Erstellen Sie eine DVD oder ein USB-Installations-Update für Windows 10. April 2018

Microsoft hat keine Mühe gescheut, seine neue Version von Windows 10 mit dem Namen April 2018 und der Version 1803 zu verbessern. Wir sagen dies, weil viele der Funktionen und Features, die in Fall Creators hier veröffentlicht wurden, definitiv entwickelt und bereitgestellt wurden jedem Benutzer zur Verfügung.

Von Verbesserungen in Edge bis zur Verwendung der Timeline möchte sich Windows 10 April 2018 als eines der am häufigsten verwendeten Desktopsysteme der Welt positionieren.

Obwohl es bereits offiziell veröffentlicht wurde, ist es dennoch möglich, dass viele Benutzer es nicht auf ihren Computern empfangen, und dies erhöht den Wunsch, im Detail zu erfahren, was in dieser Version von Windows 10 neu ist, die Folgendes umfasst:

  • Zeitleiste
  • Verbesserungen im Diagnosedaten-Viewer
  • Verbesserungen in der Kontakte-App
  • Konzentrationsassistent
  • In der Nähe teilen
  • Windows Mixed Reality
  • Verbesserungen in Cortana und mehr

Um mehr über dieses neue Update von Windows 10 zu erfahren, besuchen Sie den folgenden Link:

Nun möchte TechnoWikis ausführlich erläutern, wie wir eine Installationsmethode auf DVD oder USB erstellen können, um Windows 10 April 2018 portabel zu halten. Bevor wir jedoch andere Aktualisierungsmethoden kennen, die bereits in einem vorherigen Lernprogramm erläutert wurden, sollten Sie Folgendes beachten: Aber sehen wir uns eine kurze Zusammenfassung an.

Um auf dem Laufenden zu bleiben, sollten Sie unseren YouTube-Kanal abonnieren. ABONNIEREN

1. Aktualisieren Sie Windows 10 April 2018 mit Windows Update

Dies ist die von Microsoft angebotene Methode, mit der wir automatisch das Systemupdate für April 2018 auf der Route erhalten können. Dort wird der Computer nach dem Herunterladen und Installieren neu gestartet, um die Änderungen zu übernehmen.

  • Zuhause
  • Konfiguration
  • Update und Sicherheit
  • Windows Update
See also  So entfernen Sie Warnungen, Warnungen und Benachrichtigungen in Windows 10

2-Update-Windows-10-April-2018-using-Windows-Update.png

2. Aktualisieren Sie Windows 10 April 2018 über die Microsoft-Website

Schritt 1

Diese Option bietet zwei Methoden, aber für diesen speziellen Fall gehen wir zum folgenden Microsoft-Link:

Windows 10 April 2018

3-update-windows-10.png

Schritt 2

Dort klicken wir auf die Schaltfläche “Jetzt aktualisieren” und starten einen Hardware-Validierungsprozess, der, wenn alles korrekt ist, die folgende Meldung auslöst: 4-Update-now.png

Schritt 3

Klicken Sie auf Weiter, um den gesamten Vorgang des Herunterladens und Installierens des neuen Windows-Updates zu starten: 5-Update-now-windows-10.png

Schritt 4

Wenn es fertig ist, wird die folgende Meldung angezeigt: 6-Update-now-windows-10.png

3. Installieren Sie Windows 10 April 2018 von Grund auf neu

Um diese Methode zu verwenden, die heute im Mittelpunkt steht, können wir eine USB-DVD von Grund auf neu erstellen, um eine Neuinstallation von Windows 10 durchzuführen. Manchmal ist es ratsam, Elemente früherer Versionen nicht zu belassen, die dies können Um die neue Version von Windows 10 zu beeinflussen, war dies Microsoft, um diese Art von Fehlern zu verhindern. Viele Benutzer möchten jedoch den gesamten Installationsprozess sauber ausführen, müssen jedoch alle Anwendungen und Programme neu installieren.

Schritt 1

Um von dieser Option Gebrauch zu machen, klicken Sie in dem erwähnten Link auf die Schaltfläche “Tool jetzt herunterladen” und das folgende Fenster wird angezeigt, in dem wir den Ort auswählen, an den das Dienstprogramm “MediaCreationTool1803” heruntergeladen werden soll: 7-Install-Windows-10-April-2018-from-zero.png

Schritt 2

Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern, um den Vorgang abzuschließen. Wir fahren mit der Ausführung des Tools fort und Folgendes wird angezeigt:

8-Install-Windows-10-April-2018-from-zero.png

Schritt 3

Sobald dieser Vorgang abgeschlossen ist, müssen wir die Bedingungen der Lizenz akzeptieren:

9-Install-Windows-10-April-2018-from-zero.png

Schritt 4

Klicken Sie auf OK und zwei Optionen werden angezeigt:

  • Aktualisieren Sie das System automatisch
  • Laden Sie ein Installationsmedium herunter und erstellen Sie es
See also  Erstellen Sie Nutzerprofile in Chrome

10-usb-con-windows-10.png

Schritt 5

In diesem Fall aktivieren wir das Kontrollkästchen “Installationsmedium (USB-Stick, DVD oder ISO-Datei) für einen anderen PC erstellen” und klicken auf “Weiter”. Im nächsten Fenster definieren wir Folgendes:

  • Sprache für Windows 10 April 2018
  • Ausgabe zu verwenden
  • Zu implementierende Architektur (32 Bit, 64 Bit oder beides)

11-language-windows-10.png

Schritt 6

Einmal definiert, klicken Sie auf Weiter und definieren Sie nun das Gerät, auf dem das Medium erstellt werden soll:

12-das-gerät-definieren-wo-es-das-mittlere-fenster-10.png-erstellen-muss

Schritt 7

In diesem Fall aktivieren wir das Feld “ISO-Datei” und wenn wir auf “Weiter” klicken, wird das folgende Fenster angezeigt, in dem wir die Route definieren, auf der das ISO-Image gespeichert werden soll: 13-iso-windows-10.png

Schritt 8

Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern, um das ISO-Image herunterzuladen:

14-descarga-windows-10.png

Schritt 9

Sobald der Download abgeschlossen ist, wird die Überprüfung durchgeführt:

15-creation-media-windows-10.png

Schritt 10

Wenn alles fertig ist, sehen wir die folgende Meldung:

16-descarga-de-la-imagen-ISO.png

Schritt 11

Dort klicken wir auf “Fertig stellen” und können das ISO-Image auf eine DVD aufnehmen. Diese Methode erklärt den Vorgang, um unser ISO-Image auf einer DVD aufzuzeichnen. Wenn wir es nun direkt auf einem USB-Medium aufzeichnen möchten, aktivieren wir im Fenster “Wählen Sie die zu verwendende Hälfte aus” das Kontrollkästchen “USB-Laufwerk”:

17-create-media-windows-10.png

Schritt 12

Wir müssen den USB-Speicher im Gerät angeschlossen haben, damit er erkannt wird. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Weiter” und wählen Sie dann das verfügbare USB aus:

18-seleccionamos-la-USB-disponible.png

Schritt 13

Klicken Sie erneut auf Weiter und starten Sie den Download des Images und seiner jeweiligen Konfiguration auf das USB-Medium. Dort sollten wir warten, bis der Download-Vorgang abgeschlossen ist, um das USB-Medium mit Windows 10 April 2018 zu verwenden.

19-media-USB-con-Windows-10-April-2018.png

4. Zeichnen Sie Windows 10 April 2018 auf einem USB-Stick mit heruntergeladenem ISO-Image auf

Möglicherweise haben wir ein ISO-Image von Windows 10 April 2018 heruntergeladen und möchten keine DVD verwenden. Stattdessen möchten wir ein USB-Gerät verwenden. Microsoft hat hierfür ein kostenloses Dienstprogramm namens Windows USB / DVD Download Tool bereitgestellt, das wir herunterladen können im folgenden link:

Windows USB / DVD-Download-Tool
Schritt 1

Mit diesem praktischen Tool können wir Windows 10 auf einfache Weise von jedem USB-Medium installieren.
Nach dem Herunterladen und Installieren des Tools sehen wir zum Zeitpunkt seiner Ausführung das folgende Fenster, in dem wir das heruntergeladene ISO-Image von Windows 10 April 2018 auswählen:

See also  Backbone.js - Änderungen in den Modellen

20-Burn-Windows-10-April-2018-on-a-USB-with-image-ISO.png

Schritt 2

Klicken Sie auf die Schaltfläche “Weiter” und wählen Sie das Medium aus, auf dem das ISO-Image installiert werden soll (DVD oder USB):

21-image-ISO- (DVD-o-USB.png

Schritt 3

In diesem Fall wählen wir “USB-Gerät” und im nächsten Fenster wählen wir das verfügbare USB-Medium aus. Wir starten den Erstellungsprozess mit einem Klick auf die Schaltfläche “Kopieren starten”.

22- "Kopierbeginn" .. png

5. Konfigurieren Sie den Start und installieren Sie Windows 10 April 2018 über USB

Sobald wir das USB- oder DVD-Medium mit dem ISO-Image von Windows 10 haben, müssen wir den Computer so konfigurieren, dass er von dort startet. Dazu müssen wir den Computer neu starten oder einschalten und die Tasten Entf, Esc oder F2 (je nach Hersteller) drücken, um darauf zuzugreifen an das BIOS oder UEFI.

Schritt 1

Dort gehen wir in den Boot-Bereich und definieren, mit welchen Mitteln der Boot durchgeführt werden soll:

23-change-start-windows.png

Schritt 2

Danach starten wir den traditionellen Installationsprozess von Windows 10: 24-installation-traditional-of-Windows-10.png

Schritt 3

Schließlich können wir das Update auf der Route überprüfen:

  • Zuhause
  • Konfiguration
  • System
  • Über

25-check-the-update-in-the-route-windows-10.png

Microsoft bietet uns diese Möglichkeit, ein Medium mit dem ISO-Image von Windows 10 zu erstellen und somit die Möglichkeit zu haben, Windows 10 überall zu installieren.

administrator

Leave a Reply

Your email address will not be published.