Hiberfil.sys: Löschen und löschen Sie die zum Anhalten erforderliche Datei

Deaktivieren und löschen Sie hiberfil.sys

Moderne Computer bieten Energiesparfunktionen . Diese sind besonders nützlich für Laptops, die wir oft bevorzugen, ohne an das Stromnetz angeschlossen zu sein. Eines der am häufigsten verwendeten Energiesparfunktionen ist die Idle oder Suspend – Modus , auch Ruhezustand (auf Spanisch? Hibernation?) Oder Suspend to Disk (in Spanisch, Suspend to Disk) , die Blätter die Computer ohne Strom. Bevor Sie in diesen Modus wechseln, speichert das Betriebssystem Ihre aktuellen Benutzereinstellungen auf Ihrer Festplatte, sodass Sie Ihre Aktivität genau dort fortsetzen können, wo Sie aufgehört haben, sobald Sie in den Ruhezustand zurückkehren.

Microsoft-Systeme wie Windows 7, 8 oder 10 speichern laufende Arbeiten in der Datei hiberfil.sys , die je nach Software und verwendeter Systemversion mehrere Gigabyte auf der Festplatte belegen kann. Windows erstellt diese temporäre Fortschrittsdatei, auch wenn Sie nicht den Status “Leerlauf” oder “Anhalten” verwenden. . Wir erklären, wie Sie hiberfil.sys löschen und die Erstellung einer neuen hiberfil.sys-Datei deaktivieren, wenn Sie Ihren Computer nicht anhalten.

Index
  1. Was ist hiberfil.sys?
  2. So können Sie hiberfil.sys deaktivieren und löschen
    1. So deaktivieren Sie hiberfil.sys in Windows 10
    2. Wie kann hiberfil.sys in Windows 7 und 8 deaktiviert werden? Schritt-für-Schritt-Anleitung

Was ist hiberfil.sys?

hiberfil.sys ist eine Systemdatei für Windows-Betriebssysteme, die einen temporären Speicher des aktuellen Systemstatus enthält und für Energiesparfunktionen verwendet wird. und? Suspend? Es ist das Betriebssystem selbst, das diese Datei erstellt und verwaltet, die mehrere Gigabyte belegen kann (in Windows 10 normalerweise drei bis fünf Gigabyte). Die Datei hiberfil.sys wird verwendet, um das Betriebssystem auf den Zustand vor dem Anhalten zurückzusetzen, wenn Sie fortfahren möchten.

Hinweis

Die Energiesparfunktion? Suspend? Es handelt sich um einen Hybridmodus , der den Ruhezustand mit dem Standby-Zustand kombiniert und nur einige bestimmte Komponenten wie die Festplatte ausschaltet.

Windows im Allgemeinen speichert die Datei im Basisverzeichnis der Suspend – Systempartition , C: . Hiberfil.sys ist jedoch ausgeblendet und verfügt über einen speziellen Schutz für Systemdateien , sodass es standardmäßig nicht sichtbar ist. Wenn Sie es beispielsweise sichtbar machen möchten, um zu wissen, wie viel es belegt, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Auf die Registerkarte zugreifen? Anzeigen ? (Anzeigen) und das Häkchen in das Kästchen setzen? Versteckte Gegenstände ? (Versteckte Gegenstände).
  2. klicken? Optionen ? (Optionen) und dann? Ordner und Suchoptionen ändern ? (Ordneroptionen).
  3. Greifen Sie im neuen Fenster auf die Registerkarte? Sehen Sie ? (Anzeigen) und das Häkchen im Kästchen entfernen? Geschützte Betriebssystemdateien ausblenden (empfohlen) ? (Versteckte geschützte Betriebssystemordner (empfohlen).
Die Datei Hiberfil.sys wird im Windows-Partitionsverzeichnis angezeigt

So können Sie hiberfil.sys deaktivieren und löschen

Obwohl es sich um ein geschütztes und verstecktes Dateisystem handelt, können Sie hiberfil.sys problemlos löschen, wenn Sie die Energiesparfunktionen von Windows nicht verwenden, da die Datei die allgemeine Funktionsweise des Betriebssystems nicht beeinträchtigt. Da Windows jedoch aktiv auf diese Datei zugreift, können Sie die herkömmliche Entfernungstechnik nicht verwenden (Rechtsklick und Auswahl? Entfernen?), Da eine Meldung angezeigt wird, dass ein anderes Programm die Datei hiberfil.sys verwendet.

In diesem Fall besteht die Lösung darin, den Leerlaufmodus und damit die Verwendung der Datei hiberfil.sys zu deaktivieren , da Windows die Datei dabei automatisch löscht. Als Nächstes erklären wir, wie diese Trennung genau in Windows 7, 8 und 10 durchgeführt wird.

Hinweis

Um die Verwendung der Datei hiberfil.sys zu deaktivieren, benötigen Sie Administratorrechte.

So deaktivieren Sie hiberfil.sys in Windows 10

Es gibt zwei Möglichkeiten, den temporären Speicher der Suspend-Datei zu trennen: Sie können den Dienst über die Eingabeaufforderung deaktivieren oder den entsprechenden Eintrag für hiberfil.sys in der Registrierung ändern . In beiden Fällen benötigen Sie die erforderlichen Zugriffsrechte, da die Suspend-Datei, wie bereits erwähnt, eine Systemdatei ist.

Löschen Sie hiberfil.sys über die Windows 10-Eingabeaufforderung:

Um den temporären Speicher in der Systemdatei über das Befehlsterminal zu trennen, benötigen Sie nur den entsprechenden Befehl. Zunächst müssen Sie jedoch die Eingabeaufforderung als Administrator mit der Tastenkombination [Windows] + [X] ausführen oder indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Symbol klicken und die Option auswählen? Eingabeaufforderung (Administrator) ? oder? Windows PowerShell (Administrator)?

Windows 10: Schnellmenü

Geben Sie nach dem Start der Eingabeaufforderung (möglicherweise werden Sie aufgefordert, Ihr Benutzerkennwort einzugeben) den folgenden CMD-Befehl ein , um die Verwendung der Datei hiberfil.sys zu deaktivieren:

  powercfg /hibernate off  

Windows 10-Eingabeaufforderung: Befehl powercfg

Wenn Sie den Befehl mit der Eingabetaste bestätigen, wird der Standby-Modus deaktiviert und hiberfil.sys wird automatisch gelöscht.

Hinweis

Wenn Sie den Status Inaktiv später wieder aktivieren möchten , können Sie dies mit dem Befehl powercfg erneut tun . Sie müssen nur den Parameter ändern? Aus? durch den Parameter? on ?.

Löschen Sie hiberfil.sys über die Windows 10-Registrierung:

Sie sollten die Datei hiberfil.sys nur dann über die Registrierung trennen, wenn Sie Erfahrung im Umgang mit der Registrierungsdatenbank haben. Wenn Sie falsche Einträge eingeben oder Änderungen an vorhandenen Einträgen vornehmen, funktioniert Windows 10 möglicherweise nicht mehr ordnungsgemäß.

Rat

Die beste Lösung zum Anpassen der Registrierung ist der standardmäßig verfügbare Registrierungseditor. Um es zu öffnen, müssen Sie auf das Dialogfeld? Ausführen? ([Windows] + [R]) und Typ? regedit ? Weitere Informationen zum Registrierungseditor finden Sie in unserem Artikel zu regedit.

In der Regel ist diese Art der Deaktivierung des Dienstes auch relativ einfach, sobald Sie auf den entsprechenden Registrierungseintrag zugegriffen haben . In diesem Zusammenhang sagte der Eintrag, benannt? HibernateEnabled ?, Befindet sich im folgenden Verzeichnis:

  HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetControlPower  

Doppelklicken Sie auf den angegebenen Eintrag und passen Sie den Wert des Felds “Wertdaten” an. zu? 0 ? So deaktivieren Sie den Ruhemodus und löschen hiberfil.sys:

Windows 10: Registrierungseditor

Wie kann hiberfil.sys in Windows 7 und 8 deaktiviert werden? Schritt-für-Schritt-Anleitung

Als Windows 7- und Windows 8-Benutzer können Sie auch die System-Suspend-Datei löschen und wie bei Windows 10 zwischen Eingabeaufforderung und Registrierung wählen. Das Verfahren unterscheidet sich kaum vom neuesten Windows-Betriebssystem.

Löschen Sie hiberfil.sys über die Eingabeaufforderung in Windows 7 und 8:

Es gibt keinen Unterschied zwischen Windows-Versionen in dem Befehl, der zum Trennen von hiberfil.sys erforderlich ist. Abhängig von der Versionsnummer des Betriebssystems ändert sich jedoch der Zugriff auf das Befehlsfenster . In Windows 7 und 8 gibt es beispielsweise kein Windows 10-Schnellmenü, sodass diese Methode nicht zum Starten der Eingabeaufforderung verwendet werden kann. Gehen Sie stattdessen zum Windows-Startmenü und verwenden Sie die Suchfunktion Ihres Betriebssystems. Geben Sie dazu den folgenden Begriff in die Suchleiste ein :

  cmd  

Dann schlägt Windows die Eingabeaufforderung als richtige Übereinstimmung vor. Wählen Sie den Eintrag mit der rechten Schaltfläche und klicken Sie dann auf die Option? Als Administrator ausführen? Geben Sie zum Abschluss den bekannten CMD-Befehl ein und bestätigen Sie ihn mit der Eingabetaste. So stoppen Sie den temporären Speicher für den Leerlaufstatus und löschen hiberfil.sys :

  powercfg /hibernate off  

Löschen Sie hiberfil.sys über die Registrierung in Windows 7 und 8:

Das Windows-Startmenü ist auch der Ausgangspunkt für die Deaktivierung von hiberfil.sys über die Registrierung. In diesem Fall sollten Sie jedoch nicht die Suchfunktion verwenden, sondern die? Laufen ? Wenn diese Funktion nicht in Ihrem Startmenü angezeigt wird, können Sie sie auf diese Weise wiederherstellen.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste.
  2. Wählen Sie die Menüoption? Eigenschaften ?
  3. Jetzt auf die Registerkarte wechseln? Startmenü ? und klicken? Anpassen ?
  4. Setzen Sie das Häkchen in das Feld? Befehl ausführen? und klicken? Ok ? und dann weiter? Bewerben ? um die Änderungen zu speichern.

Öffnet den Dialog “Ausführen”. und geben Sie den Befehl ein, um den Registrierungseditor zu öffnen:

  regedit  

Windows-Funktion? Ausführen?

Jetzt müssen Sie auf den Pfad des Registrierungseintrags für den Windows-Leerlaufmodus zugreifen :

 

  HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetControlPower  

Dann klick? Ruhezustand aktiviert ? und setze den Wert auf? 0? um die Datei hiberfil.sys zu löschen. Wenn der Eintrag nicht vorhanden ist, erstellen Sie ihn selbst. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in das rechte Fenster und wählen Sie? Neu ? und später ? DWORD-Wert ? Geben Sie als Namen des Eintrags “HibernateEnabled” ein:

Erstellen Sie Einträge in der Windows-Registrierung

administrator

Leave a Reply

Your email address will not be published.