So installieren Sie CentOS 8 auf VirtualBox

By | September 27, 2019

Es gibt verschiedene Techniken zum Testen neuer Anwendungen, neuer Betriebssysteme und neuer Stile der IT-Infrastruktur. Viele davon können sich jedoch negativ auf die Geräte oder die Produktivität auswirken. Dies kann sich auf Kompatibilitäts-, Leistungs- oder Rekursionsprobleme auswirken.

Um dies zu verhindern, gibt es die Virtualisierungstechnik, mit der Sie virtuelle Maschinen unter Windows, Linux, MacOS und anderen Betriebssystemen (auch auf Computern, die nicht miteinander kompatibel sind) erstellen und von dort aus Aufgaben ausführen können, wie z.

Aufgaben der virtuellen Maschine
  • Kennen Sie die neuen Funktionen der freigegebenen Betriebssysteme.
  • Beweisen Sie, dass (neue oder vorhandene) Anwendungen kompatibel sind und vollständig in einem System ausgeführt werden.
  • Erstellen Sie neue Entwicklungsszenarien.
  • Überprüfen Sie die Konfigurationen zwischen den Programmen.
  • Vermeiden Sie Schäden an Diensten und Prozessen.
  • Interagieren Sie zwischen verschiedenen Betriebssystemen, um Befehle, Cmdlets und andere Support-Zeilen zu testen.

Die Virtualisierung wirkt sich positiv auf das aus, was Tausende von Benutzern befürchten: “Kosten”, da bei der Virtualisierung die gleichen physischen Ressourcen der Geräte verwendet werden und keine Investitionen in zusätzliche Hardware erforderlich sind.

Hinweis
TechnoWikis empfiehlt, dass wir zur Optimierung der Nutzung virtueller Maschinen gute Hardwareparameter sowohl auf Festplattenebene als auch auf CPU- und RAM-Ebene haben.

Eine der vielseitigsten Plattformen für die Virtualisierung ist VirtualBox, die wir unter folgendem Link kostenlos herunterladen können:

Virtualbox
Virtuelle Funktionen
Einige der Funktionen von VirtualBox sind die folgenden:

  • Es ist keine Hardware-Virtualisierung erforderlich.
  • Kompatibel mit 32- und 64-Bit-Architekturen.
  • ACPI-Unterstützung
  • Es bietet verschiedene Bildschirmauflösungen.
  • Kompatibel mit USB-Geräten.
  • Möglichkeit zum Erstellen von Gruppen zur Verwaltung virtueller Maschinen.

VirtualBox kann auf folgenden Betriebssystemen installiert werden:

Mit VirtualBox kompatible Windows-Betriebssysteme
  • Windows 7
  • Windows 8
  • Windows 8.1
  • Windows 10 RTM (1507) Build 10240
  • Windows 10 November Update (1511) Build 10586
  • Windows 10 Anniversary Update (1607) Build 14393
  • Windows 10 Creators Update (1703) Build 15063
  • Windows 10 Fall Creators Update (1709), Build 16299
  • Windows 10 April 2018 Update (1803) Build 17134
  • Windows 10 Oktober 2018 Update (1809) Build 17763
  • Windows Server 2008 R2
  • Windows Server 2012
  • Windows Server 2012 R2
  • Windows Server 2016
  • Windows Server 2019

Mit VirtualBox kompatible MacOS-Betriebssysteme
  • 10.12 (Sierra)
  • 10.13 (High Sierra)
  • 10.14 (Mojave)

Mit VirtualBox kompatible Linux-Betriebssysteme
  • Ubuntu 16.04 LTS, 18.04 LTS und 18.10
  • Debian GNU / Linux 9 (“Stretch”)
  • Oracle Linux 6 und 7
  • Redhat Enterprise Linux 6 und 7
  • Fedora 28 und 29
  • Gentoo Linux
  • SUSE Linux Enterprise Server 12 und 15
  • openSUSE Leap 42.3 und 15.0

CentOS 8 ist die neue Version dieses leistungsstarken und sicheren Betriebssystems, das unter anderem folgende Funktionen bietet:

  • Administration über die Webkonsole.
  • Neue Containerwerkzeuge.
  • Neue systemweite Kryptorichtlinien.
  • Verbesserungen im TCP-Stack.

Um alles über CentOS 8 im Detail zu erfahren, können wir den folgenden Link besuchen:

Jetzt werden wir lernen, CentOS 8 in VirtualBox zu installieren und so die neuesten Funktionen und Features kennenzulernen, bevor wir es in einer produktiven Umgebung einbinden.

1. So konfigurieren Sie VirtualBox

Schritt 1

Um diesen Prozess zu starten, greifen wir auf VirtualBox zu und können dort unsere virtuelle Maschine mit einer der folgenden Optionen erstellen:

  • Aus dem Menü Datei / Neu
  • Mit den Tasten Strg + N
  • Durch Klicken auf die Schaltfläche Neu im mittleren Bereich

install-CentOS-8-in-VirtualBox-1.png

Schritt 2

Wenn Sie dort klicken, wird das folgende Fenster angezeigt, in dem wir konfigurieren:

  • Name der virtuellen Maschine.
  • Standort davon.
  • Art des Betriebssystems, in diesem Fall Linux.
  • Zu verwendende Systemversion ist Red Hat (64 Bit).

install-CentOS-8-in-VirtualBox-2.png

Schritt 3

Wir klicken auf Weiter und weisen nun die gewünschte Menge an RAM zu:

install-CentOS-8-in-VirtualBox-3.png

Schritt 4

Wir klicken auf Weiter und es ist Zeit, die Festplatte zu konfigurieren. Es gibt folgende Optionen:

  • Fügen Sie keine virtuelle Festplatte hinzu (wir müssen es später tun).
  • Erstellen Sie eine virtuelle Festplatte, die der Standardwert ist.
  • Verwenden Sie eine vorhandene virtuelle Festplatte.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Erstellen

install-CentOS-8-in-VirtualBox-4.png

Schritt 5

Wir fahren mit der Auswahl des zu verwendenden Festplattentyps fort:

install-CentOS-8-in-VirtualBox-5.png

Schritt 6

Nach der Auswahl legen wir im nächsten Fenster den Speichertyp fest. Dort können wir den dynamischen Speicherplatz verwenden, der bei der Eingabe von Informationen auf der Festplatte wächst, oder die feste Größe verwenden, die auf die festgelegte Größe beschränkt ist:

install-CentOS-8-in-VirtualBox-6.png

Schritt 7

Sobald dies definiert ist, klicken wir auf Weiter und es ist Zeit, den Pfad der virtuellen Festplatte sowie deren Größe zuzuweisen:

install-CentOS-8-in-VirtualBox-7.png

Schritt 8

Sobald dies abgeschlossen ist, klicken Sie auf die Schaltfläche “Erstellen”, um mit dieser Aktion fortzufahren, und wir werden sehen, dass die virtuelle Maschine in VirtualBox erstellt wurde: install-CentOS-8-in-VirtualBox-8.png

Jetzt haben wir die Möglichkeit, einige Konfigurationseinstellungen für die virtuelle Maschine vorzunehmen. Dazu können wir:

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Einstellungen
  • Gehen Sie zum Menü Maschine / Konfiguration
  • Verwenden Sie die Tastenkombination Strg + S
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die virtuelle Maschine und wählen Sie Einstellungen

Dort fanden wir mehrere Abschnitte wie:

General
In diesem Abschnitt können Sie folgende Aktionen ausführen:

  • Ändern Sie den Namen, den Typ oder die Version der virtuellen Maschine.
  • Aktivieren Sie die Optionen für Zwischenablage und Ziehen.
  • Verschlüsseln Sie die Festplatte.

install-CentOS-8-in-VirtualBox-9.png

System
Es ist einer der heikelsten Abschnitte, da wir dort Folgendes können:

  • Definieren Sie den RAM für die Maschine.
  • Legen Sie die Startreihenfolge fest.
  • Wenden Sie erweiterte Funktionen an.
  • Konfigurieren Sie virtuelle Prozessoren.
  • Beschleunigungsfunktionen aktivieren.

install-CentOS-8-in-VirtualBox-10.png

Bildschirm
Wie der Name schon sagt, können wir den Bildschirm mit folgenden Aktionen verwalten:

  • Stellen Sie den Videospeicher ein.
  • Definieren Sie die Anzahl der Monitore.
  • Aktivieren Sie den Remote-Bildschirmserver.
  • Aktivieren und konfigurieren Sie die Bildschirmaufzeichnung.

install-CentOS-8-in-VirtualBox-11.png

Lagerung
In diesem Abschnitt erfahren Sie, was mit der virtuellen Festplatte und den Einheiten zu tun hat, die wir hinzufügen oder löschen können:

install-CentOS-8-in-VirtualBox-12.png

Audio
Hiermit können wir Audio aktivieren und den zu verwendenden Controller auswählen:

install-CentOS-8-in-VirtualBox-13.png

Rot
Dort können die Netzwerkadapter aktiviert und ihre Verbindungsmethode (NAT, lokal, Brückenadapter usw.) konfiguriert werden. Auf diese Weise kann die virtuelle Maschine eine Verbindung zum Netzwerk herstellen

install-CentOS-8-in-VirtualBox-14.png

Serielle Schnittstellen
Dort können wir diese Art von Ports aktivieren, wenn wir möchten:

install-CentOS-8-in-VirtualBox-15.png

USB
Dort finden wir die verschiedenen Versionen von USB, die wir in der virtuellen Maschine aktivieren können:

install-CentOS-8-in-VirtualBox-16.png

Freigegebene Ordner
Hier können Ordner zwischen der physischen Maschine und der virtuellen Maschine hinzugefügt werden:

install-CentOS-8-in-VirtualBox-17.png

Benutzeroberfläche
In diesem Abschnitt können wir einige Anpassungen am Erscheinungsbild der VirtualBox vornehmen:

install-CentOS-8-in-VirtualBox-18.png

Wenn dies konfiguriert ist, können wir auf OK klicken, um mit der CentOS 8-Konfiguration fortzufahren.

2. Wie installiere ich CentOS 8 auf VirtualBox?

Schritt 1

Um diesem Prozess nachzugeben, klicken wir auf die Schaltfläche Start und das Folgende wird angezeigt. Dort müssen wir auf das Ordnersymbol klicken und zu dem Pfad gehen, in dem sich das CentOS 8-ISO-Image befindet, das wir unter folgendem Link herunterladen können:

CentOS 8

install-CentOS-8-in-VirtualBox-19.png

Schritt 2

Wir klicken auf Öffnen und das ISO-Image wird in VirtualBox integriert:

install-CentOS-8-in-VirtualBox-20.png

Schritt 3

Wir klicken auf Start, um mit dem Start von CentOS 8 fortzufahren

install-CentOS-8-in-VirtualBox-21.png

Schritt 4

Das erste Fenster, das wir sehen werden, wird das folgende sein, wo wir das folgende haben werden:

  • „Install CentOS Linux 8.0.1905“: Mit dieser Option können wir die Systeminstallation sofort ausführen.
  • “Diesen Datenträger testen und CentOS Linux 8.0.1905 installieren”: Mit dieser Option können Sie eine vorherige Analyse der Hardware des Geräts durchführen, bevor Sie mit der Installation fortfahren, um zu überprüfen, ob alles in Ordnung ist.
  • “Trubleshooting”: Ermöglicht die Behebung von Problemen vor der Installation von CentOS 8.

install-CentOS-8-in-VirtualBox-22.png

Schritt 5

Der Installer gibt nach:

install-CentOS-8-in-VirtualBox-23.png

Schritt 6

Wir wählen die erste Zeile und wählen die CentOS 8-Installationssprache:

install-CentOS-8-in-VirtualBox-24.png

Schritt 7

Wir klicken auf Weiter und greifen auf die allgemeinen Systemeinstellungen zu:

install-CentOS-8-in-VirtualBox-25.png

Schritt 8

Im Abschnitt Tastatur können wir eine neue Tastatur für CentOS 8 definieren:

install-CentOS-8-in-VirtualBox-26.png

Schritt 9

In der Sprachunterstützung wird es möglich sein, weitere Sprachen zu CentOS 8 hinzuzufügen:

install-CentOS-8-in-VirtualBox-27.png

Schritt 10

In Datum und Uhrzeit können wir diese Werte entsprechend unserem physischen Standort konfigurieren:

install-CentOS-8-in-VirtualBox-28.png

Schritt 11

Unter Installationsquelle finden Sie das CentOS 8-ISO-Image, von dem die Installation ausgeht:

install-CentOS-8-in-VirtualBox-29.png

Schritt 12

In der Softwareauswahl finden Sie alle CentOS 8-Installationsoptionen. Standardmäßig lautet der Anfangswert “Server mit GUI”:

install-CentOS-8-in-VirtualBox-30.png

Schritt 13

Es ist jedoch möglich, einen Server nur im Terminalmodus zuzuweisen, ihn als Virtualisierungshost, als Arbeitsstation usw. festzulegen. Im rechten Bereich können die gewünschten Funktionen für CentOS 8 markiert werden.
Wenn wir einen Wert bearbeiten, müssen wir auf die Schaltfläche Fertig klicken, um die Änderungen zu bestätigen.
Im Abschnitt „Installationsziel“ müssen wir die virtuelle Festplatte auswählen, auf der das Betriebssystem installiert werden soll:

install-CentOS-8-in-VirtualBox-31.png

Schritt 14

Einmal ausgewählt, zusätzliche Optionen wie:

  • Fügen Sie neue Festplatten hinzu.
  • Konfigurieren Sie die Partitionierung automatisch und manuell “Benutzerdefiniert”. Hier können Sie manuell eingeben, wie die Festplatte mit ihren Partitionen verteilt werden soll.

Im Abschnitt KDUMP ist es ideal, dies zu aktivieren, da es sich um eine Funktion handelt, die den Speicherauszug von Schäden im Betriebssystemkern verwaltet

install-CentOS-8-in-VirtualBox-32.png

Schritt 15

In Netzwerk und Ausrüstung müssen Sie auf den Schalter drücken, damit das standardmäßig deaktivierte Netzwerk die Eigenschaften des Netzwerks übernimmt. Dort können wir Netzwerkadapter hinzufügen oder auf Konfigurieren klicken, um die Eigenschaften zu bearbeiten. Als zusätzlichen Punkt kann der Hostname im Feld “Computername” geändert werden.

install-CentOS-8-in-VirtualBox-33.png

Schritt 16

Schließlich können wir im Abschnitt Sicherheitsrichtlinien gegebenenfalls Datenflussdateien hinzufügen:

install-CentOS-8-in-VirtualBox-34.png

Schritt 17

Wenn alle Parameter konfiguriert sind, wird angezeigt, dass die Schaltfläche „Installation starten“ aktiviert ist:

install-CentOS-8-in-VirtualBox-35.png

Schritt 18

Wenn Sie dort klicken, sehen Sie Folgendes:

_install-CentOS-8-de-VirtualBox-36.png

Schritt 19

Es ist erforderlich, das Root-Passwort zu vergeben und den Administrator-Benutzer zu konfigurieren. Wir klicken auf “Root-Passwort” und fahren mit der Vergabe und Bestätigung fort:

_install-CentOS-8-de-VirtualBox-37.png

Schritt 20

Wir klicken auf Fertig und dann auf “Benutzererstellung” und definieren Ihren Namen, Ihr Passwort und Ihre Administratorberechtigung:

_install-CentOS-8-de-VirtualBox-38.png

Schritt 21

Wir klicken auf Fertig und sehen, dass diese Werte definiert wurden und fahren mit der Installation fort:

_install-CentOS-8-de-VirtualBox-39.png

Schritt 22

Nach Abschluss des Installationsvorgangs wird die folgende Meldung angezeigt. Dort müssen wir auf Neustart klicken

_install-CentOS-8-de-VirtualBox-40.png

Schritt 23

Entfernen Sie das virtuelle Laufwerk mit dem ISO-Image und wir greifen auf CentOS 8 GRUB zu:

_install-CentOS-8-de-VirtualBox-41.png

Schritt 24

Nach diesem Vorgang wird das folgende Fenster angezeigt, in dem Sie die Lizenzbedingungen akzeptieren müssen. Dazu klicken wir auf “Lizenzinformationen”

_install-CentOS-8-de-VirtualBox-42.png

Schritt 25

Als nächstes aktivieren wir das Feld “Ich akzeptiere die Lizenzvereinbarung”:

_install-CentOS-8-de-VirtualBox-43.png

Schritt 26

Wir klicken auf Fertig und sehen, dass dieser Schritt abgeschlossen ist. Nun klicken wir auf “Konfiguration abschließen”

_install-CentOS-8-de-VirtualBox-44.png

Schritt 27

Wir melden uns mit dem Benutzer an, der während des Vorgangs erstellt wurde:

_install-CentOS-8-de-VirtualBox-45.png

Schritt 20

Wenn Sie zum ersten Mal auf CentOS 8 zugreifen, wird der folgende Assistent bereitgestellt. Wir klicken auf Weiter und können weitere Schriftsprachen zuweisen. Im nächsten Fenster können wir die Ortungsdienste aktivieren. Hier ist die Möglichkeit, Konten online zu verbinden:

install-CentOS-8-in-VirtualBox-49.png

Schritt 24

Danach beenden wir die Grundkonfiguration von CentOS 8:

install-CentOS-8-in-VirtualBox-50.png

Schritt 25

Schließlich wird der GNOME-Assistent geöffnet:

install-CentOS-8-in-VirtualBox-51.png

Ab sofort können wir CentOS 8 in VirtualBox verwenden.

3. So installieren Sie VirtualBox Guest Additions unter CentOS 8

Gastzugänge in VirtualBox sind eine Reihe von Ergänzungen und Funktionen, die die Interaktion zwischen physischen und virtuellen Maschinen sowie die vollständige Ausführung von VirtualBox-Funktionen ermöglichen.

Schritt 1

Um diese Guest Additions zu installieren, gehen wir in das Menü Devices und wählen dort die Zeile „Install CD Image der << Guest Additions >>:

install-CentOS-8-in-VirtualBox-52.png

Schritt 2

Wenn Sie dort klicken, wird der Assistent geöffnet, in dem Sie auf “Ausführen” klicken. Anschließend müssen Sie das Administratorkennwort eingeben:

install-CentOS-8-in-VirtualBox-53.png

Schritt 3

Geben Sie das Passwort ein und klicken Sie auf Authentifizieren. Der Installationsvorgang für Guest Additions beginnt in CentOS 8:

install-CentOS-8-de-VirtualBox-54.jpg

Schritt 4

Wenn es fertig ist, werden wir Folgendes sehen:

install-CentOS-8-in-VirtualBox-55.png

Dort drücken wir die Eingabetaste, um zum System zurückzukehren. Auf diese Weise wurden die Guest Additions in CentOS 8 installiert.
Wir haben gesehen, wie die neue Version CentOS 8 in einer virtualisierten Umgebung installiert wird, um vor dem Start auf unserem Hauptcomputer die Funktionsweise und Kompatibilität zu kennen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.