Google Shopping als Online-Katalog

google_shopping_solvetic.jpg

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Um einen Shop einzurichten, müssen wir uns bei Google Merchants (www.google.com/merchants) mit einem Google Mail-Konto registrieren und das Formular mit den Details des Shops und des Unternehmens ausfüllen.

Dann müssen wir wie in den Google Webmaster-Tools überprüfen, ob Sie der Eigentümer des Unternehmens oder des Webs sind. Dies kann durch Hochladen einer Überprüfungsdatei auf die Website erfolgen. Dann müssen wir das Google Merchant-Konto mit dem Google Adwords-Konto verknüpfen , da wir für jedes Produkt Kampagnen erstellen können.

Es ist sehr wichtig, die Vorschriften für die Veröffentlichung von Produkten in diesem Shop zu kennen. Google ist strenger als in den AdWords-Kampagnen.

Einige Regeln zum Veröffentlichen sind

• Sie können nur physische Produkte hinzufügen und keine Services veröffentlichen.

• Die URL sollte direkt zur Zielseite des Produkts gehen.

• Sowohl der Preis als auch die Bilder, die in Google Shopping veröffentlicht werden, müssen mit denen Ihres Shops übereinstimmen

• Wenn etwas gegen die Google-Regeln verstößt, dauert es nicht lange, um das Konto zu kündigen.

Sobald wir alles konfiguriert haben, werden wir beginnen, Produkte aus dem Menü “Händler” oder aus Ihrem AdWords-Konto zu registrieren. Ich empfehle diese letzte Option, um die Artikel nach Ihren Wünschen anzupassen.

Jetzt müssen wir mit den Produkten, die wir veröffentlichen möchten, eine Datei im Google Text & Tabellen- oder Excel- Format erstellen. Dazu können wir die Datei herunterladen, die Google als Vorlage anbietet. Sowohl TXT als auch Excel können sie von der Google-Support-Seite https://support.goog herunterladen … er / 160588? hl = de

See also  Python - Benutzeroberflächen, Teil 1

goo_sp.jpg

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Wir können auch die Bildbilder des Parameters image_link registrieren, wobei der HTML-Code auf ein Beispiel für ein externes Bild verweisen muss:

 <img src = "http://www.example.com/imagen.jpg" width = 200 height = 180 alt = "my product"> 

Google Shopping ist ein Kataloggenerator für Online-Shops . Wenn ein Nutzer nach einem bestimmten Produkt sucht, zeigen die Ergebnisse die Produktinformationen in standardisierter Weise an, welche Online-Shops es verkaufen, zu welchem ​​Preis, zu welchen Versandkosten, zu welcher Verfügbarkeit, zu welchen Kommentaren die Benutzer, nächste physische Räumlichkeiten.

Wenn der Benutzer ein Geschäft auswählt, greift er direkt auf die Produktdatei im Web zu, die dem Unternehmen entspricht, bei dem er sie kaufen kann. Google Shopping ist eine Ergänzung zu jedem Online-Shop. Daher gibt es Module für Magento, Prestashop und andere Plattformen. Google Shopping kann eine Quelle für Traffic sein, die eine gute Conversion-Rate bietet, da alle unsere Produkte in Google-Suchanfragen veröffentlicht werden können.

Zu berücksichtigende Faktoren
Sie müssen sich um die Titel der Produkte kümmern und versuchen, die Schlüsselwörter zu enthalten.
Die Produktbeschreibung muss Stichwörter in Ihrer Suche enthalten.
Füllen Sie alle von Google angeforderten Felder aus, auch wenn sie nicht erforderlich sind.
Das Aktualisieren des Feeds mit neuen Produkten ist besser als nie zu aktualisieren.
Versuchen Sie, Meinungen über die Produkte zu bekommen, die Bewertungen sind wichtig zu positionieren.

administrator

Leave a Reply

Your email address will not be published.