So installieren Sie cURL unter Linux

Die Arbeit unter Linux erfordert eine Reihe von speziellen Parametern für die korrekte Verwendung und Verwaltung. Wenn Sie sich in einer Serverumgebung befinden , müssen Sie verstehen, dass Hunderte von Befehlen entwickelt wurden, um dem Benutzer das Leben zu erleichtern. Eines der Probleme, das am meisten mit der täglichen Arbeit in Linux zu tun hat, ist das Herunterladen von Dateien und Objekten aus dem Netzwerk. Für diese Aufgabe haben wir cURL.

Was ist CURL?
cURL ist ein Befehlszeilentool, das speziell für die Übertragung von Daten mit URLs entwickelt wurde. Daher arbeitet cURL mit Befehlszeilen oder Skripten für die Datenübertragung. Dies geht jedoch noch viel weiter, da cURL in vielen der heute verwendeten Geräte implementiert wurde, da es die Übertragung des Internets (Updates, Apps usw.) ermöglicht, sodass wir als Benutzer die Vorteile des Internets voll ausschöpfen können.

Curl unterstützt Protokolle wie DICT, DATEI, FTP, FTPS, Gopher, HTTP, HTTPS, IMAP, IMAPS, LDAP, LDAPS, POP3, POP3S, RTMP, RTSP, SCP, SFTP, SMB, SMBS, SMTP, SMTPS, Telnet, TFTP und mehr.
Als ob dies nicht genug wäre, unterstützt curl SSL, HTTP-POST, HTTP-PUT, FTP, HTTP, Proxys, HTTP / 2, Cookies, Benutzerauthentifizierung (sowohl Basic als auch Flat oder Digest, CRAM-MD5, NTLM, Kerberos) und viele mehr

Das Beste daran ist, dass curl eine kostenlose Open-Source-Software ist, die uns allen zur Verfügung steht und ständig aktualisiert wird.

cURL in Grafikumgebungen
Wenn Sie cURL in Grafikumgebungen verwenden, können Sie:

  • Akzeptiere Cookies, Formulare und SSL.
  • Führen Sie mehrere Ladevorgänge mit nur einem Befehl aus.
  • Greifen Sie auf einen Fortschrittsbalken, eine Geschwindigkeitsbegrenzung oder Details zur Downloadzeit zu.
  • cURL ist mit Konfigurationsdateien kompatibel.
  • cURL ist mit IPV6 kompatibel.

TechnoWikis erklärt, wie cURL in verschiedenen Linux-Distributionen installiert wird und damit alle Funktionen genutzt werden können.

1. Wie installiere ich cURL unter Fedora Linux?

Schritt 1

Fedora ist eine der beliebtesten Linux-Distributionen. Um dieses nützliche Tool zu installieren, müssen Sie Folgendes ausführen:

 yum install locken 

install-Curl-en-Linux-1.png

Schritt 2

Nach dieser Überprüfung werden wir feststellen, dass cURL in Fedora standardmäßig installiert ist: install-Curl-en-Linux-2.png

Schritt 3

Um die in Fedora installierte Version von cURL zu überprüfen, führen wir Folgendes aus:

 rpm -qa | grep curl 

install-Curl-en-Linux-3.png

Schritt 4

Danach können wir cURL für eine der verschiedenen Optionen verwenden: install-Curl-de-Linux-4.png

2. Wie installiere ich cURL unter Debian Linux?

Debian ist eine weitere beliebte Linux-Distribution. Um cURL dort zu installieren, führen wir Folgendes aus, obwohl es in den meisten aktuellen Editionen bereits standardmäßig installiert ist:

 sudo apt-get install curl 

Da es bereits standardmäßig installiert ist, können wir es folgendermaßen überprüfen:

 dpkg -l | grep curl 

install-Curl-de-Linux-5.png

Von hier aus können wir cURL auf normale Weise verwenden.

3. cURL unter CentOS Linux installieren

Schritt 1

CentOS ist aufgrund seiner verschiedenen Funktionen eine der beliebtesten Linux-Distributionen auf Unternehmensebene. Um cURL dort zu installieren, führen wir Folgendes aus:

 yum install locken 

Unter CentOS 7 ist cURL in das System integriert, sodass bei Ausführung dieses Befehls Folgendes angezeigt wird: install-Curl-de-Linux-6.png

Schritt 2

Wenn wir versuchen, cURL zu entfernen, führen wir yum remove cURL aus, um cURL erneut zu installieren. Das System würde diese Aufgabe ablehnen, da cURL ein DNF-geschütztes Paket ist.

Um cURL zu validieren, führen wir Folgendes aus:

 rpm -qa | grep curl 

install-Curl-de-Linux-7.png

Schritt 3

Jetzt können wir dort problemlos cURL verwenden: install-Curl-de-Linux-8.png

4. Wie installiere ich cURL unter Ubuntu Linux?

Schritt 1

Ubuntu hat aufgrund seines Designs und der integrierten Funktionen bei Millionen von Benutzern großen Zuspruch gefunden und cURL ist da, um diese Möglichkeiten zu erweitern. Wenn Sie cURL installieren möchten, müssen Sie den folgenden Befehl ausführen:

 sudo apt install curl 

In den aktuellen Editionen ist cURL wie in den vorherigen standardmäßig installiert. Wenn dies jedoch aus irgendeinem Grund nicht der Fall ist, können Sie den vorherigen Befehl ausführen.

install-Curl-de-Linux-9.png

Schritt 2

Wir überprüfen die Version von cURL, indem wir Folgendes ausführen:

 dpkg -l | grep curl 

install-Curl-de-Linux-10-.png

Schritt 3

Wie wir sehen können, wurde cURL installiert und wir werden es verwenden können:

install-Curl-de-Linux-11.png

Jetzt können wir 100% Gewinn erzielen.

Sie haben aus der Hand von TechnoWikis gelernt, das cURL-Dienstprogramm unter Linux zu installieren und so verschiedene Aktionen im System zum Übertragen von Dateien aus dem Netzwerk ausführen zu können.

administrator

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.