Backup mit Dateiversionen in Windows 10

Als Benutzer von Windows 10 ist es eine gute Sicherheitspraxis, über die Verfügbarkeit und Integrität der Informationen zu verfügen, die wir im System verarbeiten. Dies gilt insbesondere dann, wenn diese vertraulich sind oder eine gewisse Bedeutung haben, wie dies beispielsweise bei Dokumenten wie z Kontoauszüge, Auszüge, Geschäftsdateien und mehr können beschädigt werden, um die dort gehosteten Informationen zu stehlen und damit falsche Entscheidungen zu treffen. Daher ist es wichtig, stets die besten Sicherheitsmaßnahmen zu treffen.

Darüber hinaus können wir nicht nur Opfer von Informationsdiebstahl werden, sondern unsere Systeme können auch Software- oder Hardwarefehler aufweisen , die es uns unmöglich machen, auf Informationen zuzugreifen oder diese abzurufen. Wenn wir dabei Unterstützung erhalten, ist dies sehr einfach greifen Sie erneut darauf zu und haben Sie diese Elemente.

Microsoft hat in Windows 10 eine Funktion namens “Dateiverlauf” implementiert, die standardmäßig Sicherungskopien der Dateien erstellt, die in den Bibliotheken gespeichert sind: Dokumente, Musik, Bilder , Videos und Desktop. Es besteht jedoch die Möglichkeit, Ordner oder Dateien hinzuzufügen Dateien manuell, die sich nicht in den Standardordnern befinden.

Aus diesem Grund wird TechnoWikis ausführlich erläutern, wie wir diese Art der Sicherung in Windows 10 durchführen können, damit Sie stets die aktuellsten Informationen haben.

Wie funktioniert der Dateiversionsverlauf in Windows 10?
Der Dateiversionsverlauf von Windows 10 führt einen Sicherungsprozess der Dateien mit einer Technik namens Continuous Data Backup durch, bei der das System Sicherungskopien der Dateien in Echtzeit und in Echtzeit erstellen kann Es ist voll kompatibel mit inkrementellen Sicherungskopien, bei denen aufeinanderfolgende Kopien von Daten nur Hostdateien enthalten, die seit der letzten Sicherung geändert wurden.

Wir empfehlen, dass Sie immer eine Sicherungskopie Ihres Systems erstellen:

Um auf dem Laufenden zu bleiben, sollten Sie unseren YouTube-Kanal abonnieren. ABONNIEREN

1. So aktivieren Sie den Dateiversionsverlauf in Windows 10

Vor dem Aktivieren des “Dateiversionsverlaufs” in Windows 10 müssen Sie die externe Festplatte an den Computer anschließen. Andernfalls können Sie eine Netzwerkeinheit zuweisen, um sie für die Sicherung der Daten mit dem Dateiversionsverlauf zu verwenden .

Schritt 1

Sobald wir dieses Gerät, in diesem Fall eine externe Festplatte, an den Computer angeschlossen haben, rufen wir das Menü “Start” auf und wählen dort das Dienstprogramm “Configuration” aus. Alternativ können wir auch die folgende Tastenkombination verwenden:

See also  Wie man jemandem erlaubt, Fragen zu beantworten Instagram

+ R

Dort wählen wir den Bereich “Update und Sicherheit”

1-Update-und-Sicherheitsfenster-10.png

Schritt 2

In dem neuen Fenster gehen wir zur Kategorie “Backup”, wo die Option besteht, unser verbundenes Laufwerk hinzuzufügen. Dort klicken wir auf die Option “Einheit hinzufügen”

2-ADD-ONE-UNIT-TO-COPY-OF-SECURITY-WINDOWS-10.png

Schritt 3

Auf diese Weise erkennt das System sowohl die externen als auch die Netzwerkeinheiten, die für den “Dateiversionsverlauf” verfügbar sind.

3-add-a-unit-windows-10.png

Schritt 4

Nach 5 Sekunden sehen wir, dass das System das Gerät akzeptiert und den “Dateiversionsverlauf” aktiviert:

4-Sicherheitskopien-windows.png

Schritt 5

Der Dateiversionsverlauf wird als Hintergrundprozess mit niedriger Priorität ausgeführt, und es ist wichtig zu wissen, dass die erstmalige Ausführung zum Erstellen der Sicherungen in Anbetracht der Informationsmenge, die in den zu sichernden Bibliotheken gespeichert ist, viel Zeit in Anspruch nehmen kann.

Es gibt verschiedene Elemente, die für die Leistung des Backups von grundlegender Bedeutung sind
  • Art des verwendeten USB-Anschlusses: Wenn ein USB 3.0-Anschluss verwendet wird, ist die Übertragungsgeschwindigkeit wesentlich höher als bei USB 2.0.
  • Der verwendete Festplattentyp. Wenn Sie eine HDD-Festplatte verwenden, ist die Lese- und Schreibrate geringer als bei Verwendung einer Solid-State-Festplatte (SDD).
  • Die Geschwindigkeit des Netzwerks, wenn wir eine Netzwerkeinheit verwenden, da ein instabiles oder langsames Netzwerk die Sicherung direkt beeinflusst.

Sobald die erste Sicherung abgeschlossen ist, können die folgenden Daten schneller gesichert werden.

2. Allgemeine Optionen des Windows 10-Dateiverlaufs

Der Dateiversionsverlauf enthält eine Reihe von Optionen, die erstellt werden, um die Verwaltung, Häufigkeit und das Verhalten von Sicherungskopien zu vereinfachen.

Schritt 1

Um auf diese Optionen zuzugreifen, klicken Sie auf die Zeile “Weitere Optionen” und es wird Folgendes angezeigt:

5-Sicherheitskopien-windows.png

Allgemeine Informationen
In diesem Abschnitt finden wir allgemeine Details wie

  • Aktuelle Größe des Geräts, das für die Sicherung verwendet werden soll
  • Geschätzte Größe der Sicherung von Windows 10-Dateien
  • Datum der letzten Sicherung, wenn sie ausgeführt wurde
  • Option zum manuellen Erstellen des Backups
See also  Verbessern Sie die Leistung von Microsoft Edge mit der GPU im Windows 10-Update vom April 2018

Im unteren Teil der allgemeinen Informationen finden Sie die verfügbaren Häufigkeitsoptionen für die Sicherungen, die wir mit dem “Dateiversionsverlauf” durchführen. Diese Optionen sind:

Erstellen Sie eine Sicherungskopie meiner Dateien
Mit dieser Option können Sie festlegen, wie oft Windows 10 die von uns definierten Informationen sichern soll. Der Standardwert ist Jede Stunde. Wenn Sie jedoch auf den Dropdown-Pfeil klicken, erhalten Sie Alternativen in Minuten, Stunden oder täglich.

Es ist wichtig zu bedenken, dass das Gerät zu diesem Zweck angeschlossen werden muss.

6-Kopie-der-Sicherheit-jede-Stunde.png

Sicherungskopien aufbewahren
In diesem Abschnitt müssen Sie festlegen, wie lange im Dateiverlauf Sicherungskopien verfügbar sein sollen. Der Standardwert ist “für immer”. Dies hat jedoch erhebliche Auswirkungen auf den Speicherplatz. Sie können Optionen in Monaten oder Jahren definieren :

7-copia-de-seguridad-windows.png

Sicherung von Ordnern und Dateien
Im mittleren Teil finden wir die Ordner, die standardmäßig für den Windows 10-Dateiversionsverlauf definiert sind:

8-Kopie-von-Sicherheitsfenstern-10.png

Schritt 2

Wenn Sie einen Ordner oder eine persönliche Datei hinzufügen möchten, die nicht vorhanden ist, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche “Ordner hinzufügen”. Anschließend wählen Sie im Popup-Fenster das gewünschte Element aus:

9-copia-de-seguridad.png

Schritt 3

Ideal ist es, die Dateien in diesem Ordner zu hosten und nach der Definition auf die Schaltfläche “Diesen Ordner auswählen” zu klicken, um sie hinzuzufügen. Wenn wir aus irgendeinem Grund der Ansicht sind, dass es nicht mehr erforderlich ist, diesen Ordner zu sichern, wählen Sie ihn einfach aus und klicken Sie auf Klicken Sie auf die Schaltfläche “Entfernen”, damit es nicht im Dateiversionsverlauf enthalten ist:

10-remove-copy-of-security-windows-10.png

Schritt 4

Im unteren Teil haben wir die Möglichkeit, bestimmte Ordner auszuschließen, ohne sie vollständig aus dem Verlauf entfernen zu müssen. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Ordner hinzufügen”

See also  Wie man Instagram-Geschichten vor einem Follower versteckt

11-copia-de-seguridad-windows-10.png

Schritt 5

Wir wählen es aus, um es von der Sicherung auszuschließen:

12-copia-de-seguridad-windows-10.png

3. So führen Sie eine manuelle Windows 10-Sicherung durch

In bestimmten Fällen kann es erforderlich sein, den Vorgang manuell auszuführen. Dazu genügt es, auf die Schaltfläche “Backup erstellen” im Abschnitt “Allgemeine Informationen” zu klicken, und der Vorgang wird gestartet. Dies kann bei Bedarf jederzeit gekündigt werden.

Sicherheitsoptionen-Windows-10.png

4. So beenden Sie den Dateiversionsverlauf in Windows 10

Wenn aus Verwaltungs- oder Platzgründen vermieden werden muss, dass der Dateiversionsverlauf ausgeführt wird, müssen wir den folgenden Weg einschlagen:

  • Zuhause
  • Konfiguration
  • Update und Sicherheit
  • Backup

Dort klicken wir auf den Schalter “Automatisch sichern” meiner Dateien, damit ihr Status “Deaktiviert” wird:

13-COPY-OF-SECURITY-WINDOWS-10.png

5. Ändern des Sicherungslaufwerks in Windows 10

Schritt 1

Wenn wir Backups auf einer anderen Festplatte oder einem anderen Netzwerklaufwerk als dem ursprünglich konfigurierten erstellen möchten, greifen wir auf die Zeile “Weitere Optionen” zu und finden im unteren Teil den Abschnitt “Backup-Kopie erstellen” in einer anderen Einheit. Dort klicken wir auf die Schaltfläche “Stop using the unit”, damit die aktuelle Einheit verworfen wird.

14-GEBRAUCHSVERLASS-DER-EINHEIT-SICHERHEITSKOPIE.png

Schritt 2

Wir können sehen, dass alle Optionen deaktiviert wurden, bis eine neue Einheit hinzugefügt wurde, wie zu Beginn des Tutorials erläutert.

15-Kopie-von-Sicherheitsfenstern-10.png

Wir haben also festgestellt, dass der Dateiversionsverlauf von Windows 10 eine praktische Lösung ist, die in das System integriert ist, um das Sichern der vertraulichsten Informationen zu erleichtern.

administrator

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *