So konfigurieren Sie Memcached Ubuntu

Eines der Objekte, mit denen wir schneller auf Websites oder die Konfiguration einer Anwendung zugreifen können , ist der Cache-Speicher. Dies ist im Speicher mit den verschiedenen Variablen der Site oder Anwendung gespeichert, so dass der Zugriff leicht ist, da die CPU die Web-Eigenschaften nicht lesen darf und somit diesen Prozess beschleunigt. Wenn diese Site beispielsweise ihre IP-Adresse ändert oder wenn eine ihrer Umleitungsdateien geändert wird, hat dies den gegenteiligen Effekt, da das Öffnen dieser Site langsam und fehlerhaft ist.

 

Um diese Cache-Steuerung aufrechtzuerhalten, haben wir ein Dienstprogramm namens Memcached, das wir in diesem Tutorial erläutern werden.

 

Was ist Memcached
Das Dienstprogramm memcached ermöglicht eine zentralisierte Steuerung des Ubuntu-Cache basierend auf der Beschleunigung von Webanwendungen, da es direkt auf der Datenbanklast verarbeitet wird, die eng mit der Leistung beim Öffnen zusammenhängt. Anwendungen oder Websites.

 

Memcached agiert auf einfache Weise, da es die Speicherressourcen analysiert und von dort nimmt, wo mehr Menge vorhanden ist, um es dort anzubieten, wo es knapp ist. Dies ermöglicht eine bessere Verteilung dieses Speichers und führt zu Folgendem:

  • Machen Sie jeden Knoten unabhängig von anderen Knoten
  • Ermöglicht jedem Knoten, Speicher von anderen Knoten zu verwenden, um Prozesse zu optimieren und zu beschleunigen, bei denen der Speicher knapp ist

 

Eigenschaften
Durch die Installation von memcached greifen wir auf Folgendes zu:

  • Die Client-Software, mit der wir die verfügbaren zwischengespeicherten Server im System sehen können
  • Eine Serversoftware, bei der die Werte der zugewiesenen Schlüssel in einer internen Hash-Tabelle gespeichert werden
  • Memcached fügt einen Client-basierten Hashing-Algorithmus hinzu, um einen Server auszuwählen, der auf dem verteilten Schlüssel basiert. Dies trägt zur Verbesserung der Sicherheit von Memcached bei
  • Eine LRU, mit der wir sehen können, wann Memcached auf alte Daten zugreifen muss, um Prozesse zu beschleunigen

 

Aus diesem Grund geben wir Ihnen im Folgenden alle Schritte an, die Sie ausführen müssen, um zu wissen, wie Memcached in Ubuntu Server 20.04 installiert und Schritt für Schritt konfiguriert wird.

 

 

1. So installieren Sie Memcached in Ubuntu Server 20.04

 

Schritt 1

Der erste Schritt besteht darin, die Systempakete zu aktualisieren. Dazu führen wir Folgendes aus:

 sudo apt  update  

So konfigurieren Sie Memcached-Ubuntu-1.png

 

Schritt 2

Als nächstes installieren wir memcached in Ubuntu, indem wir den folgenden Befehl ausführen:

 sudo apt  install  memcached libmemcached-tools 

So konfigurieren Sie Memcached-Ubuntu-2.png

 

Schritt 3

Wir geben den Buchstaben „S“ ein, um den Download und die Installation von memcached im System zu bestätigen:

 

So konfigurieren Sie Memcached-Ubuntu-3.png

 

Schritt 4

Wenn wir memcached installiert haben, überprüfen wir seinen Status durch Ausführen von:

 sudo systemctl status memcached 

So konfigurieren Sie Memcached-Ubuntu-4.png

 

Bis zu diesem Punkt haben wir memcached auf Ubuntu Server installiert.

 

2. So konfigurieren Sie Memcached in Ubuntu

Die gespeicherten Konfigurationseinstellungen befinden sich im Verzeichnis /etc/memcached.conf. Dort finden wir, dass Memcached Port 11211 abhört und so konfiguriert ist, dass es über den lokalen Host lauscht.

 

Schritt 1

Wir überprüfen dies, indem wir auf den bevorzugten Editor zugreifen:

 sudo nano /etc/memcached.conf 

So konfigurieren Sie Memcached-Ubuntu-5.png

 

Wenn die Anwendung zum Herstellen einer Verbindung mit dem zwischengespeicherten Dienst auf demselben zwischengespeicherten Server installiert ist, sollte diese Zeile unverändert bleiben. Wenn sie jedoch remote verbunden werden muss, müssen wir die localhost-Adresse (127.0) bearbeiten .0.1) durch die IP-Adresse des Remote-Clients.

 

Schritt 2

Wenn Sie Änderungen vornehmen, speichern wir diese mit den Tasten Strg + O und verlassen den Editor mit den Tasten Strg + X.
Anschließend starten wir memcached neu, indem wir Folgendes ausführen:

 sudo systemctl restart memcached 

So konfigurieren Sie Memcached-Ubuntu-5.png

 

Schritt 3

Jetzt müssen wir Remoteverbindungen zu Ubuntu zulassen. Dazu erteilen wir diese Berechtigungen in der Ubuntu-Firewall wie folgt:

 sudo ufwkung 11211 / tcp Wir wenden die Änderungen an: sudo ufw reload 
Hinweis
Falls die Firewall nicht aktiv ist, müssen wir „sudo ufw enable“ ausführen, um sie zu aktivieren.

 

 

So konfigurieren Sie Memcached-Ubuntu-6.png

 

Schritt 4

Wir überprüfen den Status der Firewall:

 sudo ufw status 

So konfigurieren Sie Memcached-Ubuntu-7.png

 

3. So aktivieren Sie die Verwendung von Memcached mit Ubuntu-Anwendungen

Basierend auf den Anwendungen, die wir verwalten müssen, müssen wir die entsprechenden Dienstprogramme installieren.

 

Schritt 1

Wenn wir beispielsweise PHP verwalten möchten, führen wir Folgendes aus:

 sudo apt  install  php-memcached 

So konfigurieren Sie Memcached-Ubuntu-8.png

 

Schritt 2

Für Python führen wir Folgendes aus:

 pip  install  pymemcache pip  install  python-memcached Auf dem lokalen  Server  können wir das zerstören 

Cache-Status durch Ausführen der folgenden Schritte:

 memcstat --servers =  "127.0.0.1"  

So konfigurieren Sie Memcached-Ubuntu-10.png

 

Schritt 3

Um die zwischengespeicherten Datensätze zu überprüfen, verwenden wir die folgende Zeile:

 sudo journalctl -u memcached 

So konfigurieren Sie Memcached-Ubuntu-11.png

 

Mit memcached wird es sehr einfach und zentral die Cache-Verwaltung in Ubuntu Server. Auf diese Weise wissen Sie, wie Sie Memcached in Ubuntu Server 20.04 installieren und konfigurieren, um dieses Dienstprogramm verwenden und alle Vorteile nutzen zu können.

 

administrator

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.