So installieren und konfigurieren Sie SAMBA unter CentOS 7

Samba ist mittlerweile zu einer der begehrtesten Anwendungen für den gesamten Prozess des Austauschs von Dateien zwischen Linux- und Windows-Betriebssystemen geworden , da es bekanntermaßen aufgrund des Dateisystems unmöglich ist, Dateien miteinander zu lesen oder zu schreiben.

Samba wurde als Open Source-Implementierung auf der Grundlage des Server Message Block-Protokolls (SMB) entwickelt, das die Verbindung von Microsoft Windows , Linux , UNIX und anderen Betriebssystemen ermöglicht und gleichzeitig den Zugriff auf Windows-basierte Dateien ermöglicht und teilen Sie Elemente wie Drucker.

Samba-Funktionen
Bei der Implementierung und Verwendung von Samba haben wir folgende Eigenschaften:

  • Eingebaute Unicode-Unterstützung.
  • Möglichkeit, einer Active Directory-Domäne über LDAP und Kerberos beizutreten.
  • Authentifizieren Sie Verbindungen zu Domänen, die auf Windows-Systemen basieren.
  • Unterstützt die Netzwerknavigation (mit oder ohne NetBIOS).
  • Stellen Sie die WINS-Namensauflösung (Windows Internet Name Service) bereit.
  • Dient als Mitglied eines Active Directory-Domänenservers.
  • Als primärer Domänencontroller (PDC) fungieren.

Wir haben bereits gesehen, wie man Samba- Server in Debian , Fedora , Ubuntu … installiert. Als nächstes werden wir sehen, wie man Samba in einem der vielseitigsten Linux-Distributionen installiert und konfiguriert: CentOS 7.

1. Vorherige Schritte SAMBA CentOS-Installation

Bestimmen Sie die Windows-Arbeitsgruppe

Um Samba korrekt zu verwenden, müssen wir sicherstellen, dass sich die Arbeitsgruppe des Windows-Computers in derselben CentOS 7-Arbeitsgruppe befindet. In Windows verwenden wir hierfür die Tastenkombination + R und im angezeigten Fenster führen wir den Befehl cmd aus und in der Konsole, die implementiert werden soll, müssen wir die folgende Zeile ausführen:

 net config Workstation 

Das Ergebnis wird folgendes sein: samba-consola-centos-7-1.png

In der Zeile Arbeitsstationsdomäne finden wir den Namen der Gruppe.

Windows-Zugriffszuweisung

Nachdem Sie festgelegt haben, dass beide Systeme in der richtigen Arbeitsgruppe sind, müssen Sie auf die Windows-Hosts-Datei zugreifen und dort die IP-Adresse des CentOS 7-Servers neben dem Hostnamen hinzufügen.
Um diese Änderung vorzunehmen, öffnen wir als Administratoren eine Konsole der Eingabeaufforderung und führen die folgende Zeile aus:

 Editor C:  Windows  System32  drivers  etc  hosts 

samba-consola-centos-7-2.png

Daraufhin wird die Datei hosts angezeigt und im letzten Teil dieser Datei werden die IP-Adresse und der Hostname des CentOS 7-Servers hinzugefügt:

See also  So wechseln Sie von GNOME zu Unity oder von XORG zu Wayland Ubuntu 17.10

samba-consola-centos-7-3.png

Hinweis: Um die IP-Adresse in CentOS 7 zu kennen, führen wir ip add aus:

samba-consola-centos-7-4.png

Um den Namen des Hosts zu erfahren, führen wir den Befehl hostname aus.

Einloggen Mach mit!

administrator

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *