So entfernen Sie von Ihrer Chrome-Organisation verwaltete

Google Chrome ist der derzeit von Millionen von Nutzern weltweit am häufigsten verwendete Browser, da wir die Vorteile sehr gut kennen. Auf einigen Computern ist es jedoch möglich, dass Google Chrome beim Zugriff im Konfigurationsmenü “Von Ihrer Organisation verwaltet” anzeigt dies:

 

2-Entfernen-verwaltet-durch-Ihre-Organisation-Chrome.png

 

Dies ist normal, wenn wir Google Chrome in einer Unternehmensumgebung verwenden. Wenn wir jedoch zu Hause sind, sollte diese Nachricht dort nicht vorhanden sein. Das Problem dabei ist, dass Google Chrome beim Öffnen von Google Chrome von der Organisation verwaltet wird, wenn Sie sich in einer Geschäftsumgebung befinden da bestimmte Richtlinien angewendet werden können, um das Verhalten des Browsers zu definieren (Downloads, Zugriff auf Websites usw.). Aus diesem Grund wird die Nachricht angezeigt. Bei Heimanwendern tritt diese Nachricht normalerweise zum Zeitpunkt der Bearbeitung der damit verbundenen Richtlinien auf, da diese Nachricht für viele Benutzer ärgerlich sein kann. Wir werden sehen, wie die von Ihrer Organisation verwaltete Nachricht entfernt wird Chrome.

 

 

Wir überlassen Ihnen auch das Video-Tutorial, um zu erfahren, wie Sie “Verwaltet von Ihrer Chrome-Organisation” entfernen können.

 

Um auf dem Laufenden zu bleiben, abonniere unseren YouTube-Kanal!   ABONNIEREN

 

 

1. Entfernen Sie Von Ihrer Chrome-Organisation verwaltet aus dem Registrierungseditor

 

Windows 10 verfügt über eine Reihe von Systemregistern, in denen Sie alle Variablen, sowohl Hardware als auch Software, verwalten können, sodass Sie zahlreiche interne Parameter verwalten können.

 

Schritt 1

Um auf diesen Editor zuzugreifen, verwenden wir die folgenden Schlüssel und führen “regedit” aus:

 

 

+ R.

 Regedit 

2-Entfernen-verwaltet-durch-Ihre-Organisation-Chrome.png

 

Hinweis
Vor diesem Verfahren ist es ratsam, eine Sicherung zu erstellen, um die Integrität der Datensätze zu gewährleisten.

 

Schritt 2

Im angezeigten Fenster gehen wir zur folgenden Route:

 HKEY_LOCAL_MACHINE  SOFTWARE  Policies  Google 
Schritt 2

Dort müssen wir mit der rechten Maustaste auf den Google-Ordner klicken und “Löschen” auswählen:

See also  So aktivieren und installieren Sie Hyper-V Windows Server 2019

 

 

3 -.- Entfernen Sie das von Ihrer Organisation verwaltete Chrome aus dem Registrierungseditor.png

 

 

Schritt 3

Die folgende Warnmeldung wird angezeigt. Wir klicken auf Ja, um die Aktion zu bestätigen. Danach schließen wir Google Chrome und durch erneutes Öffnen wird die Nachricht gelöscht.

 

4 -.- Entfernen Sie das von Ihrer Organisation verwaltete Chrome aus dem Registrierungseditor.png

 

 

2. Entfernen Sie von Ihrer Organisation verwaltetes Chrome aus Antivirus

Antivirensoftware steht in vielen Fällen in Konflikt mit dem Prozess des Browserbetriebs. Dies liegt daran, dass die Antivirensoftware für die Aktivierung des Schutzes von Web Shield zuständig ist und die Web-Sicherheitsfunktionen von Google Chrome verwaltet.

 

Damit Sie einen Konflikt mit Chrome-Aufgaben erstellen können, können Sie das Virenschutzprogramm vorübergehend deaktivieren (nur um zu überprüfen, ob die Nachricht gelöscht wurde) oder die Eigenschaften des Virenschutzprogramms bearbeiten, um die Browsereinstellungen zu akzeptieren. Wenn Sie Windows Defender (in Windows 10 integriert) verwenden, gehen wir zum Abschnitt “Anwendungs- und Browsersteuerung” und bearbeiten von dort aus die entsprechenden Optionen in Google Chrome:

 

Bei Antivirenprogrammen von Drittanbietern müssen wir auf die Eigenschaften der einzelnen Viren zugreifen und die Berechtigungen für das Web Shield konfigurieren.

 

5-Entfernen-verwaltet-durch-Ihre-Organisation-Chrome-von-Antivirus.png

 

 

 

 

3. Entfernen Sie das von Ihrer Organisation verwaltete Chrome aus den Erweiterungen

Google Chrome ist in zahlreiche Plugin-Optionen integriert, die dazu beitragen, den Browser so vollständig wie möglich zu gestalten. Viele davon ermöglichen jedoch die Anzeige der Verwaltungsnachricht der Organisation. Um Plugins zu deaktivieren, wechseln wir zu einem neuen Tab und geben was ein als nächstes. Dort werten wir die installierten Erweiterungen aus und diejenigen, die wir für nicht notwendig halten, deaktivieren sie einfach durch Drücken des Schalters.

 Chrom:  // Erweiterungen  

6-Entfernen-verwaltet-durch-Ihre-Organisation-Chrome-from-Extensions.png

 

4. Entfernen Sie von Ihrer Organisation verwaltetes Chrome aus Suchmaschinen

Wir haben gesehen, dass bei der Installation neuer Software viele von ihnen versuchen, zusätzliche Browser zu installieren. Diese werden standardmäßig installiert und können zu dem genannten Fehler führen. Es ist gut zu überprüfen, welche Suchmaschinen wir derzeit haben.

See also  Ausblenden von Platteneinheiten mit Gruppenrichtlinienobjekt in Windows Server 2016

 

Schritt 1

Dazu greifen wir auf Google Chrome zu und klicken auf “Google Chrome anpassen und steuern” und wählen dort “Einstellungen”:

 

7-Entfernen-verwaltet-durch-Ihre-Organisation-Chrome-aus-Suchmaschinen.png

 

 

Schritt 2

Im angezeigten Fenster gehen wir zum Abschnitt “Suchmaschine”, wo wir Folgendes sehen:

 

8-Entfernen-verwaltet-durch-Ihre-Organisation-Chrome-aus-Suchmaschinen.png

 

 

Schritt 3

Wir klicken auf die Option “Suchmaschinen verwalten” und wenn wir etwas Unbekanntes sehen, klicken wir auf das Seitenmenü und wählen “Aus der Liste entfernen”. Danach schließen wir Google Chrome und öffnen es erneut, um zu überprüfen, ob die Nachricht gelöscht wurde.

 

9-Entfernen-verwaltet-durch-Ihre-Organisation-Chrome-aus-Suchmaschinen.png

 

 

5. Entfernen Sie von Ihrer Organisation verwaltetes Chrome aus Anwendungen

Wie bereits erwähnt, können einige Anwendungen Google Chrome-Richtlinien bearbeiten. Der Browser geht automatisch davon aus, dass wir uns in einer Unternehmensumgebung befinden. Überprüfen Sie, welche Anwendungen wir installiert haben, und ob eine davon nicht hilfreich ist, um sie zu deinstallieren, um festzustellen, ob sie das Verhalten beeinflusst der navigierten.

 

Schritt 1

Dazu gehen wir auf folgende Route:

  • Zuhause
  • Anwendungen
  • Anwendungen und Funktionen

 

Schritt 2

Dort suchen wir nach den Anwendungen und falls welche nicht vorhanden sein sollten, wählen wir sie einfach aus und klicken auf die Schaltfläche “Deinstallieren”:

 

10-Entfernen-verwaltet-durch-Ihre-Organisation-Chrome-aus-Anwendungen.png

 

 

6. Setzen Sie Google Chrome zurück

Wenn die Fehler weiterhin bestehen, müssen wir versuchen, die Google Chrome-Einstellungen zurückzusetzen, da von dort aus zulässig ist, dass alle Anfangswerte erneut geladen werden.

 

Schritt 1

Dazu öffnen wir ein neues Google Chrome-Fenster und geben Folgendes ein:

 chrome:  // settings / reset  

11-Entfernen-verwaltet-durch-Ihre-Organisation-Chrome-aus-Anwendungen.png

 

 

Schritt 2

Wir klicken auf die Option “Ursprüngliche Standardeinstellungen wiederherstellen” und das Folgende wird angezeigt. Wir bestätigen die Aktion durch Klicken auf “Einstellungen zurücksetzen”.

See also  Leeren Sie den Cache von Anwendungen wie Facebook und Android WhatsApp

 

12-Entfernen-Verwaltet-von-Ihrer-Organisation-Chrome-aus-Anwendungen.png

 

 

Schritt 3

Infolgedessen werden wir feststellen, dass die von der Organisation verwaltete Nachricht korrekt gelöscht wurde:

 

13-Entfernen-Verwaltet-von-Ihrer-Organisation-Chrome-aus-Anwendungen.png

 

Mit einigen dieser Optionen können wir diese Nachricht entfernen und Google Chrome als private, aber nicht als Unternehmensbenutzer nutzen.

 

administrator

Leave a Reply

Your email address will not be published.