mit der folgenden Tastenkombination.

+ G Strg + G

Hinweis
Wenn wir die Änderungen speichern möchten, wird möglicherweise das typische Windows-Fenster angezeigt, in dem der Datei ein Name zugewiesen wird. Dies ist falsch, da diese Datei nicht mit der Erweiterung TXT gespeichert werden kann .

Schritt 5

Um es korrekt zu speichern, gehen wir wie folgt vor: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Host-Datei, wählen Sie Eigenschaften und gehen Sie zur Registerkarte Sicherheit.

6-Öffnen-und-Bearbeiten-von-Dateien-Hosts-Windows-10.jpg

Schritt 6

Dort müssen wir das Feld Benutzer auswählen , auf Bearbeiten klicken und Vollzugriff oder Vollzugriff zuweisen .

7-Öffnen-und-Bearbeiten-von-Dateien-Hosts-Windows-10.jpg

Schritt 7

Auf diese Weise können wir die Änderungen problemlos speichern. Wenn wir jetzt versuchen, auf die Seite zuzugreifen, die wir blockiert haben, sehen wir Folgendes.

8-open-and-edit-files-hosts-windows-10.jpg

Auf diese Weise können wir Webseiten mithilfe der Hosts-Datei auf unseren Windows 7-, 8- und 10-Computern blockieren .

3. Schützen Sie Datei-Hosts vor Hacking-Angriffen

Wie wir gesehen haben, ist die Hosts-Datei eine der wichtigsten Dateien des Betriebssystems, sodass sie das Ziel von Angriffen durch Piraten oder von Benutzern innerhalb derselben Organisation sein kann.

Die einfachste Möglichkeit, unsere Datei vor unbefugtem Zugriff zu schützen, besteht darin, sie vor ihren Eigenschaften zu schützen. Derzeit gibt es eine Malware, die die Datei Hosts in Windows angreift, und die sogenannte Hijack.

Schritt 1

Um unsere Datei zu schützen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie die Option Eigenschaften. Es wird Folgendes angezeigt.

9-Öffnen-und-Bearbeiten-von-Dateien-Hosts-Windows-10.jpg

Schritt 2

Dort müssen wir das Kästchen “Schreibgeschützt” markieren und dann Übernehmen und Akzeptieren , um die Änderungen zu speichern.

10-Dateien-öffnen-und-bearbeiten-hosts-windows-10.jpg

4. Leiten Sie den Domänennamen in Hosts um und erzwingen Sie ihn auf IP

Die Hosts-Datei kann uns vor mehr als einer Eile bewahren, wenn es darum geht, IP-Adressen zu bestimmten Namen zu zwingen. Zum einfacheren Verständnis müssen Sie auf diesem Windows-Computer eine öffentliche oder private IP-Adresse in einen Namen umwandeln, der eine Webseite oder ein Hostname sein kann.

Dies wird manchmal auch auf einem bestimmten Computer verwendet, wodurch er gezwungen wird, bestimmte Seiten zu besuchen, wenn er zu einer lokalen IP umgeleitet wird und nicht eintreten kann. Am besten sehen Sie sich das Beispiel an.

Wir müssen die Hosts-Datei eingeben (Denken Sie daran, dass Sie sie im Administratormodus öffnen müssen). Um es zu bearbeiten, schreiben wir in diesem Beispiel von Windows 10 den Editor in die Suchmaschine, das Editor-Programm wird angezeigt, wir klicken darauf, drücken die rechte Taste und wählen die Option “Als Administrator ausführen”.

Klicken Sie nun im Editor-Programm auf Datei> Öffnen und gehen Sie zur Route:

 c:  windows  system32  drivers  etc 

Wir wählen und öffnen die Hosts-Datei

Open-hosts-1.png

Sobald Sie sich befinden, werden Sie sehen, dass wir zuerst den öffentlichen oder privaten IP-Namen und dann den Hostnamen oder die Domain eingeben können, zu der bzw. der die von uns zugewiesene IP-Adresse gehört. In dem Beispiel haben Sie XXXXXX.XXX an die Stelle gesetzt, an der Sie den gewünschten Namen durch X ersetzen. Hier leiten wir Sie zur lokalen IP-Adresse 127.0.0.1 weiter

edit-hosts-2.png

Sie speichern es und zwingen den DNS dieses Windows-Computers mit Ihren Anforderungen, eine Seite zu blockieren, damit es nicht funktioniert, oder um einen Hostnamen / eine Domain auf eine andere IP umzuleiten.

Derzeit gibt es Tools von Drittanbietern wie HostMan , mit denen wir Änderungen an den Hosts-Dateien des Systems vornehmen können. Die effektivste und sicherste Methode ist jedoch die Verwendung der Windows-eigenen Tools.

Wir haben analysiert, wie eine Datei, die manchmal vergessen wird, sehr nützlich oder problematisch sein kann, wenn Sie nicht richtig arbeiten. Sie können dieses Tutorial in den verschiedenen Versionen von Windows 10, 8 und Windows 7 ausführen . Lassen Sie uns das Beste aus dieser wertvollen Datei machen, die in den Windows-Betriebssystemen enthalten ist. Wenn Sie mit einem anderen Computer arbeiten und versuchen möchten, Hosts auf einem Mac zu bearbeiten , lesen Sie das folgende Lernprogramm, da dort auch eine Datei dieses Typs auf Apple-Systemen gehostet wird.

Mac-Hosts-Datei

administrator

Leave a Reply

Your email address will not be published.